Coworking Spaces in Hamburg

Produktiv zwischen Alsterschwänen und Speicherstadt

Mit 1,7 Mio. Einwohnern ist Hamburg nach Berlin die zweitgrößte deutsche Stadt. Im Sustainable Cities Index 2018, der weltweit 100 Metropolen bezüglich Ökologie, Lebensqualität und Wirtschaftlichkeit untersucht hat, ist Hamburg auf Platz 17 anzutreffen. Geringe CO2-Emissionen, eine unverwechselbare Naturlandschaft und prosperierende Wirtschaft können im internationalen Vergleich überzeugen. Dienstleister, Digitalpioniere oder Remote Worker aller Branchen finden mittlerweile an vielen attraktiven Standorten bezahlbare Coworking-Strukturen. Wir stellen Ihnen einige ausgewählte Coworking Spaces vor.

Eine Auswahl an Coworking Spaces in der Hansestadt

cowork rocks
Die Idee, dass sich Gründer aus unterschiedlichen Branchen gegenseitig helfen und inspirieren, ist Kerngedanke des cowork rocks-Konzepts. Ein gesunder Branchen-Mix innerhalb der cowork rocks Community wird daher bei der Auswahl der Mieter bevorzugt. Weiteres Ziel der Initiatoren ist die Förderung junger Startups mit bevorzugten Teamgrößen von ein bis maximal fünfzehn Mitarbeitern. Benjamin Otto, Aufsichtsrat der Otto Group, und Founder von CoWork, möchte nach eigener Gründerlaufbahn (u.a. ABOUT YOU und evoreal-Gruppe) dem Gründertum etwas zurückgeben. Mit der CoWork rocks GmbH widmet er sich diesem Ziel.
betahaus Hamburg
Die betahaus Hamburg Community besteht aus über 450 Coworkern - unter ihnen Gründer, Freelancer, Startups, Kreative, digitale Nomaden, Studierende, Teilzeitjobber und viele mehr. Austausch und gegenseitige Unterstützung sind das erklärte Ziel im betahaus-Coworking.
Medienhof Coworking
Der Medienhof versteht sich als Platz für digitale Nomaden, Freiberufler, Kreative & Startups. Direkt an der Alster im Herzen von Winterhude gelegen kann man via Poelchaukamp-Kanal sogar ins Büro paddeln, wenn man mag. Das Fahrrad oder die 200 Meter entfernte Buslinie tun´s aber auch.
Places Hamburg
Das Places Hamburg ist Place to Work wie kein anderer Coworking Space. Wer kann schon sein Meeting auf Möbeln der Design-Ikonen Ray und Charles Earnes abhalten. Eine Hommage an die Minimalisten der 50er findet sich im gesamten Places-Komplex. In einem alten Kontorhaus im berühmten Kontorhausviertel in der Nähe des Chilehauses gelegen, empfängt das Places Gründer und Freelancer mit Feinsinn.

Wo das Nebelhorn tönt und Schwäne regieren – Hamburg als Wirtschaftsmetropole

Die Hamburger haben eigentümliche Riten, die einen Einblick in ihr Selbstverständnis als Bürger der Hansestadt geben. Bestes Beispiel hierfür sind die Alsterschwäne. Der Überlieferung nach heißt es, dass so lange stolze Schwäne auf der Alster ihre Runden ziehen, Hamburg eine freie und wirtschaftlich erfolgreiche Hansestadt bleiben wird. Die eigens für die Pflege und den Schutz der Tiere gegründete Zentralstelle Schwanenwesen ist einzigartig in Deutschland und besteht bereits seit dem 11. Jahrhundert.

Selbstverständlich trägt der Hamburger Hafen als einer der flexibelsten und leistungsfähigsten Universalhäfen der Welt und drittgrößter Containerhafen in Europa zum berechtigten Status der Stadt als Weltmetropole bei. Zum alljährlichen Hafengeburtstag mit über einer Million Besucher feiern die Hamburger zudem das größte Hafenfest der Welt. Dank günstiger Hinterlandanbindungen hat sich Hamburg zur Drehscheibe für Handels- und Verkehrsströme aus Nordeuropa, Asien und dem Baltikum entwickelt.

