Titelbild
08.09.2013

News aus der Onlinewelt - 2013/ Woche 36

Im Durchschnitt drei Stunden pro Tag! Und wie viel Zeit verbringen Sie im Internet? ; Obwohl die US-Expansion gescheitert ist: Wummelkiste erhält neues Kapital und neuen Shop ; Typeform bekommt mehr als eine halbe Million Euro Finanzierung ; Scout24 ist zu teuer für Springer. Hat die Telekom sicher verzockt? ; Samsung stellt als erstes Unternehmen eine Smartwatch vor.

Wie viel Zeit verbringen Sie im Internet?
Durchschnittlich drei Stunden am Tag surfen Deutsche durch das Netz. Nach einer Umfrage von ARD und ZDF ist das im Vergleich zum Vorjahr eine halbe Stunde mehr. Besonders die mobile Nutzung nimmt stetig zu. Dagegen hat sich die generelle Verbreitung des Internets unter der Bevölkerung nicht sehr verändert. Von 75,9 auf 77,2 Prozent der Deutschen (ab 14 Jahre) stieg der Anteil der Internetnutzer.

Wummelkiste – Neues Kapital und neuer Shop
In seiner zweiten Finanzierungsrunde hat das Startup Wummelkiste einen Millionenbetrag eingesammelt. Das Startup bietet ein Abo-Box-System mit pädagogisch sinnvollem Bastelspielzeug an. Die Expansion auf den US-amerikanischen Markt wurde jedoch wieder eingestellt. Nun wird wieder das Deutschlandgeschäft ins Visier genommen. Hier soll vor allem die Zielgruppe erweitert werden.

550.000 Euro für Typeform
Mehr als eine halbe Million Euro haben Point Nine Capital und RTAventures in das spanische Startup investiert. Das Unternehmen programmiert eine App mit der Umfragen und Formulare einfacher und ansehnlicher gemacht werden. In der kostenfreien Betaphase sollen bereits 700.000 Menschen diese App benutz haben. Nun will Typeform weiter expandieren und die App weiterentwickeln. Auch eine deutsche Version ist geplant.

Scout24 - Wenn es zu teuer wird
Springer hat kein Interesse mehr an Scout24. Obwohl die Kassen beim Springer Konzern gefüllt sind, waren dann doch 1,5 bis zwei Milliarden Euro zu viel gewesen. Selbst optimistische Wachstumsprognosen haben diesen Preis nicht gerechtfertigt. Die deutsche Telekom hatte Scout24 im Jahr 2003 für 180 Millionen Euro übernommen und will nun einen möglichst hohen Preis herausholen. Vielleicht hat die Telekom nun zu hoch gepokert, denn das Abspringen Springers wird nun den Preis sicher drücken.

Smartphone, Tablet und jetzt Smartwatch
Samsung stellte diese Woche seine neue Smartwatch Namens Gear vor. Damit kommt Samsung der Konkurrenz von Apple und Sony zuvor und stellt als erstes Unternehmen eine Smartwatch vor. Die Smartwatch soll sich dabei zum Anfang an technikaffine Käufer wenden. Denn die „schlaue Uhr“ hat kein eigenes Betriebssystem, sondern funktioniert nur zusammen mit einen anderen Tablet oder Smartphone. Die Verbindung zu dem externen Gerät wird über Bluetooth stattfinden.

Über den Autor

Sven Philipp