Aktuelles

Wir fassen die wichtigsten Themen und gesetzlichen Neuerungen für Unternehmer zusammen und ermöglichen Einblicke hinter die Kulissen erfolgreicher Firmen. Mit unternehmenswelt.de bleibst du up-to-date. Wir zeigen dir, was aktuell passiert und dich auf deinem Weg zum erfolgreichen Entrepreneur weiterbringt.

Änderungen zum Verbraucherschutz im Wettbewerbs und Gewerberecht beachten

Das neue Gesetz zur Stärkung des Verbraucherschutzes im Wettbewerbs- und Gewerberecht ist Ende Mai 2022 in Kraft getreten. Influencer, Blogger, Onlineshops, Plattformen und Eventunternehmen müssen nun klarere oder schärfere Regelungen entsprechend ihres Angebotes beachten. Was im speziellen neu zu beachten ist, haben wir dir kurz zusammengefasst.

Leichter Zugang zu Kurzarbeitergeld bis September verlängert

Der Arbeitsmarkt hat sich weiter stabilisiert, jedoch drücken die globalen Lieferprobleme vor allem in die verarbeitenden Unternehmen. Deshalb wurde der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld bis September 2022 verlängert. Die restlichen Vergünstigungen des aktuellen Kurzarbeitergeldes fallen jedoch bis Ende Monat weg. Wir geben dir einen Überblick.

Businessplan Influencer: So erstellst du einen top Plan

Als Influencer kannst du ohne grosses Setup einfach durchstarten, weshalb die Konkurrenz gross ist und du dich mit der Erstellung eines Businessplans bestens wappnen solltest. Wie sich der Aufbau von einem Businessplan für Influencer gestaltet und was dieser alles beinhalten sollte, haben wir dir in einer Übersicht kurz zusammengefasst.

Webinare: Start ins Metaverse, Marketing 1x1, Unternehmensfinanzierungen, Gewerbeversicherungen

Bist du bereit für das Metaverse, kennst du die Basics des Marketing, die Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmer und Gründer sowie die Strategie bei Unternehmensversicherungen? Dies sind die Themen der Unternehmenswelt und Zandura-Webinare für Gründer und Unternehmer diese Woche. Diese stellen wir dir nachfolgend in einer Zusammenfassung kurz vor.

News: Selbständig mit Bürgergeld, Anstieg Insolvenzen, Start ins Metaverse, Änderung Wettbewerbsrecht

Was bringt das Bürgergeld für Existenzgründer, die Insolvenzen in der deutschen Wirtschaft sind gestiegen, wie steht es um deinen Start ins Metaverse, eine grundlegende Novelle des Wettbewerbsrecht soll kommen. Neben diesen News hatten wir diese Woche Beiträge zur Erstellung eines Businessplan im Transportunternehmen und zu den aktuellen Webinaren.

Wettbewerbsrecht in Deutschland ein zahnloser Tiger?

Vor dem Hintergrund steigender Verbraucherpreise, will das Bundeswirtschaftsministerium die Novelierung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen auf dieses Jahr vorziehen. Dabei soll das Kartellamt mehr Macht bekommen. Insbesondere eine missbrauchsunabhängige Entflechtung von Märkten und eine kartellrechtliche Gewinnabschöpfung irritieren nun die Wirtschaft.

Ist dein Unternehmen schon im Metaverse?

Auf der Welt ist Umbruchstimmung, wobei alte Strukturen gerade rasant durch neue ersetzt werden. Bekamen die Abläufe aus einer vergangenen Epoche durch das Platzen der Dotcom-Blase nochmal Schwung, scheint diesen nach 20 Jahren nun endgültig die Luft auszugehen. Neue digitale Lebens- und Marktplätze entstehen, das Metaverse erwacht. Bist du bereit?

Kommt jetzt die Insolvenzwelle auf Deutschland zu?

Kurzarbeit bis Sonderregelungen bei der Insolvenzantragspflicht haben während der vergangen zwei Krisenjahre die Unternehmensinsolvenzen niedrig gehalten. So mancher sprach dabei von der Zucht sogenannter Zombieunternehmen. Im Mai 2022 haben jetzt wieder vermehrt Unternehmen Insolvenz beantragt und auch die Aussichten auf das Insolvenzgeschehen sind trüber.

Businessplan Transportunternehmen: So erstellst du einen starken Plan

Als Transportunternehmen gibt es aktuell viele Herausforderungen zu meistern und auch die Konkurrenz ist stark, weshalb du mit der Erstellung eines Businessplans gewappnet sein solltest. Wie sich der Aufbau von einem Businessplan für Transportunternehmen gestaltet und was dieser alles beinhalten sollte, haben wir dir in einer Übersicht zusammengefasst.

Mit dem Bürgergeld in die Selbständigkeit starten?

Die Bundesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag den Ersatz von Hartz4 durch ein neues Bürgergeld verankert, was nun auch rechtlich zügig vorangetrieben werden muss. Denn ab 1. Juli 2022 werden die Sanktionsregelungen für Pflichtverstösse gegen Hartz4 Bezieher ausgesetzt. Kann das neue Bürgergeld auch das Unternehmertum mit seinem Gründergeist anregen?