Titelbild
15.10.2013

START Messe 2013

Am 2. und 3. November startet die START in Nürnberg. Sie wendet sich an Gründer und junge Unternehmer. Ziel der Messe ist es, Gründungswillige oder frisch Gegründete fit für den beruflichen Selbstständigenalltag zu machen. Dafür bietet die START ein über zwei Tage verteiltes Beratungsangebot, welches besonders durch Vortragsangebote und sog. Best-Practice-Beispiele überzeugen will.

Am 2. und 3. November startet die START in Nürnberg. Sie wendet sich an Gründer und junge Unternehmer. Ziel der Messe ist es, Gründungswillige oder frisch Gegründete fit für den beruflichen Selbstständigenalltag zu machen. Dafür bietet die START ein über zwei Tage verteiltes Beratungsangebot, welches besonders durch Vortragsangebote und sog. Best-Practice-Beispiele überzeugen will.

Die Messe umfassen dieses Jahr besonders die Themen der Gründung, Finanzierung, Unternehmensentwicklung, Weiterbildung, Trainings, Coachings und Unternehmensnachfolge.

Die START-Messe wurde 1998 in Nürnberg ins Leben gerufen und beschäftigt sich seit dem damit, Gründer mit allen Information zu versorgen, um eine Geschäftsidee zum Businessplan, den Businessplan zur Finanzierung und mit der Finanzierung das Unternehmen zur marktwirtschaftlichen Rentabilität zu führen.

Was Gründermessen wie die START-Messe ausmacht, ist der persönliche Kontakt zu anderen Gründern und Dienstleistern. Hier können Gründungswillige unteranderen konkret erfahren, welche Rechtsform die individuell Beste ist, ob sich eventuell ein Franchise-Konzept lohnt und welche neuen Marketingmöglichkeiten es gibt. Gleichzeitig kommen sie mit anderen Gründern in Kontakt und so ist es nicht unüblich, dass sich neue Kontakte in echte Partnerschaften entwickeln.

Über den Autor

Sven Philipp