09.09.2021

Businessplan Inhalte

Jeder Businessplan ist im Aufbau ähnlich gegliedert, jedoch ist die damit dargelegte Geschäftsidee einzigartig, was sich in der inhaltlichen Ausformulierung widerspiegelt. Was ein Businessplan für Inhalte haben sollte und wie diese nach Abschnitten in einer sinnvollen sowie anerkannten Reihenfolge angeordnet werden, zeigen wir dir nachfolgend.

Du suchst Businessplan Vorlagen und Muster?

Businessplan Inhalt: Die wichtigsten Bausteine im Überblick

Die Zusammenfassung deiner Businessplanung bildet den Einstieg und damit das erste Kapitel deines Businessplans. In diesem Punkt   präsentierst du kurz und prägnant den Inhalt deines Geschäftsvorhabens.

Dieser Abschnitt soll dir und Lesern ermöglichen, schnell die wichtigsten Details deines Businessplans zu erfassen, um entsprechende Schlüsse daraus zu ziehen.

Ein Leser entscheidet sich in der Zusammenfassung etwa ob es sich lohnt, deinem Businessplan mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Er lernt deine Geschäftsidee kennen und schätzt dein Vorhaben entsprechend ein. Insbesondere bei der Beantragung von Fördermitteln oder Finanzierungen gilt es daher, diesem ersten Abschnitt besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Auch empfehlen wir dir, diesen Abschnitt zuletzt anzufertigen. Denn er richtet sich nach den kommenden Abschnitten. Jedes Mal, wenn du in deiner Planung etwas veränderst, müsstest du ansonsten auch wieder diesen ersten Punkt umschreiben.

Die Zusammenfassung wird manchmal auch Executive Summary genannt.

Die Geschäftsidee bildet den Kern deines Businessplans. Auf diesem Kapitel baut sich der Rest deiner Planung auf. Hier solltest du dich auskennen und alle notwendigen Informationen zu deiner Idee reinpacken.

Beschreibe deine Geschäftsidee und das darauf aufbauende Geschäftsmodell. Stelle dem Leser deine Angebote vor. Am Ende des Kapitels sollten alle grundlegenden Fragen geklärt und das Alleinstellungsmerkmal deines Angebots klar herausgearbeitet sein.

Stelle dem Leser deine Ziele für die kommenden 3 bis 5 Jahre vor und lasse ihn an deinen Visionen teilhaben.

Du als Gründer oder Unternehmer trägst zum massgeblichen Erfolg deines Unternehmenskonzeptes bei. Stelle dich dem Abschnitt "Gründerprofil" selbst vor.

Warum bist du für dieses Business geeignet? Welche Kernkompetenzen bringst du mit? Es geht aber auch um die Beantwortung der Frage: Wie gleichst du eventuelle Schwächen deiner Person aus?. Hierzu kannst du Gründercoachings, Unternehmensberatungen, Weiterbildungen oder die Einstellung von qualifiziertem Personal anführen.

Einen Leser interessieren in diesem Abschnitt deine Fähigkeiten und Fertigkeiten, die dich zu dem Unternehmer machen, der deine Geschäftsidee zum erfolg führt.

In diesem Abschnitt deines Geschäftsplans geht es um deine Zielgruppe. Diese solltest du besser kennen als jeder andere. Trage alles zusammen, was du über deine künftigen Kunden weisst.

Kategorisiere sie in verschiedene Kundensegmente und stelle dein Angebot für sie vor.

Deine Leser wollen in diesem Kapitel deine Absatzchancen abschätzen. Dazu brauchen sie die Aufschlüsselung deiner Zielgruppe in Verbindung mit deinen Angeboten.

Ein weiterer essenzieller Abschnitt deines Businessplans ist die Betrachtung des Marktes und seines Wettbewerbs.

In diesem Kapitel begründest du zum grossen Teil die Machbarkeit deiner Geschäftsidee. Lege deinen Annahmen realistisches und aussagefähiges Datenmaterial zu Grunde. Beschreibe deine Wettbewerber realistisch.

Jedes Kapitel muss auf seine Art und Weise überzeugen. Zeige dem Leser, dass du den Markt kennst und so auch auf eventuell unerwartete Marktentwicklungen vorbereitet bist.

Eine ausführliche Markt- und Wettbewerbsanalyse ist Voraussetzung für eine fundierte Finanzplanung. Dabei solltest du dieses Kapitel besonders sorgfältig angehen. Denn Geldgeber kennen die Märkte in die sie investieren ganz genau. Banken haben eventuell sogar die Zahlen deiner Konkurrenten vorliegen oder schon mehrfach analysiert bekommen.

Dieser Abschnitt wird von vielen Gründern und Unternehmern unterschätzt. Beim Thema Marketing geht es um eine schlüssige Struktur von Lieferkette über Produktion, Verkauf bis Service. Entsprechend gilt es die einzelnen Punkte und Merkmale deines Marketing-Mix gut darzustellen. 

Dem Leser geht es in diesem Punkt um die Erreichung der Zielgruppe mit einer entsprechenden Umsatzgenerierung plus einem gewissen Markenaufbau.

