15.12.2014

Gründerregionen im Porträt: Mainz und Koblenz

Ein Überblick über Institutionen, Fördermittel, Gründungsberater und weitere Angebote für Gründer

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Kostenfreies Unternehmensprofil
  • Kontakt zu mehr als 500.000 Unternehmern & Gründern
  • Zugang zu zahlreichen kostenfreien Tools

In unserer Rubrik „Gründerregionen im Portrait“ wählen wir regelmäßig 2-3 unternehmenswelt.de Regionen aus und stellen sie ausführlich vor. In dieser Woche sind Mainz und Koblenz an der Reihe. Wirtschaftliche Struktur, institutionelle Anlaufstellen sowie Beratungs- und Schulungsangebote werden vorgestellt. Dazu geht es um regionale Möglichkeiten der Präsentation und Vernetzung.

Unsere Rubrik „Gründerregionen im Portrait“ stellt nacheinander die verschiedenen unternehmenswelt.de Regionen ausführlich vor. Diese Woche sind Mainz und Koblenz in Rheinland-Pfalz an der Reihe. Ausführlich gehen wir auf die wirtschaftliche Struktur der Regionen ein und geben Hinweise zu institutionellen Anlaufstellen, Beratungs- und Schulungsangeboten sowie zu Möglichkeiten der regionalen Präsentation und Vernetzung.

Gründerregion Mainz

Mainz ist die Hauptstadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Die Region ist eine der wirtschaftlich stärksten in der gesamten Bundesrepublik. Bei Produktivität, Einkommen und Gewerbeanmeldungen belegt Mainz regelmäßig Spitzenplätze. Dabei zeichnet sich Mainz besonders durch eine hohe Zahl von Gewerbeanmeldungen aus. Besonders wichtige Branchen in der Region Mainz sind die IT-Branche, die Gesundheitswirtschaft und die Medien. Einen umfangreichen Überblick über die regionalen Rahmenbedingungen für Gründer und junge Unternehmen finden Sie auf unserer Regionsseite: Existenzgründung in Mainz

Gründerregion Koblenz

Die Gründerregion Koblenz ist vor allem durch die zahlreichen Bundes- und Landesbehörden geprägt, die hier angesiedelt sind. Existenzgründer finden im Umkreis von Justiz und Verwaltung optimale Voraussetzungen in den damit verbundenen Dienstleistungen. Besonders im Bereich Informationsmanagement ist Koblenz als Standort herausragend. Dazu kommen sehr gute Voraussetzungen für Freiberufler in den Dienstleistungen rund um die zahlreichen Justizbehörden vor Ort. Umfassende Informationen zum regionalen Gründungsgeschehen bietet unsere Regionsseite: Existenzgründung in Koblenz

Über den Autor

Stephan Leistner

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
10.07.2019

Unternehmerstory mit Kristina Venus

„Wo Vertrauen ist, da ist die Wahrscheinlichkeit am Größten, dass aus Interessenten Kunden werden."

Unternehmerstory mit Kristina Venus

Kristina Venus ist Kamera-Coach, Schauspielerin und Regisseurin. Sie produziert gemeinsam mit ihren Kunden hochwertige Online-Videos und unterstützt sie für mehr Gelassenheit und Selbstbewusstsein vor der Kamera. Wieso ihre Arbeit vor und hinter der Kamera für sie nicht nur Beruf, sondern Berufung ist, verrät sie uns in ihrer ganz persönlichen Unternehmerstory.

14.08.2018

Bis 31. August bewerben: Gründerpreis in Rheinland-Pfalz

Zum 20. Mal wird in Rheinland-Pfalz der Gründerpreis „Pioniergeist 2018“ vergeben

Bis 31. August bewerben: Gründerpreis in Rheinland-Pfalz

Automatisiertes Gesundheitsmonitoring für Milchkühe, optimierte Herstellung von Verbundstoffen und ein Kompressionsstrumpf für Sportpferde – diese drei Geschäftskonzepte wurden 2017 mit dem Preis „Pioniergeist“ ausgezeichnet. Beim diesjährigen Gründerpreis in Rheinland-Pfalz winken wieder insgesamt 30.000 Euro Preisgeld für Gründer plus 5.000 Euro für die beste Gründungsidee.

24.07.2018

Jetzt Bewerben: Hessischer Gründerpreis 2018

Am 13. August ist Bewerbungsfrist für den Hessischen Gründerpreis

Jetzt Bewerben: Hessischer Gründerpreis 2018

Zum 16. Mal wird in Wiesbaden der Hessische Gründerpreis verliehen. Junge Unternehmen, die auf erste Erfolge zurück blicken, können sich in vier Kategorien um den Preis bewerben. Nach Vorauswahl der Jury, einem Pitch und einer Präsentation am Messestand werden zu den Hessischen Gründertagen am 7. November die Gewinner gekürt.

unternehmenswelt