Titelbild
23.07.2010

Deutsche Post launcht Kampagnentool Werbemanager

Es scheint, als hätte die Deutsche Post AG die digitale Welt als Geschäftsbereich für sich neu entdeckt. Erst kürzlich hatte sie den E-Postbrief als Konkurrent zur De-Mail auf den Markt gebracht. Jetzt präsentiert sie den Werbemanager: ein Self-Service-Kampagnentool, mit dem Unternehmen lokale Suchmaschinen- und Bannerkampagnen erstellen und schalten können, ohne auf eine Agentur angewiesen zu sein.

Es scheint, als hätte die Deutsche Post AG die digitale Welt als Geschäftsbereich für sich neu entdeckt. Erst kürzlich hatte sie den E-Postbrief als Konkurrent zur De-Mail auf den Markt gebracht. Jetzt präsentiert sie den Werbemanager: ein Self-Service-Kampagnentool, mit dem Unternehmen lokale Suchmaschinen- und Bannerkampagnen erstellen und schalten können, ohne auf eine Agentur angewiesen zu sein.

Mit dem Tool sollen vor allem kleine und mittelständische Unternehmen ohne Vorkenntnisse einen einfachen Einstieg in Bereiche wie Online-Display-Werbung oder Google AdWords bekommen. Der Werbemanager soll es in Zukunft möglich machen, dass Unternehmen ihre eigene Online-Kampagne in wenigen Schritten erstellen können. Dabei legt der Nutzer einfach die Branche, die Region, das Budget und die Laufzeit mithilfe intuitiv bedienbarer Tools fest und wählt dann die gewünschte Werbeform: das Suchmaschinen-Advertising oder die Bannerwerbung. Während die Kampagne läuft, wird auch ein Reporting erstellt, mit dem man eine Erfolgskontrolle durchführen kann.

Über das Backend im Werbemanager kann eine komplette Kampagne geplant, geschaltet, kontrolliert und gegebenenfalls auch optimiert werden. Die Software wurde von der Agentur Scholz & Volkmer entwickelt und umgesetzt. Eine dazugehörige Informations- und Beratungsseite hatte die Deutsche Post bereits im Dezember 2009 online gestellt. Das Projekt ist jedoch erst mit der jetzt gelaunchten Selbstbuchungs-Applikation vollständig.

Über den Autor

Kristin Lux