Titelbild

Rentabilität

Businessplan kostenfrei erstellen

Der Begriff der Rentabilität ist eine betriebswirtschaftliche Kenngröße. Die Rentabilität dient z. B. in einer Unternehmergesellschaft oder einer 1 Euro GmbH der Erfassung des finanziellen Gewinns eines Unternehmens. Gemessen am eingesetzten Kapital kann man Gründungszuschuss beantragen. Man differenziert zwischen Gesamtkapital-, Eigenkapital- und Umsatzrentabilität.

Die Rentabilität stellt das Verhältnis einer Gewinngröße zu anderen betrieblichen Größen z. B. in einer Unternehmergesellschaft in Zusammenhang. Die Rentabilität klassifiziert mehrere Unterklassen. So ermittelt z. B. die Umsatzrentabilität den Teil des Gewinns am Umsatz der vor Abzug von Ertragsteuern und Zinsen auftritt. Bei Gründung einer 1 Euro GmbH kann Gründungszuschuss beantragt werden.

Die Rentabilität gibt also das bilanziell errechnete Verhältnis zwischen einer Erfolgsgröße und dem eingesetzten Kapital an. Die bekanntesten Kennziffern der Rentabilität sind die Eigenkapitalrentabilität und die Gesamtkapitalrentabilität. Somit ist die Rentabilität ein wichtiger Maßstab zur Erfolgsmessung. In Bezug auf eine Unternehmergesellschaft oder eine 1 Euro GmbH dient sie der Analyse, Planung und Kontrolle. Die Beantragung von Gründungszuschuss kann nach gründlicher Rentabilitätsprüfung erfolgen.