Businessplan Muster für Fördermittel & Zuschüsse

Ein Businessplan ist für die Beantragung von Fördermitteln und Zuschüssen ein Muss. Auf dieser Grundlage entscheiden Banken und Institutionen, ob sich eine Investition auszahlen wird. Wir unterstützen dich mit mit einer kostenfreien Businessplan Vorlage für einen rundum gelungenen Geschäftsplan.

Erstelle deinen Businessplan ganz einfach online

/businessplan-foerdermittel.html

Dein Businessplan für verschiedene Institutionen

Der Businessplan beschreibt dein Geschäftsmodell als Grundlage deiner geplanten Unternehmung. Auch für die Erweiterung eines bestehenden Geschäftsmodells ist dein Businessplan der entscheidende Leitfaden. 

Benötigst du finanzielle Unterstützung für die Existenzgründung oder bei der geplanten Markterweiterung, wendest du dich mit einem Businessplan Förderung an die jeweilige Institution und beantragst die entsprechende Hilfe. Wie dir dies gelingt, soll dir diese Businessplan Vorlage zeigen.

Businessplan optimieren auf Fördermittel deiner Wahl

Der Businessplan Fördermittel kann sich an verschiedene geldgebende Institutionen richten. Für Gründer und kleine Wachstumsunternehmen stehen je nach persönlicher Vorsituation zahlreiche Finanzierungsinstrumente zur Wahl.  

Die bekanntesten Fördermittel für Existenzgründungen verteilen folgende Institutionen:

Als junge/-r oder gestandene/-r Unternehmer/-in hast du ebenfalls verschiedene Möglichkeiten der Wirtschaftsförderung für die Expansion, neue Betriebsmittel oder die Digitalisierung.

Folgende Institutionen sind für die Unternehmensfinanzierung relevant:

  • die Arbeitsagentur vergibt Mittel etwa aus dem Projekt "WEITER.BILDUNG!"
  • das Jobcenter kann Mittel aus dem Einstiegsgeld gewähren
  • das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle fördert Unternehmensberatungen und andere Massnahmen
  • die staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau stellt Kredite für diverse Massnahmen im Unternehmen bereit
  • die Bundesländer fördern über ihre Landesbanken diverse Unternehmensanliegen und Unternehmensansiedlungen
  • die Kommunen fördern diverse Unternehmensansiedlungen

Unterschiedliche Fördermittel, unterschiedliche Businesspläne

Du kannst Fördermittel für spezielle Beratungen, diverse Investitionsvorhaben, Standortansiedlungen, die Überbrückung von schwierigen Unternehmensphasen und andere unternehmerische Massnahmen beantragen. Je nach gewünschter Förderung benötigst du einen individuell angepassten Businessplan. Bsp.weise sollte der Businessplan für die Arbeitsagentur anders gestaltet sein, als der Businessplan für die KfW

Businessplan für Arbeitsagentur und Jobcenter

Willst du Fördermittel von der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter beantragen, solltest du vorsichtig sein. Seitdem die Vergabe des Einstiegsgeldes und des Gründungszuschusses in weiten Teilen eine Ermessensleistung ist, musst du u.U. mit Widerstand bei der Bewilligung rechnen. 

Es lohnt sich dennoch, bei der Beantragung von Zuschüssen durch Arbeitsagentur oder Jobcenter hartnäckig zu sein. Mitarbeitende der Behörden müssen sich in jedem Einzelfall sachlich damit beschäftigen. Eine mündliche Aussage über den möglichen Misserfolg deines Antrags für Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld sollte dich anspornen. Mit einem perfekten Businessplan plus Tragfähigkeitsbescheinigung entkräftest du mögliche Einwände.

Im Businessplan für das Einstiegsgeld und andere Fördermittel ist es deswegen wichtig, Geschäftszahlen so zu planen, dass die beantragten Fördermittel für ihren Zweck unbedingt notwendig sind.

Businessplan für KfW und andere Förderbanken

Die meisten Fördermittel für Existenzgründer/-innen und Unternehmen vergibt die staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Jeder Förderantrag wird auf der Basis eines ordentlichen Geschäftsplans geprüft.

Dein Businessplan muss die wirtschaftliche Tragfähigkeit der Geschäftsidee hervorheben sowie die Notwendigkeit der Finanzierung, um das geplante Vorhaben umzusetzen. Gleichzeitig will die KfW natürlich wissen, ob und wann du deine Verpflichtungen aus dem Förderdarlehen zurückzahlen wirst. Produktivitäts- und Renditezahlen untermauern deine Angaben. Wenn du etwa die Anschaffung einer Maschine beabsichtigst, solltest du aufzeigen, um wie viel Prozent dadurch der Umsatz und deine Gewinne gesteigert werden können.

