Titelbild

Crowdfunding – Das Wikipedia-Buch

Über 2.600.000.000 Wörter. Diese Anzahl findet man insgesamt in den rund 4 Millionen englischen Wikipedia-Artikeln. Mit dem Wikipedia Books Projekt will das deutsche Unternehmen PediaPress nun dieses Gesamtwerk in über 1000 Büchern abdrucken. Damit soll die Leistungen der über 20 Millionen freiwilligen Schreiber der Wikipedia-Artikel gewürdigt werden.

Über 2.600.000.000 Wörter. Diese Anzahl findet man insgesamt in den rund 4 Millionen englischen Wikipedia-Artikeln. Mit dem Wikipedia Books Projekt will das deutsche Unternehmen PediaPress nun dieses Gesamtwerk in über 1000 Büchern abdrucken.

Damit soll die Leistungen der über 20 Millionen freiwilligen Schreiber der Wikipedia-Artikel gewürdigt werden. Was liegt da näher, als die Finanzierung dieses Projektes mit Crowdfunding durchzuführen.

Auf Indiegogo wurde eine entsprechende Crowdfunding-Kampagne von PediaPress gestartet. In den ersten 12 Tagen kamen bereits 11.089 US-Dollar zusammen. Insgesamt werden 50.000 US-Dollar benötigt.

Ziel sei es den Band auf der Wikimania Conference im August 2014 in London auszustellen, um den Besuchern den Umfang der weltweit größten Enzyklopädie (an)fassbar zu machen.

Sollte das Projekt erfolgreich sein (wonach es zurzeit aussieht) wird es das einzige offline Backup des einzigartigen Internetphänomens Wikipedia sein.

Über den Autor

Sven Philipp