Titelbild ct

Der Businessplan für die Bankfinanzierung

Einen Businessplan für eine Bankfinanzierung benötigst du immer dann, wenn du deine Existenzgründung nicht ohne Fremdkapital realisieren kannst. Egal ob Hausbankdarlehen, die familiären Geldgeber oder gefördertes Darlehen, in der Regel wird ein Businessplan für die Bankfinanzierung notwendig sein. Wir unterstützen dich bei der Realisierung deiner Vorhaben und zeigen dir, was für die Erstellung eines bankfähigen Businessplans notwendig ist.

Businessplan kostenfrei erstellen

Ist ein Businessplan für die Bank notwendig, gibt es einige wichtige Punkte zu beachten. Der Businessplan für eine Bankfinanzierung unterscheidet sich, vor allem in Komplexität, Genauigkeit und Umfang, von einem Businessplan für Förderprogramme der Arbeitsagentur. Banken und andere Geldgeber wollen meistens genau wissen, wem und für was sie Gelder bereitstellen. Schließlich ist für die Finanziers mit dem Geldvergabe in der Regel ein hohes Risiko verbunden.

Demzufolge muss der Businessplan für eine Bankfinanzierung mit seinem Inhalt überzeugen. Eine genaue Beschreibung des Gründungsvorhabens ist hierbei unerlässlich. Vor allem das Zahlenmaterial, was natürlich Rückschlüsse auf die zu erwartende Ertragskraft zulässt, ist bei einem Businessplan zur Bankfinanzierung von entscheidender Bedeutung.

Im Gegensatz zu behördlichen Institutionen sind Banken mit der Branche sowie der zu erwartenden Entwicklung bestens vertraut. In der Regel zählen deine Konkurrenten auch zum Kundenkreis der Bank. Du solltest bei der Erstellung deines Businessplans für eine Bankfinanzierung besonders sorgfältig vorgehen.

  1.  Zusammenfassung
  2. Unternehmensprofil
  3. Geschäftsidee
  4. Markt und Branchenumfeld
  5. Marketing
  6. Praktische Umsetzung
  7. Unternehmensorganisation
  8. Chancen und Risiken
  9. Finanzplanung

Das Wichtigste zuerst

Das Erste, was ein Banker im Businessplan entdecken will, ist eine kurze Zusammenfassung des Geschäftskonzepts. Hier stellst du die Kernpunkte deines individuellen Businessplans vor und beschreibst dein unternehmerisches Gesamtkonzept in wenigen Sätzen. Weiter sollte kurz auf das wirtschaftliche Umfeld eingegangen werden. Zum Schluss der Zusammenfassung gehst du auf deine Ziele ein und welche Mittel du dafür einsetzen willst. Wichtig ist hier kurz und prägnant zu beschreiben, worum es geht. Diese Zusammenfassung sollte nicht länger als eineinhalb Seiten sein.

Durchdachte Argumentationsstränge

Begründe immer aus der Sicht deiner Kapitalgeber. Möchtest du also eine bestimmte Maschine für deinen Betrieb anschaffen, argumentiere mit einer zahlenbasierten Begründung. Wie viel Prozent Zeitersparnis schafft die Anschaffung? Welche Stückzahlen werden produziert und warum rechnet sich das? Die Bank möchte sicherstellen, dass sie ihr eingesetztes Kapital zusätzlich der Zinsen wiederbekommt. Zeigen Sie, dass du dazu in der Lage bist.

Sachliche Formulierung

Ein Businessplan für die Bankenfinanzierung wird von einem Banker unter Berücksichtigung möglichst sachlicher  Kriterien begutachtet. Bleibe deshalb ebenfalls bei der Formulierung sachlich und nutze anschauliches Zahlenmaterial. Gefühlsbetonte Formulierungen gehören ins Marketing, nicht in einen Businessplan für die Bank.

Realistisch bleiben

Du bist nicht der einzige Unternehmer, der bei dieser Bank ist. Vielleicht hat die Bank Zugriff auf den Businessplan oder die Geldströme deiner Konkurrenz. Bleibe realistisch und belegen alle deine Aussagen.

Verständlichkeit

Gerade bei technisch anspruchsvollen Gründungsvorhaben ist es die Kunst des Unternehmers, diese in einer allgemein und verständlichen Sprache zu vermittelt. Bedenke, dass dein Banker nicht über das technische Vokabular verfügt und vermeide "Fachchinesisch".

Design des Businessplans

Achte beim Businessplan auf eine einheitliche Optik. Das bedeutet:

  • Benutze ein einheitliches Schriftbild,
  • Achte auf eine gute und verständliche Gliederung,
  • Binde anschauliche Grafiken ein,
  • und das Firmenlogo nicht vergessen!

Normalerweise nimmst du den Businessplan für die Bankfinanzierung mit zu einem persönlichen Gespräch. Neben den Zahlen und Formulierungen im Businessplan versucht sich dein Banker einen persönlichen Eindruck von dir als Gründer zu verschaffen.

Auch wenn offiziell vor allem die Zahlen als Argumentationsgrundlage genutzt werden, hängt von diesem persönlichen Kontakt eine Menge ab. Achte auf ein angemessenes Äußeres, das dich als Gründer repräsentiert. Wenn du einen Landwirtschaftsbetrieb gründen willst, ist ein Anzug vielleicht nicht die beste Wahl. Wenn es sich um ein Immobilienbüro handelt, vielleicht schon.

Ein guter Tipp ist sicher auch, das Bankgespräch vorher zu üben. Lass dich von Freunden unterstützen und händige ihnen deinen Businessplan aus. 

Hier gelangst du zum Businessplantool von unternehmenswelt.de und kannst deinen individuellen Businessplan kostenfrei erstellen.