Rentabilität aufzeigen

Dein übergeordnetes Ziel im Businessplan Förderung ist die Herausstellung der Rentabilität der eigenen Geschäftsidee und die solide Einschätzung der Rückzahlbarkeit zu gewährender Kredite. Bei Neugründungen sollte klar werden, dass durch Bewilligung des jewiligen Fördermittels eine Existenz im Haupterwerb möglich wird.

Allgemeine Richtlinien Businessplan Förderung

Fördermittel stellen eine finanzielle Zuwendung dar. Dabei handelt es sich um rückzahlbare Darlehen oder rückzahlungsfreie Zuschüsse. Diese verfolgen immer einen übergeordneten gesellschaftlichen Zweck. Diesen gilt es in deiner Beantragung zu rechtfertigen. Deshalb wird von dir in der Regel auch ein Unternehmenskonzept gefordert.

Bei der Erstellung deines Businessplans gilt es aber nicht nur den jeweiligen Zweck der Förderung zu treffen, auch musst du die Tragfähigkeit deines Vorhabens belegen. Staatliche Fördereinrichtungen unterliegen einer Rechenschaftspflicht. Die Förderung von erfolgreichen, sprich nachhaltigen Unternehmen ist deshalb eine Priorität bei der Bewertung eingereichter Förderanträge.

Dein Businessplan Inhalt sollte deshalb keinen Zweifel daran lassen, dass es sich bei deinem Unternehmen um ein aussichtsreiches handelt.

Schritt-für-Schritt zum vollständigen Businessplan

Businessplan kostenfrei erstellen mit Unternehmenswelt

Du brauchst Hilfe bei der Erstellung eines Businessplans für deine Gründung oder ein neues Projekt? Mit unserem kostenfreien Businessplan Tool unterstützen wir deinen Geschäftsaufbau. Im Beitrag erfährst du die wichtigsten Schritte hin zu einem vollständigen Geschäftsplan.

Das Businessplan Tool von UNTERNEHMENSWELT

Die vielen Businessplan Beispiele verhindern nicht, dass eine Erstellung mühsam und fehleranfällig ist. Dagegen hilft unser Businessplan Tool. Mit diesem erstellst du einfach und sicher einen vollständigen Businessplan. Das Tool leitet dich automatisch durch die einzelnen Kapitel im Businessplan. Mit unseren geprüften Formulierungen und deinen Angaben erhältst du am Ende einen individuellen Businessplan zum downloaden oder ausdrucken – natürlich kostenfrei.

Zum Businessplan-Tool von UNTERNEHMENSWELT

Mehr zum Thema Businessplan und Finanzplan

Businessplan kostenfrei erstellen

Ein Businessplan ist Muss für jeden Gründer und Unternehmer, denn er legt den Grundstein sowie die Richtschnur für das eigene Unternehmen. Dabei gilt es ihn ständig anzupassen. Zusätzlich wird er für die Beantragung von Finanzhilfen und anderen Massnahmen benötigt. Schritt für Schritt begleiten wir dich auf dem Weg zu deinem eigenen Businessplan.

Businessplan Vorlagen kostenfrei

Unsere freien Businessplan Vorlagen dienen dir als Gründer und Unternehmer zur Realisierung deiner Vorhaben sowie zur Erstellung deiner individuellen Businesspläne. Von Arbeitsagentur, über Wettbewerb bis Förderbank gilt es Unterschiede zu beachten. Wir zeigen dir welche und haben dir entsprechende Vorlagen zu Businessplänen zusammengestellt.

Businessplan-Finanzplan

Businessplan Finanzplan: Diese Punkte musst du beachten

Entscheidend für deinen unternehmerischen Erfolg ist die Finanzierbarkeit deines Geschäftsmodells, welche du in deinem Businessplan mit einem Finanzplan klärst. In diesem schaust du so realistisch wie möglich in deine finanzielle Zukunft, wodurch dieser auch Rentabilitätsvorschau genannt wird. Besonders wichtig ist dieser Punkt bei Fremdfinanzierungen.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt über die wichtigsten Business-Themen & Trends für Gründer & Unternehmer. Zuvor war Kathleen als Redakteurin für die Social Startup-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig.

Bild-Urheber:
iStock.com/golero