Kundenakquise

Kundenakquise

  • Neue Kontakte knüpfen
  • Über 100.000 Mitglieder
  • Kontakte verwalten

Der Vorgang der Akquise bezeichnet im Allgemeinen einen Vorgang, bei dem etwas erworben oder gewonnen wird. Die Kundenakquise umfasst alle Maßnahmen, die zur Gewinnung von Kunden eingesetzt werden. Die Kundenakquise stellt damit einen wesentlichen Teil vom Marketing und.

Der Vorgang der Akquise bezeichnet im Allgemeinen einen Vorgang, bei dem etwas erworben oder gewonnen wird. Die Kundenakquise umfasst alle Maßnahmen, die zur Gewinnung von Kunden eingesetzt werden. Die Kundenakquise stellt damit einen wesentlichen Teil vom Marketing und vom Vertrieb dar. Bei der Kundenakquise können Privat- aber auch Geschäftskunden angesprochen werden. Generell kann bei der Kundenakquise zwischen der Warm- und der Kaltakquise unterschieden werden.

Bei der Kaltakquise handelt es sich um den Bereich der Kundenakquise, in dem Kunden angesprochen werden, zu denen bisher noch keine Geschäftsbeziehungen bestanden. In der Regel erfolgt diese Form der Kundenakquise telefonisch. Gegenüber Privatpersonen, also bei der Kundenakquise im B2C Bereich, ist diese Kaltakquise per Telefon gesetzlich verboten, sofern sie nicht mit ausdrücklicher Genehmigung des Kunden erfolgt.

Bezieht sich ein Telefonat oder das Anschreiben per E-Mail jedoch auf bekannte Quellen, wie zum Beispiel eine bestehende Geschäftsbeziehung, dann handelt es sich bei der Kundenakquise um eine Warmakquise. Kundenakquise kann jedoch nicht nur per Telefon betrieben werden. Sie erfolgt auch durch die Zusendung von Briefen oder E-Mails, durch Ansprache auf der Straße oder auf Messebesuchen, Vertreterbesuche oder Empfehlungsmarketing.

Wirtschaftslexikon A – Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
unternehmenswelt