Titelbild
23.10.2011

News der letzten Tage auf unternehmenswelt - 2011/Woche 42

AdWords Express: Zielgerichtete Online-Werbekampagnen in 10 Minuten; Gründungszuschuss: Bundesrat legt Veto ein. Inkrafttreten des Gesetztes zum 1. November 2011 unwahrscheinlich; Rechnungen online versenden: Ende der digitalen Signatur ist beschlossen; Förderdarlehen für die Existenzgründung: Startkredit, Mikrokredit & Co; Wunderkit: Innovativer Online-Arbeitsplatz mit einem Hauch Social Network.

Google startet AdWords Express in Deutschland
Zielgerichtete Online-Werbekampagnen in weniger als zehn Minuten. Google hat heute ein neues Werbeprogramm gestartet, mit dem Unternehmen ganz leicht im Internet für ihre Produkte und Dienstleistungen werben können. Der Dienst nennt sich AdWords Express und bietet vor allem unerfahrenen Nutzern eine schnelle und einfache Möglichkeit in weniger als zehn Minuten zielgerichtete Online-Werbekampagnen anzulegen und zu schalten ohne dabei großen Aufwand zu betreiben. Zum Artikel über Google Adwords.

Gründungszuschuss: Bundesrate legt Veto zum neuen Gesetzte ein
Der Deutsche Bundestag hat am 23. September mit den Stimmen der Regierungskoalition aus CDU/CSU und FDP das Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt verabschiedet. Der Bundesrat hat dem Gesetz in der Vorwoche nicht zugestimmt, damit werden die Änderungen zumindest aufgeschoben und ein Inkrafttreten zum 1. November 2011 ist unwahrscheinlich. Zum Artikel über die Änderungen zum Gründungszuscuss.

Rechnungen online versenden: Ende der digitalen Signatur beschlossen

Wie versende ich eine Rechnung richtig und was muss ich beim Online-Rechnungsversand eigentlich noch alles beachten? Diese Frage stellen sich gerade Existenzgründer nach Aufnahme ihrer Geschäftstätigkeit, schließlich will man unötige Risiken vermeiden und auch sonst nichts falsch machen im Buchhaltungs- und Abrechnungsalltag. Genau deshalb sollten Gründer einige wichtige Tipps beachten. Zum Artikel über den Online Rechnungsversand.

Förderdarlehen für die Existenzgründung: Startkredit, Mikrokredit & Co
In Deutschland werden Existenzgründungen gezielt gefördert. Die KfW unterstützt gemeinsam mit den Förderbanken der jeweiligen Bundesländer Existenzgründer auf dem Weg in die Selbstständigkeit gezielt mit Kapital. Neben dem Startkredit, stehen Gründern Mikrokredite, Betriebsmittel oder Investitionskredite zur Auswahl. Das Spektrum der Förderdarlehen ist breit und vielfältig in Bezug auf Volumen und Laufzeit. Zum Artikel über Förderdarlehen für Existenzgründer

Wunderkit: Ein innovativer Online-Arbeitsplatz mit einem Hauch Social Network.
Das Berliner Start-up 6Wunderkinder hat mit der Vorabregistrierung für das Online-Produktivitätstool Wunderkit begonnen. Die eigentlich im Vorfeld viel diskutierte Anwendung baut auf den Anregungen der inzwischen deutlich über eine Million Anwender für den Aufgabenplaner Wunderlist auf. Nach Monaten der Geheimniskrämerei, gibt es jetzt außerdem erstmals offizielle Informationen zu Wunderkit. ZumArtikel über 6Wunderkinder und Wunderkit

Über den Autor

Verena Freese