08.07.2019

Franchise Interview mit Alge-Initiative

„Alle lieben gesundes Essen“

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Unterstützung bei Ihrer Franchise-Gründung
  • Kostenfreier Zugang zu Businessplan-Tool & Fördermittelcheck
  • Finden Sie das für Sie ideale Franchise-System

Rund 1,3 Mio. Menschen in Deutschland ernähren sich vegan. Weltweit wird die Anzahl derer, die sich vegetarisch-vegan ernähren, aktuell auf 1 Milliarde geschätzt. In diesem Markt mit steigender Nachfrage und immer vielfältigerem Angebot ist die Alge-Initiative ein den Grundwerten veganer Lebensweise verpflichteter Franchise-Anbieter.

Logo der Alge-Initiative in grünem Schriftzug mit wehendem Blatt

Wer eine Leidenschaft für vegane Lebensweise teilt und von der Eröffnung eines eigenen veganen Restaurants träumt, den unterstützt das Kompetenzteam der Alge-Initiative in allen Belangen im Zuge der Geschäftsgründung. Das Besondere an diesem Mentoring ist die Tatsache, dass diese klassischen Franchise-Leistungen für ein geschütztes Markenprodukt sämtlich kostenlos sind. Eine monatliche Franchise-Gebühr wird seitens der ehrenamtlich engagierten Initiatoren ebenfalls nicht erhoben.

Wir haben mit Arno Stubbe gesprochen, Mitglied im Alge-Kompetenzteam und erfahren, welche Standards ein Alge-Restaurant erfüllen muss und was es mit dem Alge-Ehrenkodex auf sich hat.

Hallo Herr Stubbe, schön, dass Sie Zeit gefunden haben! Stellen Sie sich und die Alge-Initiative bitte kurz vor! Was kennzeichnet die Alge-Initiative als Franchisesystem?

Zunächst möchte ich mich einmal bei Ihnen bedanken, dass Sie uns eine Plattform bieten, um uns hier vorstellen zu dürfen.

Das besondere an der Alge-Initiative ist, dass alle Leistungen für zukünftige und bestehende Unternehmer kostenlos sind. Das heißt, ein erfahrenes Team mit 15 ehrenamtlichen Mitarbeitern hat sich zusammengefunden, um wirklich alle Bereiche abzudecken, die erforderlich sind, um in die Selbstständigkeit zu starten. Wir sind ethisch motiviert und verfolgen keinerlei finanzielle Interessen.

Welche Voraussetzungen muss ein zukünftiger Franchise-Partner mitbringen? Welche Kriterien sind Ihnen wichtig?

Ein zukünftiger Franchise-Partner sollte mit dem veganen Lebensstil vertraut sein und sich mit dieser gesunden Ernährungsform identifizieren. Neben der Leidenschaft für gesundes veganes Essen, erwarten wir natürlich eine idealistisch-geprägte Einstellung, um möglichst vielen Menschen diese Ernährungsform näherzubringen, zum Wohle von Mensch, Tier und dem Planeten Erde.

Welche Kenntnisse und Qualifikationen sollte ein Franchisenehmer vorweisen können?

Eine Qualifikation im üblichen Sinne ist nicht notwendig, doch sollten umfangreiche Kochkenntnisse vorhanden sein, was in der Regel auch der Fall ist, wenn man sich der veganen Lebensweise verschrieben hat. Wir haben festgestellt, dass unsere Partner sich schon über viele Jahre mit dem Thema veganer, gesunder Ernährung beschäftigt haben und somit schon über gute Grundkenntnisse verfügen, bevor sie sich entscheiden Selbstständig zu werden. Von Vorteil ist, wenn die Bewerber schon in der Gastronomie tätig waren.

Wie hebt sich die Alge-Initiatve als Unternehmen und Franchisegeber branchenintern von der Konkurrenz ab? Welche Besonderheiten und Alleinstellungsmerkmale kennzeichnen Sie?

