Konkurrenz

Konkurrenz analysieren und Selbstständigkeit starten

  • Businessplan einfach & selbst erstellen
  • Existenzgründung & Konkurrenz
  • Gründungszuschuss & Einstiegsgeld

Die Bezeichnung Konkurrenz meint in der Wirtschaft den Wettbewerb verschiedener Anbieter um Kunden. Bewirkt die Konkurrenz in der Wirtschaft, dass der Verbraucher bessere Produkte zu niedrigeren Preisen erhält, so spricht man von einem Nutzen für den Verbraucher. Konkurrenzaspekte können auch.

Die Bezeichnung Konkurrenz meint in der Wirtschaft den Wettbewerb verschiedener Anbieter um Kunden. Bewirkt die Konkurrenz in der Wirtschaft, dass der Verbraucher bessere Produkte zu niedrigeren Preisen erhält, so spricht man von einem Nutzen für den Verbraucher. Konkurrenzaspekte können auch in die Existenzgründung einfließen. Im Vorfeld sollte ein Businessplan solche Themen klären.

Ein anderer Nutzen von Konkurrenz liegt darin, Neuerung und schnelle Adaption an neue Gegebenheiten voranzutreiben. Konkurrenz kann auch unwirtschaftlich sein. Wenn konkurrierende Anbieter oder Nachfrager nicht aus eigener Kraft in der Lage sind, einen negativen Kreislauf aufzuhalten spricht man von Unwirtschaftlichkeit. Diese kann im Hinblick auf die Konkurrenz bei Themen wie Existenzgründung oder Mini GmbH negative Auswirkunken haben. Die Ausrichtung von einem Businessplan kann helfen.

Bei der Einschätzung aller Kriterien der Konkurrenz sind Kosten und Nutzen miteinander abzuwägen. Verfahren und Erkenntnisse aus der Optimierungsrechnung und der Spieltheorie können zum Teil Bewertungen über Konkurrenz treffen. Bei jener Bewertung sind auch wirtschaftspolitische Überzeugungen von Bedeutung. Die Überzeugungen können sich in die Existenzgründung z. B. einer Mini GmbH einbinden lassen und im Businessplan verankert werden.

Wirtschaftslexikon A – Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
unternehmenswelt