Titelbild
05.04.2014

News aus der Onlinewelt - 2014/ Woche 14

FundedByMe kommt nach Deutschland - Am 10. April launcht das schwedische Unternehmen FundedByMe sein erstes Projekt; Grünspar erhält Millionenfinanzierung; Gmail wird 10 - Am ersten April dieses Jahres feierte Gmail sein 10 jähriges Bestehen; Apple lässt größeres IPhone bauen - Die Produktion soll im Mai starten; Yahoo will eigenes YouTube starten

FundedByMe kommt nach Deutschland

Crowdfunding wird in Deutschland immer beliebter und immer mehr Unternehmen nutze diese Form der Finanzierung. Doch zurzeit ist hauptsächlich das equity-based Crowdfunding (sog. Crowdinvesting) in Deutschland vertreten. Am 10. April launcht jedoch das schwedische Unternehmen FundedByMe sein erstes Projekt hierzulande und wird damit die Crowdfundinglandschaft in Deutschland vielfältiger machen.

Grünspar erhält Millionenfinanzierung

Bei dem E-Commerce-Unternehmen Grünspar können über 15.000 energieeffiziente Produkte erworben werden. Zudem finanziert sich das Unternehmen mit der Entwicklung von White-Label-Shops für Energieversorger. Nun konnte Grünspar eine siebenstellige Finanzierungssumme vom Mountain Cleantech Fund II und der KfW Förderbank für sich gewinnen.

Gmail wird 10

Viele glaubten noch an einen Scherz seitens Google, als das Unternehmen seinen Email-Service Gmail für den 01. April 2004 ankündigte. Die Entwicklung dauert mehr als 3 Jahre. Nach seiner Einführung verdrängte es die bestehenden Anbieter Yahoo Mail und Hotmail fast vom Markt. Am ersten April dieses Jahres feierte Gmail sein 10 jähriges Bestehen.

Apple lässt größeres IPhone bauen

Nachdem das IPhone 5 in alter Tradition entwickelt wurde, scheint Apple für das IPhone 6 ein größeres Display vorgesehen zu haben. Apple hat nämlich 2 verschiedene Displaygrößen bei verschiedenen Herstellern in Auftrag gegeben. Die Produktion soll im Mai starten.

Yahoo will eigenes YouTube starten

Yahoo plant mit einer eigenen Videoplattform, YouTube in Zukunft Konkurrenz zu machen. Anders als YouTube soll auf dem Yahoo-Portal nicht jeder seine Videos hochladen dürfen. Punkten will Yahoo außerdem mit höheren Werbeumsatzbeteiligungen für die Videomacher.

Über den Autor

Sven Philipp