Die Finanzierung deines Unternehmens richtig auswählen

Die Finanzierung deines Unternehmens, egal ob zu deiner Existenzgründung, in Krisenzeiten oder zum Geschäftswachstum, ist ein umfangreiches Thema mit unterschiedlichen Möglichkeiten. Neben dem klassischen Kredit von deiner Hausbank kannst du dir benötigte Liquidität für dein Unternehmen über Beteiligungen bis hin zu Fördermitteln besorgen.

Du suchst Fördermittel und Zuschüsse?

Die Finanzierung deines Unternehmens richtig auswählen

Erster Schritt der Finanzierung deines Unternehmens

Oft vergessen, aber umso wichtiger: Die Finanzierung deines Unternehmens beginnt mit der Auswahl der richtigen Rechtsform für dein Unternehmen. Denn daraus ergibt sich deine finanzielle Haftung. Welche beschränkt auf die Finanzen deines Unternehmens sein kann oder voll auf dein privates Vermögen durchgreift.

Je nach Rechtsform fallen unterschiedliche Risiken und Kosten an, die es zu finanzieren gilt. Aber auch finanzielle Beteiligungen an deinem Unternehemen werden massgeblich durch die Rechtsform gesteuert.

Finanzierungsarten deines Unternehmens

Egal ob komplizierte Beteiligungs- oder Holdingstrukturen oder Einzelunternehmen, zur Gründung eines Unternehmens braucht es ersteinmal Eigenkapital. Dieses Kapital sichert den Start ins Geschäftsleben mit all seinen Anfangsinvestionen und sonstigen Gründungskosten. Um den Finanzbedarf deines Unternehmens zu bestimmen, musst du dessen Finanzierung planen.

Übersteigen die laufenden Kosten oder zu tätigende Investitionen das Eigenkapital, braucht es Fremdkapital. Die Geber von Fremdkapital wollen ihr Geld dann plus Zinsen innerhalb eines bestimmten Zeitraums zurück. Kann dies nicht gewährleistet werden und gibt es keine Sicherheiten für einen Ausfall der Rückzahlungen, ist die Tragfähigkeit des Unternehmens nicht gegeben. Eine Geschäftsidee kann dann nicht umgesetzt werden und ein bestehendes Unternehmen muss gegebenenfalls Insolvenz oder seine Pleite anmelden.

Damit du im laufenden Geschäftsbetrieb flexibel bleibst, musst du also dein Eigenkapital schützen. Dies einmal, indem du alle möglichen Finanzierungen in Betracht ziehst. Dann besonders, indem du mit deinem Unternehmen Gewinne erwirtschaftest. Diese sichern dich gegen den Verzehr deines Eigenkapitals ab und geben dir die Möglichkeit Instanthaltungs- und Investitionsrücklagen zu bilden.

Mögliche Finanzierungsquellen

Beim Eigenkapital kommt es darauf an, wer sich an deinem Unternehmen beteiligt. Sind dies Privatpersonen, finanzieren diese ihre Einlage mit Privatvermögen. Sind dies bestehende Unternehmen, dann beteiligen sich diese mit Unternehmensvermögen. Nimmst du ein Privatdarlehen bei Familie oder Freunden zur Gründungsfinanzierung deines Unternehmens auf, dann haftest du auch privat für dessen Rückzahlung und nicht dein Unternehmen.

Weitere wichtige Finanzierungsquellen können staatliche Fördermittel und Zuschüsse sein. Diese gibt es speziell für die Gründung deines Unternehmens, aber auch im laufenden Betrieb bei Schwierigkeiten oder auch für verschiedene Investitionen. Bund, Länder und Kommunen haben dabei unterschiedliche Förderprogramme. Diese reichen von vereinfachten Darlehen, über Investitionszuschüsse bis hin zu sozialen Absicherungsmassnahmen von dir als Gründer. Ausgebende Institutionen können Förderbanken, Ministerien, Ämter oder Projektträger sein. Entsprechend musst du die erhaltenen Gelder verzinst zurückzahlen oder auch nicht.

Benötigst du für die Gründung, Modernisierungen oder das Wachstum deines Unternehmens eine Unternehmensfinanzierung, sind hier die klassischen Finanzierungsquellen die Banken. Von diesen bekommst du je nach Bonität dann einen Kredit. Andere Fremdkapitalquellen sind Freunde, Familie oder andere Risikokapitalgeber. Diese können deinem Unternehmen auch ein Darlehen gewähren.