Herausragend, wie schon erwähnt, ist der Umstand, dass alle unsere Leistungen kostenlos sind und wir dem neuen Partner in jeder erdenklichen Form zur Seite stehen. Gibt es Probleme in bestimmten Bereichen, so können wir spezifisch helfen. Das betrifft z.B. die Menüerstellung inkl. Rezepturen, aber auch rechtlich-behördliche Problemstellungen, da wir von der Ernährungsberatung bis hin zu anwaltlich-unternehmerischen Fragen ebenfalls helfen können. Wir erstellen für die Algen die Homepage, Flyer und Speisekarten. Der rechtliche geschützte, einprägsame und bekannte Markenname „Alge“ kann samt Slogan „Alle lieben gesundes Essen“ kostenlos genutzt werden.

Welche Bedingungen muss der Standort für die Eröffnung eines veganen Alge-Shops bzw. Restaurants erfüllen?

Spezifische Bedingungen sind so nicht pauschal zu definieren. In erster Linie sind natürlich betriebswirtschaftliche Betrachtungen primär. So stellt die Ladenmiete einen entscheidenden Faktor dar. Neben der Ladenmiete spielen noch andere Faktoren eine große Rolle: Lage und Zuschnitt des Objektes, Außengastronomie, Nutzungsgenehmigungen, Nebenkosten, Erreichbarkeit, u.v.m.. Deshalb ist die Alge-Initiative auch behilflich, wenn es um die Anmietung eines Objekts geht.

Alle Fakten für eine erfolgreiche Geschäftsgründung in der Gastronomie

Erfolgreich Gründen als Franchisenehmer in der Gastronomie
Erfolgreich Gründen als Franchisenehmer in der Gastronomie
Mit 25 Prozent Marktanteil unter den Franchise-Konzepten rangiert der Bereich Gastronomie aktuell auf Platz 3 hinter dem Dienstleistungssektor auf Platz 1 (35 Prozent) und Franchise-Unternehmen im Handel auf Platz 2 (30 Prozent). Die wichtigsten Informationen zur Gründung nach bewährtem gastronomischen Konzept haben wir für Sie zusammengefasst.

Welche Vorteile bieten Sie Ihren Partnern?

Der Name Alge ist markenrechtlich geschützt und dieser Name wird kostenlos an die Alge-Betreiber weiter gegeben. Alle Alge-Betreiber tauschen ihre Erfahrungen untereinander aus. Es gibt ein Online-Forum mit einer riesigen Wissens- und Erfahrungsbank. Auch profitiert der Betreiber durch überregionale Werbemaßnahmen. Das 20-köpfige Kompetenzteam hilft bei fast allen Problemen, sowohl bei der Neueröffnung als auch beim späteren Betreiben der eigenen Alge.

Welche einheitlichen Standards gibt die Alge-Initiative vor und wie werden sie umgesetzt?

Die einheitlichen Standards beziehen sich im Wesentlichen auf die Speisen. So gibt es einen Ehrenkodex, der einige Standards entsprechen muss. Das Speisenangebot ist ausschließlich vegan und wird frisch zubereitet. Alle Speisen sind frei von Zucker, Tofu, Zusatzstoffen und Geschmacksverstärkern. Die Restaurantleitung ernährt sich selber vegan und identifiziert sich mit dieser Ernährungsform.

Wie überprüfen Sie, ob Ihre vorgegebenen Standards eingehalten werden?

Natürlich werden mit jedem Betreiber umfangreiche Gespräche geführt, bevor ein Restaurant/Café oder Bistro eröffnet wird. So wird jedem Interessenten klar gemacht, wie wichtig die Einhaltung des Ehrenkodex ist. Außerdem besuchen Mitarbeiter des Alge Teams in regelmäßigen Abständen die Restaurants, um sich von der Qualität der Speisen und Getränke zu überzeugen. Die beste Qualitätskontrolle ist jedoch die Zufriedenheit der Gäste.

Welche Franchisegebühren fallen an und wie hoch ist die Eintrittsgebühr für Franchisepartner?

Wie schon bereits erwähnt fallen keine Kosten an. Es gibt somit keine Eintrittsgebühr, keine Franchise-Kosten und auch keinen Verkauf an die Betreiber. Die jährlichen Kosten betragen somit 0 Euro.

Wie hoch sind die Investitionssumme und das benötigte Eigenkapital?

Investitionssumme und Eigenkapital gestalten sich individuell verschieden. Natürlich ist das Eigenkapital schon ein entscheidender Punkt, was auch die Zuteilung eines Bankkredites betrifft. Das Geschäftslokal kann, was die Investitionssumme betrifft eine große Bandbreite haben. Aber diese Entscheidung, was Ausstattung und dergleichen betrifft, ist Sache des Betreibers. Natürlich geben wir auch in diesem Bereich eine umfangreiche, unterstützende Hilfestellung.

