09.09.2021

Gründercoaching: sicher in deine Selbständigkeit

Als Existenzgründer und junger Unternehmer brauchst du insbesondere in der Anfangszeit deiner Selbständigkeit kompetente Beratung, um deine Geschäftsidee zum Erfolg zu führen. Aufbauend auf Wissen und Erfahrungen hat sich dafür das Coaching-Prinzip bewährt. Wir geben dir einen Überblick zu den verschiedenen Gründercoachings und ihren Förderungen.

Du suchst Businessplan Vorlagen und Muster?

Mit einer eigenen Existenzgründung frei über sich und sein Tun zu entscheiden, ist Wunsch vieler Menschen. Die meisten können jedoch die Anforderungen an eine Selbständigkeit nicht einschätzen und verharren so in ihrem Berufsleben. Dabei ist es heutzutage sehr leicht, sich entsprechendes Wissen und Erfahrungswerte anzueignen.

Wie du dein eigenes Unternehmen als Gründer strategisch, steuerlich, rechtlich und finanziell ausrichtest, ist Inhalt vieler verschiedener Angebote. Neben den allgemeinen Wissensvermittlungen im Internet oder durch Existenzgründerseminare, steht ein Angebot ganz oben auf der To-do-Liste, das Gründercoaching. 

In einem Gründercoaching hilft dir ein erfahrener Coach, bei der individuellen Ausrichtung deiner Geschäftsidee sowie bei den allgemeinen Anforderungen an deine Selbständigkeit, wie der Rechtsform. Entsprechend deiner vorhandenen Unternehmer-Kompetenzen, entwirft er einen Ablaufplan, durch welches du bezüglich deiner Gründung Schwächen abbauen und Stärken stärken kannst.

Am Ende des Coachings steht dein fertiger Businessplan und ein konkreter Ablaufplan deiner Gründung fest. Das grosse Plus eines Coachings ist, dass du individuell von einem Profi beraten wirst.

Gründercoaches gibt es je nach Branche, Geschäftsart und Region viele. Die meisten davon sind auf Existenzgründungen spezialisierte Unternehmensberater mit eigenem Untenehmerhintergrund und Erfahrungsschatz.

Die Gründungsberater werden oft für einen zertifizierten Bildungsträger tätig oder sind selbst zertifiziert. So kannst du dir als Existenzgründer bei ihnen ein Gründungscoaching von etwa folgenden staatlichen Organisationen fördern lassen:

  • Arbeitsagentur
  • Jobcenter
  • Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
  • Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Entsprechend stellen wir dir nachfolgend die einzelnen Förderungen für ein Gründercoaching vor.

Mit dem von deiner Arbeitsagentur oder Jobcenter geförderten AVGS-Gründercoaching planst du deinen individuellen Weg in die Selbständigkeit. Du kannst dieses Coaching also zu als Arbeitslos gemeldeter Gründer erhalten. Diese Förderung ist nunmehr auch eine Kann-Bestimmung, weswegen du diese überlegt und gut informiert angehen solltest.

Was ein AVGS genau ist, wie du dein AVGS-Gründercoaching beantragst, welche Inhalte ein Existenzgründungs-Einzelcoaching hat, wie lang es dauert und was du sonst noch beachten musst, haben wir für dich in einem extra Beitrag aufbereitet.

Hier geht es zu unserem Beitrag: "AVGS-Gründercoaching"

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle fördert dir als Existenzgründer bis zwei Jahre nach Gründung diverse Beratungsleistungen. Neben einem Gründercoaching kannst du mit dem BAFA Programm "Förderung unternehmerischen Know-hows" auch Unternehmensberatungen bei Schwierigkeiten oder speziellen unternehmerischen Herausforderungen in Anspruch nehmen.

Wie du bei der BAFA Förderung vorgehst, wie hoch der Zuschuss für eine Gründungsberatung im Einzelnen sein kann und was du auch nach der Durchführung beachten musst, präsentieren wir dir in einem extra Beitrag.

