Wirtschaft

21.06.2018

Gastgewerbe: Gute Aussichten auf den Sommer

Der Branchenverband DEHOGA zieht in seinem Bericht Frühjahr 2018 ein positives Fazit, stellt aber auch Forderungen an die Politik

Gastgewerbe: Gute Aussichten auf den Sommer

Der DEHOGA-Bericht Frühjahr 2018 bescheinigt dem Gastgewerbe eine positive Entwicklung mit steigenden Umsätzen. Und das, obwohl die Betriebskosten hoch und Mitarbeiter schwer zu finden sind. Verantwortlich für die Personalsituation sind in der Sicht des Verbandes auch bürokratische und gesetzliche Hürden. Außerdem fordern die Gastronomen eine Vereinheitlichung der Steuern auf Speisen.

11.04.2018

Trüberes Geschäftsklima im März 2018

KfW-ifo-Mittelstandsbarometer: US-Strafzölle sorgen für schlechte Stimmung

Trüberes Geschäftsklima im März 2018

Obwohl viele Mittelständler, die in die USA exportieren, trotz Trumps protektionistischer Politik nicht viel zu befürchten haben, trübt sich das Geschäftsklima im Mittelstand im März. Beim verarbeitenden Gewerbe und im Großhandel kühlt sich die Stimmung ab, während mittelständische Bauunternehmen wegen des Aufschwungs in der Branche positiv gestimmt sind.

21.04.2017

Innovationsrückgang im Mittelstand

KfW Bankengruppe präsentiert Innovationsbericht

Innovationsrückgang im Mittelstand

Der Mittelstand, das wirtschaftliche Rückgrat Deutschlands, schwächelt bei den Innovationen. Seit Jahren entwickeln genau diese Betriebe weniger Marktneuheiten oder bringen Imitationen auf den Markt. Das zumindest zeigen die Ergebnisse des aktuellen Innovationsbericht der KfW Bankengruppe.

24.09.2014

KfW-ifo-Mittelstandsbarometer - Die Geschäftserwartungen sinken deutlich

KMU blicken im August hinsichtlich ihrer Geschäfte skeptischer in die Zukunft.

KfW-ifo-Mittelstandsbarometer - Die Geschäftserwartungen sinken deutlich

Das KfW-ifo-Mittelstandsbarometer befragt monatlich etwa 5.600 kleine und mittlere Unternehmen zum Geschäftsklima. Für den August 2014 ist hier ein Einbruch bei den Geschäftserwartungen zu verzeichnen. Innerhalb eines Monats ging der Saldenwert derjenigen Unternehmen, die positive Erwartungen für ihre zukünftigen Geschäfte haben um 6,4 Punkte zurück. Besonders kritisch werden die Absatzpreise im Export gesehen.

17.09.2014

Freiberufler setzen positive Impulse für die Konjunktur

Destatis meldet Umsatzzuwächse in den freiberuflichen und technischen Dienstleistungen.

Freiberufler setzen positive Impulse für die Konjunktur

Die Dienstleistungsbranche gewinnt seit Jahren an Bedeutung für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung in Deutschland. Das läßt sich auch am hohen Anteil von Gründungen in diesem Bereich ablesen. Vorreiter einer positiven Entwicklung bei Umsatz und Beschäftigung sind derzeit freiberufliche und technische Dienstleistungen. Seit 2013 gibt es deutliche Zuwächse bei den Umsätzen.

12.09.2014

Marketing: Unternehmen der Technologiebranche erhöhen ihre Ausgaben

Der Branchenverband BITKOM registriert mehr Ausgaben für Werbemaßnahmen in 2014.

Marketing: Unternehmen der Technologiebranche erhöhen ihre Ausgaben

Der Branchenverband deutscher Hightechunternehmen BITKOM hat unter Marketingverantwortlichen eine Befragung durchgeführt. Demnach geben die Hightechunternehmen in 2014 mehr Geld für Werbemaßnahmen aus als im letzten Jahr. Besonders groß sind die Ausgaben bei den kleinen und mittleren Unternehmen. Onlinemarketing gewinnt dabei immer mehr an Bedeutung.

30.05.2014

Neue Studie: Solo-Selbstständigkeit im Handwerk boomt

Laut einer Studie des ifh Göttingen steigt die Anzahl der Einzelunternehmen im Handwerk rasant an.

Neue Studie: Solo-Selbstständigkeit im Handwerk boomt

Die Zahl der Einzelunternehmen im Handwerk steigt. Seit der Jahrtausendwende gibt es einen regelrechten Boom von Gründungen. Dabei zeigen die Formen der Einzelselbstständigkeit eine große Vielfalt. Die Handwerksorganisationen haben bisher Schwierigkeiten darauf zu reagieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie Volkswirtschaftlichen Instituts für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen.

20.01.2014

Das Marktversagen der Banken - Kreditklemme für kleine und mittlere Unternehmen

Die EU-Wettbewerbsaufsicht hat nun neue Risikofinanzierungsleitlinien erlassen

Das Marktversagen der Banken - Kreditklemme für kleine und mittlere Unternehmen

Viele kleine und mittlere Unternehmen in Europa haben besonders in der Startphase Schwierigkeiten sich mit ausreichenden Kapitalmengen zu versorgen. Um diesen Schwierigkeiten entgegenzuwirken hat die EU-Wettbewerbsaufsicht nun Risikofinanzierungsleitlinien erlassen, die diesem Mangel entgegen wirken sollen. In Zukunft können staatliche Beihilfen leichter beschlossen und an Kleine und Mittlere Unternehmen vergeben werden.

24.12.2013

Ein paar Zahlen zu Weihnachten

Und: Wo Sie garantiert weiße Weihnachten erleben

Ein paar Zahlen zu Weihnachten

273 Euro wollen die Deutschen für Weihnachtsgeschenke im Jahr 2013 ausgeben. Dabei sind Bücher die beliebtesten Geschenke. Gefolgt von Geld & Gutscheinen. Auf dem dritten Platz sind Textilien zu finden. Dass Gutscheine immer mehr im Kommen sind, liegt daran, dass immer mehr Menschen Angst haben, ein unpassendes Weihnachtsgeschenk zu kaufen. Und das ist gar nicht mal so schlecht. Zumindest aus der Sicht des Einzelhandels.

23.12.2013

Weniger Insolvenzen im Jahr 2013

Die deutsche Wirtschaft gewinnt an Stabilität und verliert an Dynamik

Weniger Insolvenzen im Jahr 2013

Das statistische Bundesamt rechnet auf der Grundlage der bisherigen Entwicklung mit rund 26.600 Insolvenzen von Unternehmen im Jahr 2013. Die Grundlage dieser Zahlen bilden die 19.924 amtlichen Unternehmensinsolvenzen in den Monaten Januar bis September 2013. Das sind 8,6 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Summe der offenen Forderungen aus Insolvenzen ist im Jahr 2013 zurückgegangen.

unternehmenswelt