Titelbild
11.02.2011

Kununu und Xing machen gemeinsame Sache

Erfolgreicher könnte das neue Jahr für die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu nicht starten: Erst ließ das Unternehmen vermelden, dass der Umsatz im letzten Jahr an der Millionen-Grenze kratzte und sich das Geschäftsmodell damit außerordentlich gut bewährt habe und nun wurde die Zusammenarbeit mit dem Business-Netzwerk Xing verkündet. Ab sofort werden die Arbeitgeber-Bewertungen in Xing integriert.

Erfolgreicher könnte das neue Jahr für die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu nicht starten: Erst ließ das Unternehmen vermelden, dass der Umsatz im letzten Jahr an der Millionen-Grenze kratzte und sich das Geschäftsmodell damit außerordentlich gut bewährt habe und nun wurde die Zusammenarbeit mit dem Business-Netzwerk Xing verkündet. Ab sofort werden die Arbeitgeber-Bewertungen in Xing integriert.

Die Mitglieder des Business-Netzwerks Xing können nun direkt in den Unternehmensprofilen Arbeitgeber-Bewertungen aufrufen, die auf kununu von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern oder Bewerbern abgegeben wurden. Somit verraten die Unternehmensprofile in Zukunft beispielsweise Informationen über den Wohlfühlfaktor oder Mitarbeiter-Leistungen des jeweiligen Unternehmens. Auch das Abgeben von eigenen Bewertungen ist für Arbeitnehmer möglich. Dazu werde man von hier direkt auf kununu weitergeleitet, so heißt es. Die auf einem kununu-Unternehmensprofil hochgeladenen Inhalte erscheinen zudem automatisch in dem Unternehmensprofil des Hamburger Business-Netzwerks.

Bei kununu handelt es sich um die größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform im deutschsprachigen Raum. Nach eigenen Angaben haben hier bisher mehr als 94.000 Mitarbeiter rund 38.000 Unternehmen nach bestimmten Kriterien bewertet. Sie wurde 2007 als eine der ersten Plattformen dieser Art von Martin und Mark Poreda gegründet.

Über den Autor

Kristin Lux