Titelbild
10.03.2011

News der letzten Tage auf unternehmenswelt - 2011/Woche 10, Teil 1

Onlinewelt: bing deals, Fantasy Shopper, Mysportbrands, Erdbeerlounge, Yelp. Unternehmen setzen auf elektronisches Kundenmanagement. Selbstständigkeit ist für jede zweite Frau vorstellbar. Franchise-Check: Ackon Immobilien. Axel Springer übernimmt kaufDA. Der Investor hält Mehrheitsbeteiligung am Online-Prospekt-Portal. Elster-Verfahren: Eingabefehler sind kein grobes Verschulden, Korrekturen sind erlaubt.

News aus der Onlinewelt
Microsoft drängt mit bing deals ins Coupon-Geschäft: Der neue Dienst bündelt Angebote von Groupon & Co. Neues Projekt für den Inkubator HackFwd: Fantasy Shopper. Erfolgreiche Finanzierungsrunde für den Shopping-Club Mysportbrands. Erdbeerlounge, das Online-Magazin für Frauen, macht ohne Rocket Internet weiter: Samwer-Brüder verkaufen ihre Anteile. Das Bewertungsportal Yelp weitet Geschäfte in Deutschland aus. Zum Beitrag

Unternehmen setzen auf CRM
Für jedes Unternehmen ist es wichtig, stets effizient zu arbeiten, Aufwand und Nutzen in einem guten Verhältnis zu wahren und Abläufe und Prozesse schnell abwickeln zu können. Technologien und Softwarelösungen wie beispielsweise CRM-Systeme können dabei sehr hilfreich sein. Mit ihnen können Daten und Informationen beispielsweise gut abteilungsübergreifend genutzt werden. Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, dass immer mehr deutsche Unternehmen CRM-Systeme nutzen. Zum Beitrag

Selbstständigkeit ist für jede zweite Frau vorstellbar
Wenn sich Menschen für die berufliche Selbstständigkeit entscheiden, dann wollen sie damit entweder Visionen und Träume in die Realität umsetzen, ein Gefühl von beruflicher Unabhängigkeit spüren oder von mehr Flexibilität profitieren. Die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist dabei ein Vorteil, auf den besonders Frauen setzen. Eine aktuelle Studie zeigt, dass viele Frauen eine Selbstständigkeit in Betracht ziehen. Zum Beitrag

Franchise-Check: Ackon Immobilien
Wer den Weg in die berufliche Selbstständigkeit wagt, der kann sein Geschäft entweder auf Basis einer eigenen Geschäftsidee aufbauen oder ein bestehendes Konzept und eine bereits aufgebaute Marke nutzen. Diese Option wird als Franchising bezeichnet und ermöglicht in vielen Fällen den sofortigen Markteinstieg. Zur Orientierung auf dem Franchise-Markt stellen wir ausgewählte Konzepte vor. Zum Beitrag über Ackon Immobilien

Axel Springer übernimmt kaufDA
Wenn eine Geschäftsidee besonderes gut ist und viel Potenzial in ihr steckt, dann wird sie für andere interessant. Nicht selten steigt dabei auch die Nachfrage nach Übernahmen oder Beteiligungen am Unternehmen. Schließlich lassen sich damit in den meisten Fällen Kernkompetenzen bündeln und so das Wachstum vorantreiben. Bei der Plattform für Online-Prospekte kaufDA tritt nun genau dieser Fall ein. Wie jetzt vermeldet wurde, erwirbt die Axel Springer AG die Mehrheit an dem Unternehmen. Zum Beitrag

Elster-Verfahren: Eingabefehler sind kein grobes Verschulden
Die Steuererklärung ist etwas, was so ziemlich jeden irgendwann einmal trifft – egal ob selbstständig oder angestellt. Das Elster-Verfahren ist eine Methode, mit der die Steuererklärung am Rechner erstellt und im Anschluss elektronisch an das Finanzamt übermittelt werden kann. Das verlangt eine hohe Konzentration, denn schließlich wird anhand der eingegebenen Daten der Einkommenssteuerbescheid erstellt. Was passiert eigentlich, wenn beim Ausfüllen Fehler passieren? Zum Beitrag

Über den Autor

Kristin Lux