Kosten

Kosten im Blick behalten - Kostenlose Finanzverwaltung für Ihr Unternehmen

  • Das passende Geschäftskonto finden
  • Buchführung & Kosten
  • Forderungen verwalten

Der Begriff Kosten beschreibt die negativen Folgen einer Aktion im Hinblick auf einen bestimmten Plan und ein bestimmtes Entscheidungsfeld. Zur Vereinfachung werden im Allgemeinen nur Finanzen betreffende Größen in Betracht gezogen. Sind die Kosten zu hoch kann dies für die.

Der Begriff Kosten beschreibt die negativen Folgen einer Aktion im Hinblick auf einen bestimmten Plan und ein bestimmtes Entscheidungsfeld. Zur Vereinfachung werden im Allgemeinen nur Finanzen betreffende Größen in Betracht gezogen. Sind die Kosten zu hoch kann dies für die Existenzgründung z. B. einer Mini GmbH hinderlich sein. Die Kosten können im Businessplan eingeschätzt werden.

Kosten sind aus betriebswirtschaftlicher Sicht für den bewerteten Verbrauch an Produktionsfaktoren in Geldeinheiten da. Diese Kosten wiederum sind zur Fertigung der betrieblichen Leistung in einer Abrechnungsperiode von Nöten. Die betrieblchen Leistungen können auch bei den Thema Existenzgründung eine Rolle spielen.

Laut betriebswirtschaftlicher Definition ist somit unter dem Begriff Kosten der Werteinsatz von Gütern und Dienstleistungen zur Leistungsbildung zu sehen. Die Bewertung erfolgt in Geldeinheiten. Der Verzehr des Faktors kann in Form von Gütern, Dienstleistungen, Arbeitskraft und Rechten geschehen. Auch die Kostensteuern sind ein Teil der betrieblich anfallenden Kosten. Deshalb kann der Businessplan mit einer ausführlichen Kostenkalkulation helfen.

Wirtschaftslexikon A – Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
unternehmenswelt