Hier geht es zu unserem Beitrag: "BAFA Förderung unternehmerischen Know-hows"

Die staatliche Förderbank "Kreditanstalt für Wiederaufbau" hat für dich als Gründer ein Kreditprogramm mit dem Namen "ERP-Gründerkredit -  StartGeld" aufgelegt. Als Exitenzgründer, auch Freiberufler, Unternehmensnachfolger, junges oder kleines Unternehmen kannst du diesen Kredit aufnehmen, der für Investitionen aber auch für Beratungen und damit Gründercoachings verwendet werden kann.

Wie du den ERP-Gründerkredit -  StartGeld beantragst, welche genauen Konditionen dieser besitzt und was du noch beachten solltest, haben wir dir in einem übersichtlichen Beitrag zusammengestellt.

Hier geht es zu unserem Beitrag: "ERP-Gründerkredit - StartGeld"

Wenn du dich selbständig machen möchtest und grundlegendes Wissen zur Selbständigkeit suchst. Dann kann es auch erstmal ein Existenzgründerseminar sein. Dieses ist im Preis auch ohne Förderung erschwinglicher als ein Gründercoaching.

Als arbeitslos gemeldeter Gründer kannst du dir entsprechend auch ein solches Gründerseminar fördern lassen. Jedoch ist von der Wertigkeit für dich ein Gründercoaching in der Regel höher einzuschätzen. Hast du die Wahl zwischen Seminar und Coaching solltest du also die individuellere Variante wählen und bei einer Fördermöglichkeit auch entsprechend hartnäckig sein.

Was Existenzgründerseminare für Inhalte haben und welches in deiner Nähe stattfindet, erfährst du auf unserer extra Webseite. Dort kannst du dich je nach Wunsch auch gleich für ein Gründerseminar anmelden.

Hier geht es zu unserem Beitrag: "Existenzgründerseminare in deiner Nähe"

Weiteres zum Gründercoaching:

Deine Existenzgründung mittels AVGS-Gründercoaching

Das AVGS-Gründercoaching zeigt dir den erfolgreichen Weg in deine Existenzgründung auf. Was es mit dieser Förderung auf sich hat, was ein AVGS ist, welche Inhalte ein Existenzgründungs-Einzelcoaching hat, wie lang es dauert und was du bei der Beantragung eines AVGS beachten musst, haben wir für dich aufbereitet.

Der Gründungszuschuss

Der Gründungszuschuss ist ein Fördermittel der Arbeitsagentur, das dich als Gründer bei der erfolgreichen Umsetzung deiner Selbständigkeit unterstützen soll. Ob du den Zuschuss beantragen kannst, was er fördert, wie hoch dieser ist, wie lang er läuft, was du bei der Beantragung und sonst beachten solltest, haben wir dir übersichtlich zusammengestellt.

Businessplan kostenfrei erstellen, Muster und Vorlagen

Ein Businessplan ist Muss für jeden Gründer und Unternehmer, denn er legt den Grundstein sowie die Richtschnur für das eigene Unternehmen. Dabei gilt es ihn ständig anzupassen. Zusätzlich wird er für die Beantragung von Finanzhilfen und anderen Massnahmen benötigt. Schritt für Schritt begleiten wir dich auf dem Weg zu deinem eigenen Businessplan.

Über den Autor
René Wendler

René Wendler

René hat die letzten 20 Jahre erfolgreich Geschäftsmodelle zur Betreuung von Gründern und Unternehmer aufgebaut. Damals wie heute adressiert er gemeinsam mit seinem Team Solo-Selbstständige und Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern, welche weder die mediale noch politische Aufmerksamkeit haben, obwohl sie 95% aller Unternehmen in Deutschland stellen und 60% aller Arbeitsplätze absichern. Daraus entstanden ist auch unternehmenswelt.de, die mittlerweile größte Anlaufstelle für Gründer und Unternehmer in der D/A/CH Region mit über 500.000 Mitgliedern.

Bild-Urheber:
iStock.com/fizkes