Bewerbe dich für den SET Award

Der Gründerwettbewerb „Start Up Energy Transition“ sucht wieder Startups die mit innovativen Geschäftsmodellen die Energiewende begleiten und den Klimawandel aufhalten. Das Preisgeld des diesjährigen SET Award beträgt 10.000 Euro. Bewerbungen werden noch bis 31. Januar angenommen. Wir stellen dir den Wettbewerb und seine Möglichkeiten kurz vor.

Du suchst Businessplan Vorlagen und Muster?

Bewerbe dich für den SET Award 2022

International begehrter SET Award

Der „Start Up Energy Transition Award“ ist ein internationaler Gründerwettbewerb. Bewerben können sich Startups und junge Unternehmen aus der ganzen Welt die einen Geschäftsplan verfolgen, welcher die globale Energiewende und den Klimawandel betrifft.

Dieses Jahr wird der lukrative Award zum sechsten Mal verliehen. Mehr als 2.300 Bewerbungen aus über 102 Ländern sind die letzten fünf Jahre beim SET Award eingegangen.

Der Gründerwettbewerb wird von der Deutschen Energie-Agentur und dem Weltenergierat gefördert. Dabei werden in folgenden fünf Kategorien die innovativsten und wirkungsvollsten Geschäftsmodelle gekürt.

1. Smart Mobility & Transportation

Die Dekarbonisierung des Verkehrssektors ist keine leichte Aufgabe. Deshalb werden in dieser Kategorie Start-ups gesucht, welche mit der Einführung von Elektrofahrzeugen, innovativen Sharing-Plattformen und der Entwicklung alternativer Verkehrsmittel dazu beitragen, dass Mobilität zugänglicher, erschwinglicher wird und gleichzeitig die Auswirkungen auf Umwelt und Klima verringert werden.

Angesprochen ist besonders  die Existenzgründung aus den Bereichen Infrastruktur, öffentliche Planung, Logistik, Nutzerverhalten, Schifffahrts- und Frachtdienste, Fahrzeuge oder Verkehrsträger von morgen.

2. Saubere Energieerzeugung

In dieser Kategorie werden Start-up gesucht, welche saubere Energieerzeugungslösungen entwickeln und die dazu beitragen können, energieintensive Sektoren wie die Gebäudeunterhaltung zu dekarbonisieren.

Ausserdem stehen hier Geschäftsmodelle im Fokus, welche die Einführung neuer Lösungen zum Kapazitätsaufbau wie mittels der Wasserstofftechnik beschleunigen.

3. Energieverteilung und -speicherung

Das traditionelle Netzmanagement mit der Übertragung und Verteilung von Energie ändert sich. Digitale Netzmanagementsysteme, smarte Plattformen, der Einsatz von Big Data, künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen sind Schlüsseltechnologien, welche die Energiesysteme der Zukunft benötigen.

In dieser Kategorie werden aber auch Geschäftsmodelle gesucht, welche sich mit Energiespeicherlösungen beschäftigen. Besonders solche, die sowohl kurz- als auch langfristige Speicheroptionen anbieten. Dies um Netzstabilität und -flexibilität zu ermöglichen und die Über- oder Unterproduktion erneuerbarer Energien zu bewältigen.

Die Speichertechnologien sollten kostengünstiger sein und sich gleichzeitig darauf konzentrieren, bei ihrer Produktion weniger umweltschädliche Materialien zu verwenden. Diese Kategorie fördert technisch versierte Start-ups, die an Distributions- und klimaneutralen Speicherlösungen für eine Mikro-, Mini-, lokale oder systemweite Anwendung arbeiten.

4. Demand-side Innovation

Wie Energie verbraucht wird, verändert sich aktuell schnell und grundlegend. Dabei sind drei gosse Themen bisher die massgeblichen Treiber gewesen: Dekarbonisierung, Digitalisierung und Dezentralisierung.

Aufgrund der rasanten Technologieinnovation und der zunehmenden Klimapolitik ist ein neuer globaler Treiber entstanden. Die sogenannten "demand-side disruptions" spiegeln die Interessen der Konsumenten nach sauberen und effizienten Energiedienstleistungen wider.

