Titelbild
09.01.2011

News der letzten Tage auf unternehmenswelt - 2011/Woche 1, Teil 2

Nicht jeder kann sich „freier Architekt“ nennen: Berufsbezeichnung verlangt Eintrag in die deutsche Architektenliste. ebay übernimmt brands4friends: Der Online-Marktplatz will sich als Online-Plattform für Mode etablieren. Alkomat-Patrouille im Franchise-Check. new media award: Der Kreativwettbewerb sucht innovative Kampagnen der digitalen Branche. Gründer-Story über„Industriedesign Kai Janssen“.

Nicht jeder kann sich „freier Architekt“ nennen
Gewisse Regelungen und Gesetze bestimmen in Deutschland, wann eine Person eine bestimmte Berufsbezeichnung tragen darf. Beispielsweise ist die Berufsbezeichnung für Architekten geschützt. Wer sich als freier Architekt bezeichnen möchte, muss sich vorher in eine Architektenliste eintragen lassen. Dafür sind die Architektenkammern zuständig. Doch was passiert, wenn es sich um eine ausländische Liste handelt? Der Bundesgerichtshof hat sich mit einem Fall dieser Art beschäftigt. Zum Beitrag

ebay übernimmt brands4friends
Der Online-Marktplatz ebay will den Modemarkt aufmischen. Das könnte man zumindest meinen, wenn man sich seine Aktivitäten im Bereich Online-Fashion anschaut. Wie jetzt vermeldet wurde, übernimmt ebay alle Anteile des deutschen Shopping Clubs brands4friends. Rund 200 Millionen US-Dollar sollen dabei fließen. Auch die Anteile, die brands4friends am britischen Shopping Club secretsales.com hält, gehen an ebay über. Zum Beitrag

Franchise-Check: Alkomat-Patrouille
Franchising hat sich als durchaus beliebte Möglichkeit der Existenzgründung längst etabliert. In nahezu allen Branchen finden sich mittlerweile Franchise-Konzepte, auf deren Geschäftsideen die Systempartner zurückgreifen können und dafür eine Franchisegebühr entrichten. Eine mögliche Geschäftsidee bietet das System Alkomat-Patrouille. Bei diesem Franchise-Konzept handelt es sich um ein Alkoholpräventions-Programm mit Event-Charakter. Wir stellen das Franchise-System vor. Zum Beitrag über die Alkomat-Patrouille

new media award
Der technische Fortschritt hat es ermöglicht, dass fast alle Lebensbereiche ins Internet verlagert worden sind. Aus diesem Grund hat sich auch das Marketing verändert und die Werbeformen zunehmend digitaler werden lassen. Viele Unternehmen haben sich in diesem Bereich positioniert und erstellen digitale Werbekampagnen, um die Aufmerksamkeit der Kunden im Netz zu erreichen. Der new media award will die besten Kampagnen dieser Art prämieren. Zum Beitrag über den new media award

Gründer-Story „Industriedesign Kai Janssen“
Unternehmen werden aus den unterschiedlichsten Motiven gegründet. Einige Menschen sehen damit endlich den Weg aus der Arbeitslosigkeit. Andere Menschen erfüllen sich damit einen lang gehegten Lebenstraum. Auch Gründer Kai Janssen hat diesen Schritt gemacht und kann als selbstständiger Industriedesigner Aufträge aufnehmen. Über den Weg in die Selbstständigkeit hat er uns berichtet. Zum Beitrag über Industriedesign Kai Janssen

Über den Autor

Verena Freese