Titelbild
20.11.2011

News der letzten Tage auf unternehmenswelt - 2011/Woche 46

Gründungszuschuss: Gründer müssen evt. mit längeren Bewilligungszeiträumen rechnen; Gesetzliche Krankversicherung für Selbstständige; Mehr als 3 Millionen Euro für Berliner Startup 6Wunderkinder; Deal der Woche: 56% Rabatt auf lokale Suchmaschinenoptimierung; Unternehmenswelt Franchise-Check: Reno

unternehmenswelt Franchise-Check: Reno
Franchising ist für Existenzgründer eine gute Möglichkeit, sich mit dem eigenen Unternehmen auf dem Markt zu etablieren. Die Nutzung einer etablierten Marke und einer ausgefeilten Geschäftsidee kann den Schritt in die Selbstständigkeit erleichtern. Doch wie das passende Franchise-Konzept für sich entdecken? Wir stellen ausgewählte Konzepte vor: heute ist das Schuhfilialsystem Reno an der Reihe. Zum Franchise-Check Reno

Deal der Woche: 56% Rabatt auf lokale Suchmaschinenoptimierung
Unternehmenswelt bietet diese Woche 56 % Rabatt auf lokale Suchmaschinenoptimierung mit LokalErfolg. Platzieren Sie erfolgreich Ihr Branchensuchwort (z.B. Obstlieferant Hamburg oder Rechtsanwalt Frankfurt), gewinnen Sie Neukunden und steigern Sie Ihren Umsatz. Gründer und Unternehmer erhalten für 177,31 € statt 398,65 € im Monat eine umfassende Internetpräsenz mit Erfolgsgarantie zu einem unschlagbaren Preis! Zum Deal der Woche

Mehr als 3 Millionen Euro für Berliner Startup 6Wunderkinder!
Die Erfolgsgeschichte der 6Wunderkinder aus Berlin geht weiter: Die Investorengruppe Atomico, unter Führung von Skype Gründer Niklas Zennström, gibt eine 4,2 Mio. Dollar Finanzierungsrunde für das Berliner Start-up 6 Wunderkinder bekannt. Zusätzlich zum finanziellen Engagement von Atomico hat der Altinvestor Hightech-Gründerfonds sein Investment in dieser Finanzierungsrunde aufgestockt. Zum Beitrag über 6Wunderkinder

Gesetzliche Krankversicherung für Selbstständige
Wer zuvor sozialversicherungspflichtig beschäftigt war, hat die Möglichkeit einer freiwilligen Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung. Der Schritt in die berufliche Selbständigkeit muss der Versicherung gemeldet werden. Diese überprüft zunächst, ob es sich um eine hauptberufliche Tätigkeit handelt. Dabei spielen unter anderem die voraussichtliche Höhe der Einnahmen eine Rolle. Zum Beitrag über die GKV für Selbstständige

Gründungszuschuss: Gründer müssen evt. mit längeren Bewilligungszeiträumen rechnen
Nachdem die Kürzungen zum Gründungszuschuss am 01. November zunächst unausweichlich erschienen, hat der Bundestag den Entwurf vor einigen Wochen nun überraschend abgelehnt. Das dürfte bei denjenigen, die es nicht mehr geschafft haben, ihre Selbständigkeit noch bis zum 31. Oktober zu verwirklichen, Freude auslösen. Sie haben nun die Chance, doch noch im Rahmen der “Muss-Regelung” und zu den alten Konditionen zu gründen. Zum Beitrag über den Gründungszuschuss

Über den Autor

Verena Freese