Aktive Finanzierungspartner werden sich meist an deinem Unternehmen beteiligen wollen, um von künftigen Gewinnen oder der Steigerung des Marktwertest deines Unternehmens direkt profitieren zu können. Dafür gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten, die es individuell und ggf. unter rechtlicher Beratung zu verhandeln gilt.

Auf folgenden Seiten bekommst du jede Menge Tipps zur Finanzierung deines Unternehmens:

Die wichtigsten Finanzierungsmöglichkeiten für Gründer und Unternehmer im Überblick

Als Gründer wie auch als gestandener Unternehmer ist die Finanzplanung und Finanzierung deines Unternehmens eine deiner wichtigsten Geschäftsaufgaben. Der Start in die Selbständigkeit, die Abarbeitung von Aufträgen, die Weiterentwicklung und das Unternehmenswachstum wollen solide und nachhaltig finanziert werden. Wir geben dir einen Überblick.

So findest du die richtige Gründungsfinanzierung

Kleingewerbe, Freiberufler, Franchisenehmer und Start-ups benötigen entsprechend ihres Geschäftsmodells bei ihrem Start eine solide Gründungsfinanzierung. Je nach Rechtsform und Geschäftsidee fallen auch schon bei der Gründung zu finanzierende Kosten an. Wir geben dir einen Überblick, wie du deine Liquidität schützt und an Fremdkapital kommst.

So wählst du deine Unternehmensfinanzierung richtig aus

Von Kleingewerbe bis Konzern hat jedes Unternehmen bestimmte Phasen in seiner Entwicklung, wo es zur Absicherung des Geschäfts oder neuer Vorhaben eine Finanzierung benötigt. Dabei gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten der Unternehmensfinanzierung. Wie du Liquidität für dein Unternehmen beschaffen kannst, haben wir dir übersichtlich zusammengestellt.

Selbstständigkeit

Fördermittel für Existenzgründer und Unternehmer

Die Fördermittel-Landschaft in Deutschland bietet Gründern und Unternehmern mit über 1.000 Förderprogrammen zahlreiche Möglichkeiten, um ihre Vorhaben zu realisieren. Wir stellen dir neue und ausgewählte Förderprogramme vor und berichten über die wichtigsten Neuerungen in unseren Fördermittel-News.

Finanzierung

Finanzierungspartner

Mit den individuellen Finanzierungslösungen privater Finanzierungspartner kannst du deinen zusätzlichen Kapitalbedarf decken sowie dein Buchhaltungs- und Forderungsmanagement effizienter gestalten. Entdecke private Finanzierungspartner für deine Gründungs- und Wachstumsfinanzierung.

Finanzierung: Institutionen

Finanzierungen für Gründer und Unternehmer können durch verschiedene Institutionen ausgegeben werden, welche wiederum selbst durch staatliche oder private Finanzierungsquellen gespeist werden. Je nach Zweck haben die unterschiedlichen Institutionen auch verschiedene Finanzierungsschwerpunkte und -Regularien. Wir stellen dir verschiedene Institutionen vor.

News zu Finanzierungen von Unternehmen

News zu Finanzierungen speziell für Unternehmen sind Gold wert, da sie wertvolle Informationen zur effizienten Weiterentwicklung deines Unternehmens beinhalten. Neue Finanzierungsprogramme, Verlängerungen von staatlichen Fördermitteln, Wechsel der Konditionen und Bedingungen, in Finanzprodukten ist viel Bewegung. Wir halten dich auf dem Laufenden.

Über den Autor
René Wendler

René Wendler

René hat die letzten 20 Jahre erfolgreich Geschäftsmodelle zur Betreuung von Gründern und Unternehmer aufgebaut. Damals wie heute adressiert er gemeinsam mit seinem Team Solo-Selbstständige und Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern, welche weder die mediale noch politische Aufmerksamkeit haben, obwohl sie 95% aller Unternehmen in Deutschland stellen und 60% aller Arbeitsplätze absichern. Daraus entstanden ist auch unternehmenswelt.de, die mittlerweile größte Anlaufstelle für Gründer und Unternehmer in der D/A/CH Region mit über 500.000 Mitgliedern.

Bild-Urheber:
iStock.com/pixelfit