24.02.2011

Kreditmediator half bisher über 700 Unternehmen

Banken- und Wirtschaftsverbände ziehen nach einem Jahr Bilanz

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Kostenfreies Unternehmensprofil
  • Kontakt zu mehr als 500.000 Unternehmern & Gründern
  • Zugang zu zahlreichen kostenfreien Tools

Wer ein Unternehmen führen will, braucht Kapital. Dabei sind Unternehmen in der Regel auf Kredite angewiesen. Doch nicht jedem Unternehmen werden Kredite gewährt. Unternehmen mit abgelehnten Kreditanträgen können sich daher an den Kreditmediator der Bundesregierung wenden. Bereits seit einem Jahr erweist sich dieser Service als sinnvolles Kriseninstrument und zeigt eine Erfolgsquote von mehr als 70 %.

Wer ein Unternehmen führen will, braucht Kapital. Dabei sind Unternehmen in der Regel auf Kredite angewiesen. Doch nicht jedem Unternehmen werden Kredite gewährt. Unternehmen mit abgelehnten Kreditanträgen können sich daher an den Kreditmediator der Bundesregierung wenden. Bereits seit einem Jahr erweist sich dieser Service als sinnvolles Kriseninstrument und zeigt eine Erfolgsquote von mehr als 70 %.

Wirtschafts- und Bankenverbände ziehen nach einem Jahr Bilanz: Die Arbeit des von der Bundesregierung gestellten Kreditmediators Hans-Joachim Metternich war notwendig und wurde rege genutzt. Der Kreditmediator habe dazu beigetragen, dass Unternehmen, die krisenbedingt in ernste finanzielle Schieflagen geraten waren, unterstützt werden konnten, so die Bankenverbände in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Die Verbände bestätigten auch, dass die Zusammenarbeit zwischen den Verbänden und dem Kreditmediator gut funktioniert habe. Aus Sorge vor einer Kreditklemme stellt die Bundesregierung seit 1. März 2010 ein bundesweit einheitliches Kreditmediationsverfahren in Form des Kreditmediators zur Verfügung, welches zwischen Unternehmen und Kreditinstituten in Fragen der Finanzierung vermitteln soll. Mehr als 980 Anfragen belegen, dass das Angebot sehr gut angenommen wurde.

Der Mediator konnte bisher 722-mal durch Beratung und Vermittlung dazu beitragen, dass stockende oder gescheiterte Kreditverhandlungen doch noch erfolgreich abgeschlossen wurden und mit einer Kreditvergabe endeten. Der Mediator beriet dabei beispielsweise über lokale Förderungsmöglichkeiten, gab Unterstützung bei der Finanzkommunikation oder führte offizielle Mediationsverfahren. Die gesamtwirtschaftliche Lage habe sich jedoch erfreulicherweise schneller als erwartet entspannt, sodass weniger Unternehmen die Leistung des Kreditmediators in Anspruch nehmen mussten, als vorher erwartet. Da die Krise nun weitestgehend ausgestanden sei, werde der Mediater seine Arbeit planmäßig Ende 2011 beenden, so die Verbände.

Über den Autor

Kristin Lux

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
21.01.2020

heal capital: Der neue Venture-Capital-Fonds für digitale Gesundheitsinnovationen

Bis zu 100 Millionen Euro Förderung für Gründer aus den Bereichen Life Sciences

heal capital: Der neue Venture-Capital-Fonds für digitale Gesundheitsinnovationen

Geschäftsideen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen fördert ab sofort heal capital. Der gemeinsam vom Verband der Privaten Krankenversicherungen e.V. und den Investoren Heartbeat Labs und Flying Health ins Leben gerufene Venture Capital Fonds stellt innovativen Gründern ab Q1 2020 bis zu 100 Millionen Euro Fördersumme bereit. Hintergründe zum neuen Förderprogramm lesen Sie hier.

10.01.2020

Venture Capital für Gründungs- & Wachstumsfinanzierung

Entdecken Sie Beteiligungskapital und Zuschüsse des BMWi für innovative Gründungsvorhaben

Venture Capital für Gründungs- & Wachstumsfinanzierung

Der Erfolg innovativer und technologiebasierter Gründungen steht und fällt mit einem barrierefreien Zugang zu Wagniskapital und privaten Investoren. Die Bundesregierung hat bereits eine Reihe diesbezüglicher Förderinstrumente aufgesetzt, um die finanzielle Situation deutscher StartUps zu verbessern: Ein Überblick zu aktuellen Venture Capital-Finanzierungslösungen für Gründungs- und Wachstumsphasen.

10.12.2019

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand ab 2020 mit neuer Richtlinie

Antragstellung zu aktueller Richtlinie noch bis 31. Dezember 2019 einschließlich Sofortbearbeitung

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand ab 2020 mit neuer Richtlinie

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand wird überarbeitet und ab 2020 mit neuer Richtlinie veröffentlicht. Bis zum 31. Dezember werden Anträge nach alter Richtlinie direkt bearbeitet. Innovative KMU können jetzt für die Entwicklung innovativer Produkte die anteilige Kostenübernahme von bis zu 400.000 EUR beantragen. Alle Informationen zur Antragstellung lesen Sie hier.

unternehmenswelt