Marktführer

Marktführer werden

  • Professionelle Finanzverwaltung
  • Über 300 kostenlose Vorlagen
  • Kostenfreier Logodesigner
  • Für Gründer & Unternehmer

Ein Marktführer ist ein Unternehmen, welche auf einen bestimmten Markt unter allen beteiligten Unternehmen den größten Anteil an Waren oder Dienstleistungen umsetzt. Weiter kann eine Marktführerschaft bestehen, wenn ein Unternehmen einen solch essentiellen Teil des.

Ein Marktführer ist ein Unternehmen, welche auf einen bestimmten Markt unter allen beteiligten Unternehmen den größten Anteil an Waren oder Dienstleistungen umsetzt. Weiter kann eine Marktführerschaft bestehen, wenn ein Unternehmen einen solch essentiellen Teil des Marktangebotes bereitstellt, dass es unabhängig von Wettbewerbern, Kunden und Verbrauchern agiert. Ab einer bestimmten stärke der Marktführerschaft, kann der Wettbewerb spürbar beeinträchtigt werden.

Es wird zwischen einen quantitativen und qualitativen Marktführer unterschieden. Bei einer quantitativen Marktführerschaft wird diese dadurch bestimmt, dass das Unternehmen den größten Umsatz am Markt erwirtschaftet. Dabei kann von einem absoluten oder relativen Marktanteil gesprochen werden. Der absolute Marktanteil ist der Marktanteil des Unternehmens am gesamten Marktvolumen. Beim relativen Marktanteil ist es der Abstand zur nächsten Konkurrenz.

Von einem qualitativen Marktführer spricht man, wenn dieser in Bezug auf Merkmale wie Bekanntheitsgrad, Tradition, Breite der Produktpalette, Service, Überlegenheit der Technologie oder weiteren Merkmalen einen Vorteil besitzt, der ihm eine marktbeherrschende Stellung einräumt. Auch viele Kleinunternehmer und Unternehmergesellschaften erreichen oft eine qualitative Marktführerschaft für ihren spezifischen Markt, da solche Unternehmen insbesondere wegen ihren prozess- und technologieorientierten Ansatz erfolg haben können.

Wirtschaftslexikon A – Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
unternehmenswelt