Titelbild

News aus der Onlinewelt - 2013/ Woche 41

Google punktet mit Werbeeinnahmen ; Evernote für Forscher - Die drei Gründer von Labfolder haben ein Tool für die Dokumentation und Planung von Laborexperimenten konzipiert ; Iversity startet erste Online-Vorlesungen - Die beliebtesten Kurse sind Design 101, The Future of Storytelling und Public Privacy ; DocMatch hat ein niedriges sechsstelliges Investment bekommen ; Wonga übernimmt Billpay

Google punktet mit Werbeeinnahmen

Google konnte wieder einmal den Umsatz und den Gewinn steigern. Für das dritte Quartal 2013 erwirtschaftete das Unternehmen einen Gewinn von drei Milliarden US-Dollar. Der Umsatz stieg um mehr als zwölf Prozent auf 14,9 Milliarden US Dollar. Ausschlaggebend für dieses Ergebnis waren wieder die gestiegenen Werbeeinnahmen des Internetgiganten.

Evernote für Forscher

Sie kennen den Forschungsalltag an Universitäten. Die drei Gründer von Labfolder haben ein Tool für die Dokumentation und Planung von Laborexperimenten konzipiert. Für diese Geschäftsidee erhielten sie bereits eine erste Förderung durch das Exist-Gründerstipendium. Über die Hintergründe des Exist-Gründerstipendium und dem Gründen aus dem Studium heraus berichteten wir auf unternehmenswelt.de. Nun bekommt das aus der Freien Universität Berlin ausgegründete Startup eine hohe sechsstellige Finanzierung durch Vogel Ventures, der IBB Beteiligungsgesellschaft und Jan Bohl. Mit dem Kapital will Labfolder das Team vergrößern und bis zum Jahresende die Marktreife erreichen.

Iversity startet erste Online-Vorlesungen

Iversity startet als Anbieter offener Online-Lehrveranstaltungen die ersten Kurse. Die Onlinekurse funktionieren nach dem Prinzip von Massive Open Online Courses (MOOC). Das bedeutet, dass diese kostenlos und multimedial verfügbar sind. Weiter werden die Kurse durch Tests und Diskussionsforen begleitet. Es gibt bereits mehr als 115.000 Anmeldungen für unterschiedlichste Lehrveranstaltungen. Die beliebtesten Kurse sind Design 101, The Future of Storytelling und Public Privacy.

Arztbuchungsportale – Der Konkurrenzkampf

Arzttermine.de ist eines der erfolgreichsten Artzbuchungsportale. Doch die Konkurrenz schläft nicht. DocMatch, die Betreiberplattform von Arztbuchen24.de, hat ein niedriges sechsstelliges Investment bekommen und will damit zum Hauptkonkurrenten aufschließen. Von dem Gelingen sind der neue Investor und das Team von Arztbuchen24.de überzeugt. Wurde doch erst vor Kurzem eine neue Vertriebspartnerschaft mit Postalia unter Dach und Fach gebracht.

Wonga übernimmt Billpay

Online über Rechnung oder Ratenkredit einkaufen, diesen Service bietet der Billmelater-Klon in Deutschland, Österreich, Schweiz und den Niederlanden an. Billpay kann dabei auf zwei Millionen Nutzer und über 3.500 Online-Shops verweisen. Nun wurde das Startup vom britischen Online-Finanzdienstleister Wonga übernommen. Die genaue Übernahmesumme wurde dabei nicht bekannt gegeben.

Über den Autor

Sven Philipp