High-Tech Gründerfonds

Der Beteiligungsfonds für technologiebasierte Gründungsvorhaben

Seit Anfang 2016 wurde die Investmentgrenze des High-Tech-Gründerfonds aufgestockt. Mit initialen Investments von maximal 600.000 Euro unterstützt der Beteiligungsfonds technologiebasierte chancenreiche Unternehmen, bereits in der sehr frühen Seed-Phase. Für wen der Fonds in Frage kommt und welche Anforderungen für eine Bewilligung der Gelder erfüllt werden müssen, klären wir in unserem Fördermittelcheck.

Der High-Tech Gründerfonds, kurz HTGF, wurde auf Initiative des BMWi 2005 gegründet. Spezialisiert auf technologiebasierte Startups in der Seed-Phase, investiert der HTGF Risikokapital in junge Technologieunternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen.

Zu den Investoren des HTGF gehören das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie 18 namenhafte Wirtschaftskonzerne. Dazu sind unter anderem Bosch, Daimler, SAP oder RWE.

Wir haben für Sie die wichtigsten Infos zusammengefasst und klären ob das Förderprogramm für Sie in Frage kommt, welche Anforderungen erfüllt werden müssen und wie die Evaluation des Antrags bei der HTGF erfolgt.

Sie sind Gründer oder Unternehmer und auf der Suche nach Fördermitteln? Dann nutzen Sie einfach unseren kostenfreien Fördermittelcheck.

unternehmenswelt