Titelbild

Kapitalwert

Businessplan kostenfrei erstellen

Der Kapitalwert bezeichnet die Summe der Erträge, die zu einem bestimmten Zeitpunkt anfallen und zu diesem diskontiert sind. Er dient z. B. zur Beurteilung von Investitionsobjekten. Zur Errechnung des Kapitalwert einer Unternehmung benötigt man den Kalkulationszinssatz sowie genaue Informationen über alle Einzahlungen und Auszahlungen.

Wenn der errechnete Kapitalwert nicht negativ ist, dann war eine Investition vollkommen vorteilhaft. Wenn der Kapitalwert größer als Null ist, erhält der Investor, z. B. der Geschäftsführer einer Mini GmbH, sein eingesetztes Kapital zurück und eine Verzinsung der noch ausstehenden Beträge, die den Kalkulationszinssatz übersteigt. Besonders kurz nach der Existenzgründung sollten Investionen vorher gut auf Rentabilität geprüft werden.

Das Verfahren zur Errechnung des Kapitalwert ist relativ einfach und ermöglicht eine leichte Interpretierbarkeit, da der Kapitalwert in Geldeinheiten ausgedrückt wird. Schwierig beim Einsatz dieser Methode ist, dass ein vollkommener Kapitalmarkt angenommen wird und die Höhe des Kalkulationszinssatzes auf subjektiven Annahmen beruht. Nach der Umsetzung des Businessplan ist die Anwendung der Kapitalwertmethode also zu überdenken.