Kooperation

Kooperation - Zusammenarbeit von Unternehmen

  • Zusammenarbeit von selbstständigen Unternehmen
  • Kooperation und Existenzgründung
  • Formen der Kooperation

Kooperation bezeichnet in der Wirtschaft immer eine Zusammenarbeit zwischen verschiedenen rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen Unternehmen. Sie ist abzugrenzen von der Zusammenschlüssen von Unternehmen in Form einer Konzentration, bei es immer die Absicht einer Verschmelzung der Unternehmen gibt.

Kooperation bezeichnet in der Wirtschaft eine Zusammenarbeit zwischen verschiedenen rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen Unternehmen. Sie ist abzugrenzen von Zusammenschlüssen von Unternehmen in Form einer Konzentration, bei der immer die Absicht einer Verschmelzung beider Unternehmen vorliegt. Ziel ist aus der wirtschaftlichen Zusammenarbeit wechselseitige Vorteile zu ziehen, um so gemeinsam die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Die Kooperation kann dabei unterschiedliche Form und Intensität haben. So unterscheidet man Kooperationen nach Art der beteiligten Wirtschaftsstufen: hier gibt es zum Einen die horizontale Kooperation von Unternehmen der gleichen Branche und zum Anderen die vertikale Kooperation, bei der zum Beispiel produzierende Unternehmen und Vertriebe zusammenarbeiten.

Weiterhin lassen sich Formen der Kooperation nach Art der betrieblichen Funktion unterscheiden, das heisst nach den Tätigkeiten in denen konkret Zusammenarbeit stattfindet. Dies kann in einem oder mehreren Bereichen geschehen. So kann es Kooperationen bei der Beschaffung geben, bei der Produktion, beim gemeinsamen Nutzen von Vertriebsstrukturen undbei der Finanzierung von Investitionen. So können zwei unabhängige Unternehmen z.b. gemeinsam die Anschaffung von Maschinen finanzieren und dann für ihre Produktionstätigkeit auch gemeinsam nutzen.

Kooperationen können aber auch die Form eines Wissenstransfers haben, bei dem das eine Unternehmen vom KnowHow des anderen profitiert, während dieses zum Beispiel Zugang zum Kundenstamm des ersteren erhält und dessen Angebot ergänzt.

Des Weiteren kann man Kooperationen nach den Märkten unterscheiden, auf die sich die Kooperation erstreckt. So kann es regionale und internationale Kooperationen geben.

Die vierte Unterscheidungsmöglichkeit von Kooperationen besteht in der zeitlichen Begrenzung, in der Unternehmen zusammenarbeiten. So kann sich die Zusammenarbeit beispielweise darauf beschränken, einen einzelnen Auftrag zusammen zu bearbeiten oder aber auf eine bestimmte Phase der Unternehmensentwicklung.

Für Existenzgründer können Kooperationen sehr wertvoll sein, da es gerade in der Gründungsphase gilt die betrieblichen Funktionen erst auszubilden, die man nicht von Anfang an zur Verfügung hat. Hier kann das neu gegründete Unternehmen von der Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen oder Unternehmern profitieren, indem man z.b. gemeinsame Geschäftsräume oder Arbeitsmaterialien nutzt.

Wirtschaftslexikon A – Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
unternehmenswelt