22.12.2019

Unternehmernews der Woche 51/2019

Pinterest als Social Media Tool für KMU, günstig Betriebsmittel leasen mit KfW und GEFA Bank, Vorteile als Franchisenehmer, Wiedereinführung der Meisterpflicht u.v.m.

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Unterstützung bei Ihrer Finanzierung
  • Zugang zu kostenfreien Tools & Vorlagen
  • Kontakt zu mehr als 500.000 anderen Unternehmern

Wir zeigen Ihnen, mit welchen visuellen Tools Sie bei Pinterest ein kostenloses Schaufenster für Ihre Produkte gestalten. Wer zum Beginn des neuen Geschäftsjahres Investitionen in Betriebsmittel plant, sollte außerdem die neuen Leasing-Optionen der KfW kennen. Interessante Einsichten in die digitale Expertise deutscher KMU bietet außerdem die aktuelle Trendstudie von bitkom research.

Die kostenlose App Pinterest als Social Media Tool für KMU

Pinterest ist ein kostenloses Schaufenster für Ihre Produkte. Attraktive Pins auf der visuellen Plattform lenken Kunden gezielt auf Ihre Website. Umgekehrt können Nutzer dort via Pin-it-Button Ihr gesamtes Angebot auf Pinterest teilen und verlinken. Ein Profil auf Pinterest sichert KMU eine große Kundenreichweite unter den insgesamt 300 Mio. Nutzern der Plattform. Wir zeigen, wie KMU Pinterest als Social Media Tool erfolgreich nutzen können.

Know-how Vorsprung Franchise: Vorteile als Franchisenehmer

Franchisenehmer genießen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Einzelgründern. Franchisesysteme sind effizienter und erfolgreicher als Einzelunternehmen, denn die Franchisezentrale entlastet Franchisenehmer in vielen administrativen Tätigkeiten. Wir zeigen, welche Leistungen der Franchisezentrale Sie in Anspruch nehmen können und wie daraus eine partnership for profit entsteht.

Leasing für KMU: KfW und GEFA BANK unterzeichnen Globaldarlehen über 250 Mio. EUR

Die Anschaffung teurer Produktionsmittel, IT-Technik oder Nutzfahrzeuge können KMU ab sofort mit attraktiven Leasingkonditionen von KfW und GEFA BANK ressourcenschonend gestalten. 250 Mio. EUR umfasst das Fördervolumen im kürzlich unterzeichneten Globaldarlehen beider Finanzierungspartner. Alle Informationen zu Förderbedingungen und Antragsvoraussetzungen lesen Sie hier.

Natürlich. Nachhaltig. Digital: Digitalisierung im Mittelstand

Während große Unternehmen die Chancen der Digitalisierung immer stärker nutzen, scheitern kleine Unternehmen in Deutschland zu oft an fehlenden Investitionsmitteln, aber auch an mangelnder Einsicht in die Notwendigkeit der Umstellung interner Prozesse. Ein aktueller Überblick zur digitalen Stimmungslage in Deutschland.

Checkliste Laden eröffnen: In 3 Schritten zum Erfolg

Der Einzelhandel boomt, nicht nur an Weihnachten. Unternehmerisches Geschick, Freude am Verkauf und dem Umgang mit Kunden sind dennoch das A und O für den Erfolg eines Ladengeschäfts. Wer sich darüber hinaus nicht nur stationär, sondern auch im Online-Handel etablieren kann, erreicht seine Kunden genau da, wo sie es wünschen. Wir eröffnen Ihren Laden in drei Schritten.

Bundesregierung beschließt Wiedereinführung der Meisterpflicht

Nach monatelangen Debatten hat der Bundesrat in seiner letzten Sitzung zum Jahresende die Wiedereinführung der Meisterpflicht in insgesamt 12 Gewerken zum 1. Januar 2020 bestätigt. Bereits Anfang September hatte die große Koalition einen entsprechenden Regierungsentwurf auf den Weg gebracht. Für bereits bestehende Unternehmen der betroffenen Branchen gilt ein Bestandsschutz.

Märkte und Trends

Weg mit der Kasse!: Digitale Bezahltrends und Automatisierungstechniken für den Handel

Das Kassengesetz ist nach wie vor heiß diskutiert in Deutschland. Da gehen internationale Fach- und Einzelhändler bereits den volldigitalisierten Weg und ermöglichen KMU einen Blick in die Petrischale praktischer Automatisierungstechniken. Dies betrifft besonders den stationären Handel, der sich immer mehr der Plattformökonomie öffnen muss, um nah an seinen Kunden und damit konkurrenzfähig zu bleiben. etailment zeigt praktische Beispiele digitaler Einkaufserfahrungen.

Wie sehen Verbraucher künstliche Intelligenz – und wie können Unternehmen mithilfe der Technologie das Kundenerlebnis verbessern?

