09.01.2011

unternehmenswelt Gründer-Story „Industriedesign Kai Janssen“

Mitglieder auf unternehmenswelt.de - Wir fragen nach und stellen vor!

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Für die Wahl der beruflichen Selbstständigkeit gibt es verschiedene Beweggründe. Für einige Menschen stellt die Existenzgründung den Weg aus der Arbeitslosigkeit dar, für andere steht sie für die Erfüllung eines Lebenstraumes. Auch Gründer Kai Janssen hat diesen Schritt gemacht und kann als selbstständiger Industriedesigner Aufträge aufnehmen. Vom Weg in die Selbstständigkeit hat er uns berichtet.

unternehmenswelt Gründer-Story „Industriedesign Kai Janssen“

Was ist Ihre Geschäftsidee?
Kai Janssen: Meine Selbstständigkeit ist in der Designbranche angesiedelt. Ich bin dabei als freier Industrie- und Produktdesigner tätig. Die Geschäftsidee ist für mich nicht neu, denn ich war bereits einmal in diesem Bereich selbstständig tätig und kann daher auf enorme Erfahrungswerte zurückgreifen.

Warum haben Sie sich erneut für die Selbstständigkeit entschieden?
Kai Janssen: Nachdem ich zwölf Jahre lang im Bereich Industriedesign selbstständig tätig war und ich dies vor circa 8 Jahren beendete, habe ich mir als Angestellter in verschiedenen Ingenieur-Dienstleistungsunternehmen zusätzliches Know-how angeeignet. Vor der erneuten Unternehmensgründung war ich 9 Monate arbeitslos. Das Unternehmen, für das ich jetzt im Bereich Projektmanagement tätig bin, kann ich nur als Selbstständiger tätig sein - das war Motivation genug für die erneute Unternehmensgründung.

Was waren Ihre Schritte bei der Gründung?
Kai Janssen: Zunächst habe ich einen Businessplan angefertigt. Dabei habe ich mich von unternehmenswelt.de unterstützen lassen, was sehr hilfreich und vor allem kostenlos war. Anschließend habe ich mir vom Finanzamt eine Steuernummer geben lassen, mich bei der IKK umgemeldet und bei der KSK angemeldet.

Welche Marketingmaßnahmen werden Sie ergreifen?
Kai Janssen: Grundsätzlich setze ich in Sachen Marketing auf ein umfassendes Netzwerk und auch auf Messebesuche.

Kommt ein Existenzgründerseminar für Sie in Frage?
Kai Janssen: Ich denke nicht, da ich mit meiner bisherigen Lebens- und Geschäftserfahrung ausreichend Erfahrung mitbringe.

Wie finanzieren Sie Ihre Gründung?
Kai Janssen: Die gesamte Gründung und das Führen des Geschäfts finanziere ich durch die laufenden Einnahmen.

Wir wünschen dem Gründer Kai Janssen viel Erfolg mit seinem Vorhaben!

Links zur Gründer-Story
Hier gelangen Sie zum persönlichen Profil von Kai Janssen
Hier gelangen Sie zum Unternehmensprofil von Industriedesign Kai Janssen

Über unternehmenswelt.de Gründer-Story
Die Gründer-Storys auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über Erfahrungen von Gründern und jungen Unternehmen. Voraussetzung für einen Bericht über ein Gründungsvorhaben ist die Mitgliedschaft auf unternehmenswelt.de (kostenfrei), dem Business-Netzwerk für Gründer und Unternehmer. Weiterhin ein vollständig ausgefülltes Personen- und Unternehmensprofil und die Bereitschaft, gemachte Erfahrungen mit anderen Gründern und Unternehmern zu teilen. Sie möchten, dass auch Ihre Gründer-Story veröffentlicht wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Gründer-Story“ an service@unternehmenswelt.de .Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Über den Autor

Verena Freese

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
23.03.2017

Unternehmerstory mit Lisa Stein von KNETÄ

„Niemals aufgeben. Der Weg eines Startups ist lang und erschwerlich.“

Unternehmerstory mit Lisa Stein von KNETÄ

KNETÄ - die Kinderknete aus 100% natürlichen Einsatzstoffen. Wir haben uns mit der jungen Gründerin Lisa Stein getroffen. Im Interview erzählt sie uns ihre Unternehmensgeschichte. Wie alles anfing, was sie als nächstes plant und bei welchem Unternehmen sie gern mal hinter die Kulissen schauen würde, lesen Sie hier.

23.02.2017

Unternehmerstory mit Carlotta Baarz von One Moment Tours

„Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wenn man für eine Sache brennt, kann man sie auch an den Mann bringen.“

Unternehmerstory mit Carlotta Baarz von One Moment Tours

Maßgeschneiderte Reisen mit individueller Reisebegleitung - das bietet Carlotta Baarz von One Moment Tours. Die junge Gründerin aus Hamburg erzählt uns im Interview ihre Unternehmerstory und verrät, wie sie für ihr Unternehmen die notwendige Aufmerksamkeit gewinnt. Das ganze Interview gibt es hier.

16.02.2017

Unternehmerstory mit Thorsten Jung von SecuriCare Consult

„In den letzten Jahren hat sich die politische und gesellschaftliche Lage sehr verändert.“

Unternehmerstory mit Thorsten Jung von SecuriCare Consult

Höchste Standards und individuelle Lösungen für die Sicherheit auf Ihren Veranstaltungen - das bietet SecuriCare Consult, der Spezialist für Schutz und Sicherheit. Wir haben uns mit dem Gründer Thorsten Jung getroffen. Im Interview erzählt er uns seine Unternehmerstory und was ihn bewegt hat sich selbstständig zu machen.

unternehmenswelt