07.04.2011

Öffentliche Beteiligungsgesellschaften als Alternative?

Unterstützung bei Kapital- und Finanzierungsproblemen

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Kostenfreies Unternehmensprofil
  • Kontakt zu mehr als 500.000 Unternehmern & Gründern
  • Zugang zu zahlreichen kostenfreien Tools

Für Existenzgründer ist es nicht einfach, das notwendige Kapital aufzutreiben, um das eigene Unternehmen zu gründen. Neben den typischen Finanzierungsmöglichkeiten, wie etwa der Aufnahme von Fremdkapital, gibt es auch eine Reihe von Fördermöglichkeiten von öffentlicher Seite. Eine große Rolle spielen die öffentlichen Beteiligungsgesellschaften, auch mittelständische Beteiligungsgesellschaften (MBGs) genannt.

Für Existenzgründer ist es nicht einfach, das notwendige Kapital aufzutreiben, um das eigene Unternehmen zu gründen. Neben den typischen Finanzierungsmöglichkeiten, wie etwa der Aufnahme von Fremdkapital, gibt es auch eine Reihe von Fördermöglichkeiten von öffentlicher Seite. Eine große Rolle spielen die öffentlichen Beteiligungsgesellschaften, auch mittelständische Beteiligungsgesellschaften (MBGs) genannt. Diese fördern ein breites Spektrum von unternehmerischen Vorhaben. Sie sind auf den Mittelstand zugeschnitten und stärken dessen Eigenkapitalbasis.

Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften sind privatrechtlich organisierte Gesellschaften und werden durch öffentliche Mittel refinanziert. Die Beteiligung in Form einer stillen Minderheitsbeteiligung ist die Regel und die direkte Beteiligung eher die Ausnahme. Bei der stillen Beteiligung wird auf die Einflussnahme auf die Geschäftsführung verzichtet, das heißt Sie behalten als Unternehmer ihre Handlungsfreiheit bei allen unternehmerischen Entscheidungen. Die Höhe der Beteiligung beginnt bei 50.000 Euro und die Grenze liegt bei 2,5 Millionen Euro. Zudem darf die öffentliche Beteiligung nicht höher als das eigene Eigenkapital sein. Es sind auch einige Landesbanken direkt im Beteiligungsgeschäft engagiert, diese agieren jedoch primär auf Landesebene. Auf der Bundesebene kann man sich an den High Tech Gründerfond wenden. Die sogenannte Seed-Finanzierung dieses Fonds geht bis zu einer Höhe von 500.000 Euro, allerdings besteht diese Finanzierung aus der öffentlichen Beteiligung und einem Darlehen.

Der Vorteil der stillen Minderheitsbeteiligung liegt darin, dass die MGBs nicht gewinnorientiert sind. Sie profitieren nicht vom Zuwachs der stillen Reserven eines Unternehmens. Zu beachten ist allerdings Folgendes: Die Förderung wird von der EU als eine Art Subventionierung gesehen und kann als wettbewerbsverzerrend gewertet werden. Das ist aber verboten. Deswegen dürfen Beihilfen, die für einen Zeitraum von drei Jahren gewährt werden, den Höchstwert von 200.000 Euro nicht überschreiten. Dennoch bieten die mittelständischen Beteiligungsgesellschaften gerade für Existenzgründer eine Alternative zum klassischen Bankkredit.

Über den Autor

Anne Epperlein

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
21.01.2020

heal capital: Der neue Venture-Capital-Fonds für digitale Gesundheitsinnovationen

Bis zu 100 Millionen Euro Förderung für Gründer aus den Bereichen Life Sciences

heal capital: Der neue Venture-Capital-Fonds für digitale Gesundheitsinnovationen

Geschäftsideen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen fördert ab sofort heal capital. Der gemeinsam vom Verband der Privaten Krankenversicherungen e.V. und den Investoren Heartbeat Labs und Flying Health ins Leben gerufene Venture Capital Fonds stellt innovativen Gründern ab Q1 2020 bis zu 100 Millionen Euro Fördersumme bereit. Hintergründe zum neuen Förderprogramm lesen Sie hier.

10.01.2020

Venture Capital für Gründungs- & Wachstumsfinanzierung

Entdecken Sie Beteiligungskapital und Zuschüsse des BMWi für innovative Gründungsvorhaben

Venture Capital für Gründungs- & Wachstumsfinanzierung

Der Erfolg innovativer und technologiebasierter Gründungen steht und fällt mit einem barrierefreien Zugang zu Wagniskapital und privaten Investoren. Die Bundesregierung hat bereits eine Reihe diesbezüglicher Förderinstrumente aufgesetzt, um die finanzielle Situation deutscher StartUps zu verbessern: Ein Überblick zu aktuellen Venture Capital-Finanzierungslösungen für Gründungs- und Wachstumsphasen.

19.12.2019

Natürlich. Nachhaltig. Digital: Digitalisierung im Mittelstand

Methoden, Trends und Kosten im Überblick

Natürlich. Nachhaltig. Digital: Digitalisierung im Mittelstand

Während große Unternehmen die Chancen der Digitalisierung immer stärker nutzen, scheitern kleine Unternehmen in Deutschland zu oft an fehlenden Investitionsmitteln, aber auch an mangelnder Einsicht in die Notwendigkeit der Umstellung interner Prozesse. Ein aktueller Überblick zur digitalen Stimmungslage in Deutschland.

unternehmenswelt