Diese Frage beantwortet die gemeinsam von KPMG und bitkom research herausgegebene Studie „How may AI assist you?“. Die Untersuchung basiert auf einer repräsentativen telefonischen Befragung von rund 1.000 Endverbrauchern ab 16 Jahren in Deutschland – und rund 200 Unternehmen ab 200 Mitarbeitern. Wo nutzen Verbraucher bereits Künstliche Intelligenz im Verlauf ihrer Customer Journey? In welchen Belangen herrscht Skepsis gegenüber KI-Anwendungen? Die wichtigsten Key-Insights sowie den Link zum Download der Studie haben die Autoren auf hub.kpmg.de zur Verfügung gestellt.

Kundengewinnung und Vermarktung

Best of Online Marketing 2019: Lösungsansätze für Online-Werbung mit schwindenden Cookies

Die Möglichkeiten für Marketer durch Cookie-Daten relevante Nutzereinsichten zu gewinnen schwinden. Dies hat die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom 1. Oktober 2019 zur Anwendung des deutschen Telemediengesetzes bereits deutlich gemacht. Adzine betrachtet in dieser Woche den Umgang mit Cookies bei Safari, Firefox, Chrome, Edge und Opera, die in den vergangenen Monaten Änderungen an ihrem Nutzeridentitätsmanagement angekündigt und umgesetzt hatten. Ausgehend von einem verstärkten Schutz von Nutzerdaten,  bieten die Autoren erste Lösungsvorschläge, wie zukünftige Szenarien mit wenig oder gar keinem Cookieeinsatz aussehen könnten.

Suchtrends 2019: So sieht das Online-Verhalten von Konsumenten aus

In einer aktuellen Yext-Studie präsentieren die Analysten anhand einer branchenübergreifenden Stichprobe von 10.000 Geschäftsstellen von Yext-Kunden interessante Erkenntnisse zum Online-Suchverhalten der Nutzer. Dabei wurde u.a. festgestellt, wann Kunden häufig nach bestimmten Arten von Unternehmen suchen. Welche drei auffälligen Key Results Sie zum Jahreswechsel strategisch berücksichtigen sollten, lesen Sie im Bericht von ONLINEMARKETING.DE.

Recht und Steuern

Bonpflicht ab 1. Januar 2020 mit Ausnahmen?: Unionsfraktion wendet sich an Bundeswirtschaftsminister 

Die CDU-Bundestagsfraktion hat kurz vor der Weihnachtspause Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) schriftlich aufgefordert, weitgehende Änderungen an der vom 1. Januar 2020 an geltenden Bonpflicht herbeizuführen. Dies berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf das Handelsblatt (paywall). Die Unionsfraktion schlage darin die Einführung eines Freibetrags oder einer Bagatellgrenze für Händler vor. Das Kassengesetz tritt zum 1. Januar 2020 (unter geltenden Schonfristen) für Nutzer elektronischer Kassensysteme in Deutschland in Kraft und wurde in den vergangenen Wochen besonders im Einzelhandel teils hitzig diskutiert (Bsp. Bäcker-Bon-Gate).

Dass es bereits digitale Alternativen zum Papierbon gibt, macht T3n in dieser Woche deutlich. Unternehmer finden hier eine Auswahl von App-Anbietern für digitalisierte Bezahlfunktionen, die als umweltschonende Inspirationsquelle für die Organisation Ihres eigenen Cashflows dienen können.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
19.01.2020

Unternehmernews der Woche 03/2020

Franchise eröffnen in der Schweiz, Unternehmerstory mit Hanseking, Klimaschutzmaßnahmen im Mittelstand u.v.m.

Unternehmernews der Woche 03/2020

Steuerlich vergünstigte Jobtickets, eine Zweiradflotte für Ihre Mitarbeiter oder die Reduzierung von Dienstreisen. Wir geben praktische Tipps für Klimaschutz in Unternehmen. Welche Besonderheiten erfordert eine Franchise-Gründung in der Schweiz? Ein Blick auf Chancen und Risiken beim Markteintritt. Oder "Einfach mal machen!" als Credo von Hanseking in unserer Unternehmerstory.

16.01.2020

Unternehmerstory mit Hanseking

“Gute Qualität zum Nice Price”

Unternehmerstory mit Hanseking

Die Devise lautet: "Einfach mal machen!". Viele verpassen diesen Schritt leider ihr Leben lang.” Martin Rainer ist Gründer und Geschäftsführer des Online-Shops Hanseking aus Hamburg mit einem Schwerpunkt auf Freizeit und Eventthemen. Im Interview mit Unternehmenswelt erzählt er von seinem Weg in die Selbständigkeit trotz schwieriger persönlicher Voraussetzungen.

14.01.2020

Was können Unternehmer für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit tun?

Gute Vorsätze für eine gute Ökonomie

Was können Unternehmer für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit tun?

In einer repräsentativen Umfrage der DZ Bank unter mittelständischen Unternehmen in Deutschland gaben 66 Prozent der Befragten an, die Folgen des Klimawandels bereits deutlich zu spüren. Nur wenige reagierten jedoch mit Gegenmaßnahmen. Was können Unternehmer im Alltag konkret tun, um eine nachhaltige Unternehmenskultur zu etablieren? Wir geben praktische Tipps fürs Tagesgeschäft.

unternehmenswelt