Titelbild
02.03.2011

Online-Werbemarkt wächst und überholt Zeitungen

Dass Marketing für jedes Unternehmen wichtig ist, um die Produkte oder Dienstleistungen auch an die Zielgruppe zu bringen, den eigenen Markenaufbau voranzutreiben und sich damit auf dem Markt zu positionieren, das ist bekannt. Neben klassischen Marketinginstrumenten setzen Werbetreibende immer stärker auf Werbung im Internet. Die Folge: Der Online-Werbemarkt wächst und verdrängt andere Werbeformen.

Dass Marketing für jedes Unternehmen wichtig ist, um die Produkte oder Dienstleistungen auch an die Zielgruppe zu bringen, den eigenen Markenaufbau voranzutreiben und sich damit auf dem Markt zu positionieren, das ist bekannt. Neben klassischen Marketinginstrumenten setzen Werbetreibende immer stärker auf Werbung im Internet. Die Folge: Der Online-Werbemarkt wächst und verdrängt andere Werbeformen.

Eine aktuelle Erhebung der Bruttowerbeinvestition durch den Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) zeigt, dass der deutsche Online-Werbemarkt im letzten Jahr um insgesamt 26 % auf 5,4 Milliarden Euro gewachsen ist. Die Online-Werbung ist somit zu einem unverzichtbaren Bestandteil einer ganzheitlichen Zielgruppenansprache geworden, stellt Paul Mudter (IP Deutschland), Vorsitzender des OVK im BVDW, fest. Das Internet habe erstmalig die Gattung Zeitungen (19,0 %) überrundet, so Mudter. Das Onlinemarketing positioniert sich somit als zweitstärkste Werbeform nach der Werbung im Fernsehen.

Der OVK prognostiziert ein weiteres Wachstum des Onlinemarketings für 2011 auf über 6 Milliarden Euro Bruttowerbevolumen. Die Ergebnisse der Erhebung zeigen auch, dass die klassische Online-Werbung, zum Beispiel Banner oder Anzeigen, der größte Wachstumstreiber im Bereich Onlinemarketing ist. Sie allein überschritt 2010 zum ersten Mal die 3-Milliarden-Euro-Grenze und weist eine Zuwachsrate von 35 % auf. Gefolgt wird sie von der Suchwortvermarktung, welche Werbeinvestitionen von rund 1,9 Millionen Euro und eine Wachstumsrate von 15 % aufweist sowie dem Affiliate-Marketing mit 10 % Zuwachs.

Über den Autor

Kristin Lux