Als Unternehmer bist du verpflichtet einen rechtlichen Rahmen für dein Vorhaben zu wählen. Entsprechend deiner gewählten Rechtsform ergeben sich verschiedene Ansprüchen an die Organisation deines Unternehmens.

Beschreibe daher in diesem Abschnitt die Wahl deiner rechtsform und der damit einhergehenden Organisation der Geschäftsabläufe und eventuell die Zuständigkeiten.

Als Leser möchtest du hierbei etwas zur Risikostruktur des Unternehmens erfahren und mit welchen strukturellen Massnahmen du unternehmerischen Risiken begegnest sowie eine reibungsfreie Umsetzung deiner Geschäftsidee gewährleistest.

Beschreibe somit den organisatorischen Aufbau deines Unternehmens und gehen auf deine Aufgaben im Unternehmen ein. Auch zukünftige Mitarbeiter finden hier ihren Platz.

In diesem Kapitel geht es um die selbstkritsche Auseinandersetzung mit den Chancen und Risiken deiner Geschäftsidee. Also was könnte deinen Erfolg fördern oder beeinträchtigen.

Die Stärken und Schwächen deines Unternehmens gilt es hierbei nochmal mit dem Markt und seinen Entwicklungsmöglichkeiten abzugleichen. Daraus ergeben sich die zu benennenden Chancen und Risiken.

Beweise, dass du und deine Businessplanung mit zukünftigen Risiken und Hürden umgehen kannst. Gibt es schon Schritte, die du bedenken oder angehen kannst, nenne sie.

In vielen Businessplänen wir dieser Abschnitt auch auf Englisch als "SWOT Analyse" betitelt, nach Strenghts - Weaknesses - Opportunities - Threats.

Neben deiner Geschäftsidee, gehört der Finanzteil sicherlich zu den interessantesten Kapiteln eines Businessplans. Vor allem Investoren und Kapitalgeber schenken diesem Abschnitt gesonderte Aufmerksamkeit.

Solltest du dich im Zahlenteil des Businessplans nicht genügend auskennen, hole dir externe Hilfe. Denn hierbei scheitern die meisten Businesspläne. Kreditanfragen werden abgelehnt, wichtige strategische Kooperationen und ausufernde Kosten können dein vorhaben schnell scheitern lassen.

Betrachte vor allem einen ausreichend großen Zeithorizont und belege deine Annahmen mit aussagekräftigem Zahlenmaterial. Dabei musst du unbedingt realistisch bleiben. Schliesslich gehst du mit der Umsetzung deines Vorhabens auch ein existenzielles Risiko ein.

Deshalb gehören direkt oder indirekt auch die Zahlen zur Absicherung deiner Existenz in diesen Abschnitt. Schliesslich sollte der Gewinn nach Steuern so hoch sein, dass du davon leben kannst.

Die Einrechnung von Fördermitteln und Finanzhilfen solltest du erst tätigen, wenn du deren mögliche Realisierung abgeklärt hast.

Die Erstellung eines Businessplans ist eine zeitaufwändige und fehlerbehaftete Angelegenheit. Hast du noch nie einen Businessplan erstellt oder liegt dies schon ein Stück zurück, kann das Unterfangen Businessplan ein mulmiges Gefühl erzeugen.

Damit du einfach und sicher deinen Businessplan erstellen kannst, haben wir mit unseren langjährigen Erfahrungen für dich ein Businessplan Tool entwickelt. Mit diesem wirst du Schritt für Schritt durch deinen Businessplan geführt und musst lediglich deine individuellen Angaben eingeben.

Am Ende erhältst du ein mit unserem Erfahrungsschatz getexteten Businessplan, der sofort einsatzbereit ist und den du somit etwa für die Beantragung von Fördermitteln nutzen kannst.

Zu unserem Businessplan-Tool

Weiteres zum Businessplan Inhalt:

Businessplan kostenfrei erstellen, Muster und Vorlagen

Ein Businessplan ist Muss für jeden Gründer und Unternehmer, denn er legt den Grundstein sowie die Richtschnur für das eigene Unternehmen. Dabei gilt es ihn ständig anzupassen. Zusätzlich wird er für die Beantragung von Finanzhilfen und anderen Massnahmen benötigt. Schritt für Schritt begleiten wir dich auf dem Weg zu deinem eigenen Businessplan.

Businessplan Vorlagen

Unsere freien Businessplan Vorlagen dienen dir als Gründer und Unternehmer zur Realisierung deiner Vorhaben sowie zur Erstellung deiner individuellen Businesspläne. Von Arbeitsagentur, über Wettbewerb bis Förderbank gilt es Unterschiede zu beachten. Wir zeigen dir welche und haben dir entsprechende Vorlagen zu Businessplänen zusammengestellt.

Businessplan Muster

Ein Businessplan Muster spart dir Zeit und Unannehmlichkeiten bei der Erstellung deines individuellen Businessplans für deine eigene Geschäftsidee. Was gehört in meinen Businessplan? Was muss ich bei den einzelnen Abschnitten beachten? Wie ist die Anordnung? All diese Fragen bekommst du einfach durch unsere Businessplan Muster beantwortet.

Bild-Urheber:
iStock.com/andresr