Titelbild
16.06.2018

Crypto News der Woche 24/2018

Diese Woche im Crypto-Fokus ein Überblick über verschiedene praktische Anwendungen der Blockchain-Technologie, sowie ein Feature zu IOTA, das sich anschickt eine Standardapplikation für das Internet of Things bereitzustellen. Weitere Stimmen und Trends rund um Bitcoin, Blockchain und Crypto-Assets haben wir wieder in den Wochennews zusammengefasst.

Was ist IOTA?

Eingesetzt als Kommunikationsmedium für das Internet of Things ist IOTA nach den bereits vorgestellten Crypto-Währungen in dieser Woche ein Vertreter mit zahlreichen besonderen Features, die ihm gegenüber anderen Altcoins eine Sonderstellung zuweisen. Mehr zur Crypto Währung IOTA erfahren Sie hier.

Einsatzmöglichkeiten der Blockchain

In unserer Artikel Serie zum Thema Blockchain haben wir diese aus verschiedensten Blickwinkeln theoretisch erklärt.

In unserem aktuellen stellen wir verschiedenste Start-Ups und Unternehmen unterschiedlicher Branchen vor, die die Blockchain bereits aktiv nutzen oder entsprechende Projekte planen. Lesen Sie hier mehr über die Einsatzmöglichkeiten der Blockchain

Crypto-Branchennews

Frag mich! - Der EU Questionnaire zu Blockchain und Co. am 18. Juni 2018

Im Rahmen einer 90- minütigen „Ask-Me-Anything“ - Session veranstaltet vom EU Blockchain Observatory and Forum am 18. Juni steht es Interessierten offen online ihre Fragen rund um Bitcoin und Blockchain an das Gremium zu richten. Dies ist ein weiterer Beitrag der EU- Initiative die Hintergründe der Crypto-Technologien einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Auf Coindesk.com erfahren Sie mehr zur Session. 

Paradiesisches Malta für Crypto - Community

In einem jüngst abgehaltenen Workshop widmete sich das EU Special Committee in Financial Crimes, Tax Evasion and Tax Avoidance (Tax3) insbesondere den rechtlichen Rahmenbedingungen und der steuerlichen Einordnung von Crypto-Währungen. Tax3 wurde im März diesen Jahres ins Leben gerufen und soll innerhalb eines 12monatigen Mandats Antworten liefern auf Fragen nach der speziellen Besteuerung der Digitalwirtschaft als auch Steuerprivilegierungsstrategien einzelner Länder adressieren. In diesem Zusammenhang positioniert sich Malta als führender Marktplatz im Crypto-Handel mit klaren Regeln und ambitionierter Vision. Mehr Informationen dazu finden Sie bei cointelegraph.com.

Von wegen Bubble! – Blockchain nach Adam Ries

Wikipedia – Mitgründer Jimmy Wales gab anlässlich der vergangenen BlockShow in Berlin ein seltenes Interview zum Thema Crypto-Währungen. Der Digitalvisionär unterstrich darin laut cointelegraph.com die Rolle, die er für Wikipedia in diesem Zusammenhang anstrebt und traf klare Unterscheidungen zwischen zweifelhaften Unternehmenspraktiken vs. außer Frage stehenden Technologien. 

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt. Neue Ideen und Konzepte, disruptive Technologien und nachhaltiges Unternehmertum bilden ihre Interessenschwerpunkte. Zuvor war Kathleen als Content Creator für die Social StartUp-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig. Seit 2019 recherchiert die studierte Kulturwissenschaftlerin für dich alle Fakten und Zusammenhänge, die du in deinem Tagesgeschäft brauchst.