27.02.2010

News aus der Onlinewelt - Woche 2010/08

Team Europe Venture hat brands4friends Anteile verkauft: TEV hat seine brands4friends Anteile an die Tengelmann E-Commerce Handelsgesellschaft veräußert. Der Verkaufserlös sollte bei der aktuellen Bewertung von brands4friends bei ca. 10 Mio. Euro gelegen haben und TEV möchte diesen in aktuelle und zukünftige Gründungen investieren, bspw. in Käuferportal.

Team Europe Venture hat brands4friends Anteile verkauft
TEV hat seine brands4friends Anteile an die Tengelmann E-Commerce Handelsgesellschaft veräußert. Der Verkaufserlös sollte bei der aktuellen Bewertung von brands4friends bei ca. 10 Mio. Euro gelegen haben und TEV möchte diesen in aktuelle und zukünftige Gründungen investieren, bspw. in Käuferportal. Tengelmann hat damit nach dem zalando-Invest bereits die zweite größere Investition in der Onlinewelt getätigt.

United Internet steigt bei jimdo aus
United Internet steigt aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über den zukünftigen Fahrplan wieder bei jimdo aus, obwohl jimdo mittlerweile mit seinem Webseitenbaukasten über 2 Mio. Webseiten online hat. United Internet hatte sich erst 2008 mit 30% an der jimdo GmbH beteilgt.

xing mit seiner Testimonial-Kampagne in der Kritik
Xing hat für seine Testimonial-Kampagne Mitarbeiter eingesetzt und steht nun entsprechend in der Kritik.

Unister expandiert in Magdeburg
Aufgrund aktueller Probleme mit den öffentlichen Institutionen der Stadt Leipzig möchte die Unister Holding zukünftig verstärkt an anderen Standorten wachsen. U. a. möchte Unister ein Büro in Magdeburg eröffnen.

Sofort-Bank geht an den Start
Die Payment Network AG mit Sitz in Gauting bei München hat derzeit ca. 10.000 angeschlossenen Online-Shops und diese Woche eine Kooperation mit der Deutschen Kontor Privatbank bekannt gegeben und die Marke „Sofort-Bank“ an den Start gebracht. Online-Händler können dort in Zukunft ein eigenes Online-Konto eröffnen und Zahlungsbestätigungen automatisiert mit Geldeingängen abgleichen.

Über den Autor
René Wendler

René Wendler

René hat seit 2001 erfolgreich Geschäftsmodelle zur Betreuung der Zielgruppe Gründer und Unternehmer aufgebaut. Damals wie heute adressiert er damit Solo-Selbstständige und Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern, welche weder die mediale noch politische Aufmerksamkeit haben, obwohl sie 95% aller Unternehmen in Deutschland stellen und 60% aller Arbeitsplätze absichern.
Sein Schwerpunkt der letzten Jahre lag auf unternehmenswelt.de, der mittlerweile größten Anlaufstelle für Gründer und Unternehmer in der D/A/CH Region mit über 500.000 Mitgliedern. Die nächsten Jahre will er sich mit seinem Team dem Aufbau der Zandura-Plattform widmen, welche Unternehmer in der Digitalisierung ihres unternehmerischen Alltags unterstützt.