Verbraucher wollen Geschäftsideen, die ihnen helfen, mit weniger Energie mehr zu erreichen. In dieser Kategorie sind Start-ups angesprochen, welche besonders Big-Data-Unternehmen dabei unterstützen, ihren Energie-Fußabdruck zu verringern oder der Industrie, Städten und Privathaushalte helfen, ihren Energieverbrauch zu verfolgen, zu steuern, zu reduzieren oder anzupassen.

Gesucht werden Geschäftsmodelle zur Schaffung von Netto-Null-Gemeinschaften und die dafür intelligente Geräte, Anwendungen, Materialien, Ersatzstoffen und verhaltensändernden Innovationen entwickeln.

5. Qualitativer Energiezugang & SDG-7

Im UN-Nachhaltigkeitsziel (SDG) 7 geht es darum, den Zugang zu bezahlbarer, zuverlässiger, nachhaltiger und moderner Energie für alle zu gewährleisten. Dies auch unter der Massgabe einer globalen Energiewende.

In dieser Kategorie werden somit Start-ups gesucht, welche in der Lage sind, nachhaltige Energielösungen anzubieten, weniger Energie zu verbrauchen und die Gesellschaft zu stärken, indem sie ihre Ideen in Kooperation mit anderen Unternehmen und Organisationen umsetzen.

Dabei geht es auch darum, den Zugang zu bezahlbarer Energie für alle zu sichern. Geschäftsmodelle für Technologien, Finanzierungen, Awareness & Capacity Building, die weitreichend sind und einen klaren sozialen Antrieb plus Wirkungsgrad haben, sind aufgefordert sich zu bewerben.

Preisgeld und Bewerbung

Die Bewerbungsfrist für die einzelnen Kategorien des SET Awards endet am 31. Januar. Die drei besten Startups jeder Kategorie werden dann eingeladen, ihre Ideen beim Jahrestreffen der SET-Initiative und dem SET Tech Festival zu präsentieren.

Den Gewinnern in jeder Kategorie winken neben 10.000 Euro Preisgeld auch ein Platz in der Liste der 100 innovativsten Energie-Startups der Welt sowie ein Stand auf dem 25. World Energy Congress in Sankt Petersburg.

Außerdem erhalten sie den Zugang zu weiteren, exklusiven Partnerevents.

Hier kommst du zur Website des SET Awards: "weitere Informationen und Anmeldung"

Weitere Gründerhinweise:

Businessplan kostenfrei erstellen

Ein Businessplan ist Muss für jeden Gründer und Unternehmer, denn er legt den Grundstein sowie die Richtschnur für das eigene Unternehmen. Dabei gilt es ihn ständig anzupassen. Zusätzlich wird er für die Beantragung von Finanzhilfen und anderen Massnahmen benötigt. Schritt für Schritt begleiten wir dich auf dem Weg zu deinem eigenen Businessplan.

Existenzgründung: dein Leitfaden in die Selbständigkeit

Die Existenzgründung ist dein Start in eine selbstständige Tätigkeit im Haupt- oder Nebenerwerb, wobei die Anforderungen an dich je nach Gründungsvorhaben sehr unterschiedlich anspruchsvoll sein können. Deshalb haben wir für dich mit unseren Erfahrungen einen Leitfaden zur Orientierung bei deiner Existenzgründung zusammengestellt.

Gründungswettbewerb start2grow 2022

Damit Gründungswillige ihre Existenzgründung erfolgreich durchführen und einen tragfähigen Businessplan erstellen können, finden zahlreiche Gründungs- und Businessplanwettbewerbe statt. Wenn du eine technologische oder digitale Idee für ein innovatives Angebot umsetzen möchtest, solltest du den deutschlandweiten Gründungswettbewerb start2grow 2022 kennen.

Über den Autor
René Wendler

René Wendler

René hat die letzten 20 Jahre erfolgreich Geschäftsmodelle zur Betreuung von Gründern und Unternehmern aufgebaut. Damals wie heute adressiert er gemeinsam mit seinem Team Solo-Selbstständige und Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern, welche weder die mediale noch politische Aufmerksamkeit haben, obwohl sie 95% aller Unternehmen in Deutschland stellen und 60% aller Arbeitsplätze absichern. Daraus entstanden ist auch unternehmenswelt.de, die mittlerweile größte Anlaufstelle für Gründer und Unternehmer in der D/A/CH Region mit über 500.000 Mitgliedern.

Bild-Urheber:
iStock.com/skynesher