Finden Sie das passende Förderprogramm für Ihr Vorhaben

Fördermittel für Existenzgründer & Unternehmer
Fördermittel für Existenzgründer & Unternehmer
Die Fördermittel-Landschaft in Deutschland bietet Gründern und Unternehmern mit über 1.000 Förderprogrammen zahlreiche Möglichkeiten, um Ihre Vorhaben zu realisieren. Wir unterstützten Sie dabei den notwendigen Überblick nicht zu verlieren. Regelmäßig stellen wir neue und ausgewählte Förderprogramme im Fördermittelcheck vor und berichten über die wichtigsten Neuerungen in unseren Fördermittel-News.

Wo sehen Sie aktuell die größte Herausforderung für Alge als Franchise?

Die größte Herausforderung stellt sich natürlich, wenn es final darum geht, dass sich ein Alge-Partner nun endgültig für die Selbstständigkeit entscheidet. Es ist sicherlich ein sehr großer Schritt, der gut überlegt werden muss. Es mangelt uns nicht an Bewerbern, aber oftmals fehlt dann doch der Mut, um diesen großen Schritt zu gehen oder auch die finanziellen Mittel.

Wie entwickeln Sie sich weiter? Wie sehen die nächsten Schritte aus?

Unser Ziel ist es, zunächst einmal zehn gut funktionierende Algen zu betreuen. Dazu müssen die Betreiber von der Langfristigkeit Ihres Projekts überzeugt sein und finanziell auf soliden Beinen stehen. Unser Fernziel ist es, in den nächsten zehn Jahren insgesamt 100 Alge-Partner zu betreuen.

Der Franchise-Markt wächst stetig. Welchen Mehrwert können Franchisepartner bei Ihnen erwarten?

Der Mehrwert erwächst aus der immer größer werdenden Gemeinschaft, denn einem überregional bekannten Namen kommt eine immer größer werdende Bedeutung zu. Wenn Gäste z.B. nur noch 20 km zum Lokal anfahren müssen, ist es ein großer Vorteil.

Wie hoch beläuft sich der Jahresumsatz und wie sind die Verdienstmöglichkeiten für Alge-Shopbetreiber?

Der Jahresumsatz ist individuell sehr verschieden, ebenso die Verdienstmöglichkeiten. Der Anfang, bzw. die Gründung erfordert finanzielle Rücklage. Nach dem ersten Jahr kann man jedoch davon ausgehen, dass man gut von seiner Selbstständigkeit leben kann.

Besteht die Möglichkeit Sie vor Vertragsunterschrift an einem Franchise-Standort einen Tag lang kennenzulernen? 

Mitglieder des Alge-Kompetenzteams unterstützen einen Alge-Standort

Natürlich ist das der Fall. Wir wünschen uns einen intensiven, freundschaftlichen Kontakt zu unseren Partnern. Das gehört unbedingt zu unserer Franchise-Philosophie, ständig mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Und da ist gerade der persönliche Kontakt vor und nach der Vertragsunterschrift besonders wichtig. Außerdem findet man alle bestehenden Algen auf unserer Homepage. Diese Algen kann man sich vor Ort anschauen und mit den Inhabern sprechen.

Gibt es Unterschiede in der Umsetzung des Alge-Konzepts als Franchise in Deutschland im Vergleich zu internationalen Standorten?

Ja, es gibt noch wesentliche Unterschiede. Meist betreffen diese behördliche Voraussetzungen zum Betreiben einer Alge. Aber durch die einheitlichen EU-Richtlinien gleichen sich die Vorschriften immer mehr an.

Sie möchten Franchise-Partner werden? - So erreichen Sie die Alge-Initiative

Die Alge-Initiative können Sie via Kontaktformular auf der Homepage erreichen oder Sie schreiben an info@alge.de.

Alle lieben gesundes Essen

Senden Sie uns eine Mail und wir stellen Ihr Franchise-System in den Fokus!

