22.02.2012

Erstes Crowdfunding für weibliches Startup-Team

Ab 23. Februar können Privatpersonen in SugarShape investieren

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

SugarShape ist ein junges Unternehmen das sich auf elegante Dessous mit Sex-Appeal für Frauen mit großer Oberweite und schmalem Körper spezialisiert hat. Die Gründerinnen wollen per „Crowdfunding“ insgesamt 100.000 Euro für die Weiterentwicklung des Unternehmens einsammeln. Ab dem 23. Februar kann sich jeder bei Seedmatch ab 250 Euro an SugarShape beteiligen und langfristig vom Unternehmenswachstum profitieren.

SugarShape ist ein junges Unternehmen das sich auf elegante Dessous mit Sex-Appeal für Frauen mit großer Oberweite und schmalem Körper spezialisiert hat. Die Gründerinnen wollen per „Crowdfunding“ insgesamt 100.000 Euro für die Weiterentwicklung des Unternehmens einsammeln. Somit ist SugarShape das erste von Frauen gegründete junge Unternehmen, das sich durch kleine Beträge von vielen Privatpersonen finanzieren will. Ab dem 23. Februar kann sich jeder bei Seedmatch ab 250 Euro an SugarShape beteiligen und langfristig vom Unternehmenswachstum profitieren.

SugarShape – Gibt Kurven ein Zuhause
SugarShape ist eine Dessousmarke für Frauen mit großer Oberweite und schmalem Körper. Als erste deutsche Marke bietet das Startup große, wattierte Cups auch mit Unterbrustweiten unter 70 cm an. Über ein Viertel aller Frauen in Deutschland tragen Körbchengröße D oder größer. Diese haben meist Schwierigkeiten, gut sitzende BHs in ihrer richtigen Größe und einem ansprechenden Design zu finden. Dabei sind passgenaue BHs notwendig, um Problemen wie Rücken- oder Kopfschmerzen vorzubeugen und die Brust nachhaltig zu straffen. Bisher galt aber: „Je größer die Brüste, desto hässlicher die BHs“ meint Sabrina Schönborn, eine der Gründerinnen von SugarShape.

Studien belegen, dass gerade die Oberweite von jungen, schlankeren Frauen in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat. Bislang wurde diese Zielgruppe von der Wäsche-Branche aber eher ignoriert. Obwohl 8 von 10 Händlern eine verstärkte Nachfrage nach großen Cups mit kleinen Unterbrustweiten feststellen und bereits 27% des Umsatzes mit BHs ab Körbchengröße D gemacht wird, bleiben moderne, frische Designs Mangelware (Quelle: TextilWirtschaft-Studie „Bodywear 2010“). Diese Marktlücke will SugarShape schließen.

SugarShape verfolgt zudem einen neuartigen Co-Creation-Ansatz, bei dem die Kundinnen mitentscheiden: Auf der Online-Plattform werden mögliche Designvarianten vorgestellt und die Userinnen bestimmen über Formen, Farben und Features der Kollektionen. Die beliebtesten Varianten werden dann produziert und sind im Online-Shop erhältlich.

Über Seedmatch – Crowdfunding für Startups
Seedmatch ist die erste und führende Crowdfunding Plattform für Startups in Deutschland. Crowdfunding für Startups ist ein neues Finanzierungsmodell, bei dem eine Vielzahl von Privatpersonen bereits ab kleinen Beträgen online Beteiligungen an jungen Unternehmen erwerben kann. Gemeinsam werden so größere Beträge zusammengetragen, die den Kapitalbedarf der Startups decken. Auf diesem Weg können mehr innovative Konzepte realisiert werden. Voraussetzung: Die Unternehmen haben das Potential, eine Vielzahl von Menschen zu begeistern und zu überzeugen. Seit dem Start im August 2011 wurden bereits fünf junge Unternehmen erfolgreich finanziert. Insgesamt wurden bisher rund 450.000 Euro für Startups eingesammelt.

Über den Autor

Verena Freese

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
25.10.2018

Tech Pioneers bei „Gründen, Fördern, Wachsen“ in Offenbach am 15. November

Das jährliche Gründerevent „Gründen, Fördern, Wachsen“ konzentriert sich 2018 auf Tech-Gründer

Tech Pioneers bei „Gründen, Fördern, Wachsen“ in Offenbach am 15. November

Bei Vorträgen, Workshops, Diskussionen, dem Tech-Pitch und einer Aftershow-Party können in diesem Jahr Tech-Gründer, Startups, Studierende, Gründungsexperten und Unternehmen ins Gespräch kommen. Welches Potential haben Blockchain und Kryptowährungen für ein Startup? Wie kann man Virtual-Reality nutzen? Das und mehr erfahren Sie am 15. November in Offenbach.

18.10.2018

Arbeiten an Heiligabend, Weihnachten und Silvester

Für einige Berufsgruppen sind die Feiertage zum Jahresende nicht frei

Arbeiten an Heiligabend, Weihnachten und Silvester

Heiligabend und Silvester sind keine Feiertage. Es hängt vom jeweiligen Arbeitgeber ab, ob sie frei sind, einen halben oder einen ganzen Urlaubstag erfordern. Dagegen sind der 25. und 26. Dezember gesetzlich festgelegte Feiertage, an denen das Arbeiten generell untersagt ist. Doch in einigen Branchen müssen Mitarbeiter auch in der vermeintlich besinnlichen Zeit den Betrieb am Laufen halten.

11.10.2018

Mit der Getting Things Done-Methode den Kopf frei bekommen

Mit weniger Stress produktiver werden durch übersichtlich sortierte Aufgaben und klare Handlungsschritte

Mit der Getting Things Done-Methode den Kopf frei bekommen

Getting Things Done (GTD) – die Dinge geregelt kriegen. Das verspricht David Allen mit seiner Produktivitätsmethode. In einem festgelegten System ordnen Sie Ihre Aufgaben und bei sorgfältiger Pflege der GTD-Listen und des Kalenders gerät kein Termin und keine Aufgabe mehr in Vergessenheit. GTD schafft Ihnen Freiraum, sich ganz auf das Erledigen zu konzentrieren.

unternehmenswelt