Nutzen

Des Nutzen für sich und andere steigern - Ein eigenes Unternehmen gründen

  • Businessplan einfach & selbst erstellen
  • Existenzgründung & Übernahme
  • Gründungszuschuss & Einstiegsgeld

Unter dem Nutzen versteht man in der ökonomischen Theorie das Maß für die Fähigkeit einer Ware oder Warengruppe, die Bedürfnisse von Wirtschaftssubjekten zu erfüllen. Allgemein erklärt, ist der Nutzen die Vergrößerung des Wertvorrats bzw. die Minderung des Werteverlustes. Dabei kann man den äußeren.

Unter dem Nutzen versteht man in der ökonomischen Theorie das Maß für die Fähigkeit einer Ware oder Warengruppe, die Bedürfnisse von Wirtschaftssubjekten zu erfüllen. Allgemein erklärt, ist der Nutzen die Vergrößerung des Wertvorrats bzw. die Minderung des Werteverlustes. Dabei kann man den äußeren und den inneren Nutzen unterscheiden, je nach äußeren und inneren Werten.

Wenn der Nutzen der Ware oder auch von Verhaltensweisen nicht genau zu benennen ist, nennt man dies Erwartungsnutzen. Dem gegenüber stehen die Kosten und die Differenz wird als Nettonutzen bezeichnet. Der Begriff des Nutzen kann zur Erklärung des menschlichen Handels sowie zur Bewertung von Alternativen verwendet werden. Wenn sich die Konsumenten und Produzenten in der Marktwirtschaft nutzenmaximierend verhalten, geht die Tendenz zu einem Marktgleichgewicht.

Bei der Betrachtung des betriebswirtschaftlichen Nutzen wird das Gut nicht als Ganzes betrachtet, vielmehr werden einzelne Merkmale auf ihren Nutzen hin bewertet. Der betriebswirtschaftliche Begriff des Nutzen wird z. B. für die Erforschung eines Produktdesign oder des Kaufverhalten angewendet. Auch bei der Umsetzung der eigenen Geschäftsidee sollte der persönliche Nutzen im Sinne der Tragfähigkeit überdacht werden.

Wirtschaftslexikon A – Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
unternehmenswelt