Zahlreiche große Unternehmen haben in Hamburg wichtige Standorte. Dazu zählen der weltweit drittgrößte Standort des zivilen Flugzeugbaus in Gestalt des beschäftigungsstärksten Unternehmen Hamburgs (Airbus). Hamburg gilt außerdem als vielfältigster deutscher Börsenstandort. Vier Börsen–die Wertpapierbörse, die Getreidebörse, die einzige deutsche Versicherungsbörse und die von Immobilienmaklern genutzte Allgemeine Börse – definieren die Hamburger Finanzmarktlandschaft.

„Ich sage Hamburg ist die Hälfte von Zwei, Die Schönste, die Nummer Eins, das Gelbe vom Ei“

Lebensqualität bietet die Stadt entlang von Unesco-Weltkulturerbe Speicherstadt, Kontorhausviertel oder HafenCity mit Elbphilharmonie. Die typische Backsteinarchitektur von Fritz Schumacher lässt schon bald Heimatgefühle entstehen. Bei einem Spaziergang um die Außenalster oder Kanal-Paddeln offenbart sich Hamburg dann von seiner sanften Seite. Dem Regen entflieht man in den Kneipenwinkeln von St. Pauli, Schanzen- und Karolinenviertel für After-Work-Schnack mit Kollegen und Freunden.

Hamburg ist eine internationale, weltoffene Stadt für und mit Menschen mit einer ordentlichen Prise Selbstbewusstsein. Während „Entwurzelung“ ein „Berliner Dauerzustand“ sei, könne man den Hamburgern „Selbstgewissheit“ attestieren – so der bereits bemühte Vergleich im Versuch einer Annäherung an das Hamburger Prinzip.

Fest steht, dass Hamburg als internationaler Umschlagplatz, Wirtschafts- und Erlebnis-Metropole sowohl für agile Freelancer, internationale Gründer als auch Flexworker aller Arbeits- und Lebensmodelle einen Platz für Kreativität und Unternehmertum bietet. Die Hamburger Coworking Spaces bieten dafür die optimale Infrastruktur.

Entdecken Sie Coworking Spaces in anderen Regionen

Coworking Spaces in Leipzig
Coworking Spaces in Leipzig
Mehr als 20 Coworking-Spaces hat Leipzig zu bieten. Große Anbieter wie Design Offices oder rent24 eignen sich besonders für eine mobile internationale Klientel und befinden sich an innerstädtischen Knotenpunkten. Klassische Coworking Spaces mit weitreichendem Vernetzungs- und Förderangebot richten sich an Freiberufler und Start-Up´s der aufstrebenden Metropole. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Leipziger Coworking-Szene.
Coworking Spaces in Berlin
Coworking Spaces in Berlin
Mit seiner kreativen, innovativen und lebhaften Start-Up-Szene schafft es Berlin im europaweiten Vergleich der Coworking-Szene 2019 auf Platz 7. Deutschlandweit liegt die Hauptstadt sogar auf Rang 1, wenn es um die Ausschöpfung vorhandener und noch zu gestaltender Coworking-Strukturen geht. Zwischen St.Oberholz in Mitte und dem betahaus in Kreuzberg hat sich in mehr als 10 Jahren Coworking-Geschichte ein weites Netzwerk von Anbietern etabliert, wie an keinem anderen Standort in Deutschland.
Coworking Spaces in München
Coworking Spaces in München
Im Rahmen einer Studie von Deloitte aus dem Jahr 2018 zur Bewertung und Einschätzung digitaler Tech-Hubs in Deutschland anhand von ökonomischen Indikatoren und Kennziffern des Arbeitsmarktes hat München zuletzt den 1. Platz unter insgesamt 30 deutschen Metropolregionen erzielt. Und auch sonst sind die Werte der bayrischen Landeshauptstadt herausragend. Im Europäischen Wirtschaftsvergleich von 295 Regionen in 32 europäischen Ländern durch LaSalle Investment Management konnte München 2018 einen ebenfalls beachtlichen 5. Platz verbuchen. Trotz angespannter Immobilienlage bleibt die Stadt nach wie vor als Arbeits- und Lebensmittelpunkt attraktiv. Zahlreiche Coworking Spaces bieten hierfür die optimale Infrastruktur. Eine Auswahl von zentralen Coworking Spaces haben wir Ihnen mit ihrem jeweiligen Angebot gelistet.
unternehmenswelt