Franchise-Systeme werden für Gründer immer attraktiver, doch längst nicht alle wissen überhaupt um diese Möglichkeit der Selbstständigkeit und die Details einer entsprechenden Geschäftsgründung. Unternehmenswelt.de stellt regelmäßig ausgewählte Franchise-Systeme vor. Sie haben Interesse, dass auch Ihr Franchise vorgestellt wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Franchise-Interview" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Das könnte Sie auch interessieren

Franchising: Gründung mit bewährten Geschäftsmodellen
Franchising: Gründung mit bewährten Geschäftsmodellen
Franchising bietet zahlreichen Gründern und Unternehmern eine interessante Alternative zur Gründung mit einer eigenen Geschäftsidee. Mit bereits etablierten Geschäftsmodellen, bieten sie Unternehmern, denen die zündende Idee noch fehlt, eine lukrative Möglichkeit, den Traum vom eigenen Unternehmen zu realisieren. Was genau Sie als Gründer eines Franchise erwartet, wie Sie das richtige Franchise-System finden und welche Qualifikationen und finanziellen Mittel Sie dafür mitbringen müssen, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.
Unternehmerstories: Geschichten erfolgreicher Unternehmer
Unternehmerstories: Geschichten erfolgreicher Unternehmer
Regelmäßig stellen wir Ihnen ausgewählte und interessante Unternehmen vor und wagen einen Blick hinter die Kulissen. Im Interview erfahren wir von den Gründern die Geschichte hinter dem Unternehmen und decken für Sie die Geheimnisse erfolgreicher Unternehmen auf.
Erfolgreich Gründen als Franchisenehmer im Dienstleistungsgewerbe
Erfolgreich Gründen als Franchisenehmer im Dienstleistungsgewerbe
Die Dienstleistungsbranche stellt unter den Franchise-Systemen mit 35 Prozent Marktanteil das beliebteste Gewerbe bei zur Wahl stehenden Franchise-Gründungen dar. Wir geben ihnen einen aktuellen Überblick attraktiver und erfolgreicher Franchise-Systeme im Dienstleistungssektor.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
15.07.2019

Franchise-Interview mit wineBANK: Der Private Members’ Club für Weinbegeisterte

»Ein Club. Eine Community. Eine Leidenschaft. Wein!«

Franchise-Interview mit wineBANK: Der Private Members’ Club für Weinbegeisterte

wineBANK als Franchise-Konzept richtet sich insbesondere an Gastronomen, Hoteliers, Winzer und Immobilienentwickler, da es relativ günstige Kellerflächen rentabilisiert und darüber hinaus ein kaufkräftiges Publikum anzieht. Wir haben mit Steven Buttlar gesprochen, Gesellschafter und Director of Sales & Marketing bei wineBANK. Im Interview erklärt er die wesentlichen Elemente einer gewinnbringenden wineBANK-Franchisepartnerschaft.

03.07.2019

So finden Sie den passenden Franchisegeber

Mit gutem Gewissen zum Vertragsabschluss

So finden Sie den passenden Franchisegeber

Sie wollen sich als Franchisepartner selbständig machen? Ob es sich bei der angestrebten Zusammenarbeit tatsächlich um eine „Partnership for Profit“ im Sinne aller Beteiligten handelt, will vor Vertragsabschluss genau überlegt sein. Welches Leistungspaket bietet der Franchisegeber? Können die erhofften Umsatzmargen realistisch erzielt werden? Welche Alleinstellungsmerkmale kennzeichnen das Franchise-System? Wir vermitteln Ihnen einen Überblick wichtiger vorvertraglicher Verhandlungspunkte als Basis einer vertrauensvollen Partnerschaft.

17.06.2019

Interview mit Lizenzsystem Körperformen

Ein starkes Konzept für Lizenzpartner

Interview mit Lizenzsystem Körperformen

EMS Training ist eine besonders effektive Methode zum Muskelaufbau, die den Traum vom zeiteffizienten und gleichzeitig intensiven Training wahr machen will. Körperformen gilt seit 2011 als der etablierte Ansprechpartner für EMS-Training in vielen deutschen Städten, in Österreich, in der Schweiz und in Italien. Im Gespräch mit unternehmenswelt erklärt Carola Brauckmann, Marketing-Verantwortliche bei Körperformen, über welche Qualitäten Lizenzpartner verfügen sollten und welchen Leistungskatalog Ihnen Körperformen als Lizenzsystem bietet.

unternehmenswelt