01.07.2011

unternehmenswelt Gründer-Story "Blue Skull Media GmbH"

Mitglieder auf unternehmenswelt.de - Wir fragen nach und stellen vor!

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Die Gründung eines eigenen Unternehmens - für viele Menschen bedeutet das Selbstverwirklichung sowie die Erfüllung eines Lebenstraumes. So auch bei Rüdiger Klos-neumann. Er gründete das Unternehmen "Blue Skull Media GmbH" und bietet Internet Dienstleistungen im Bereich eGaming. Damit erfüllte er sich den Traum von der beruflichen Selbstständigkeit. Hier berichtet er uns von seiner Existenzgründung.

unternehmenswelt Gründer-Story

1. Wie kam es zur Geschäftsidee?
Rüdiger Klos-Neumann: Durch ein Gesellschaftsspiel wurde ich inspiriert, eine neue Form des Kennenlernens im Internet zu etablieren. Ein Spiel, so real wie nur technisch möglich im Internet, gepaart mit Sicherheitsmechanismen zum Schutz von Kindern, Jugendlichen und der persönlichen Rechte. Daraus entstanden ist das Webcam Browsergame „Wahrheit oder Pflicht, Du bist der Einsatz?!“, kurz WoP. Mein WoP Spiel nimmt dem Internet die Anonymität.

2. Aus welcher beruflichen Situation heraus haben Sie gegründet?
Rüdiger Klos-Neumann: Mein Unternehmen, die Blue Skull Media, habe ich nebenberuflich gegründet. Den Weg in die Selbständigkeit, habe ich gewählt, um mein kreatives Potenzial noch effektiver ausschöpfen zu können. Mit dem festen Ziel nachhaltiger Umsätze zu generieren. Um schlussendlich davon gut leben zu können.

3. Welche Ihrer persönlichen Eigenschaften haben Ihnen am meisten bei Ihrer Gründung geholfen?
Rüdiger Klos-Neumann: Als gelernter Koch muss ich Arbeitsabläufe minutiös unter hohem Stress koordinieren. Diese trainierten Fähigkeiten erlauben es mir auch in ausweglosen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Meine Kreativität und Improvisationstalent ermöglichen zudem eine kontinuierliche Weiterentwicklung von WoP.

4. Was ist Ihre Unternehmensform und warum haben Sie diese gewählt?
Rüdiger Klos-Neumann: Als Unternehmensform habe ich die GmbH gewählt. Die Persönliche Haftung war entscheiden, aber die GmbH bietet mir auch Möglichkeiten, Investoren und Partner am Erfolg zu beteiligen. Derzeit suche ich Investoren und Publisher für WoP, um mich Vollzeit um die Blue Skull Media GmbH kümmern zu können. Jetzt die Sicherung von Marketing und Kapital für die internationale Weiterentwicklung von Nöten.

5. Wie sind Sie an die Erstellung des Businessplans herangegangen?
Rüdiger Klos-Neumann: Basis für den Businessplan war die Fertigstellung des WoP Konzeptes. Anschließend habe ich intensiver Marktstudien betrieben um eine Monetisierungsmodell zu finden. Wichtig dabei ist auch die Positionierung des Produktes am Markt. So habe ich mich entschlossen „Wahrheit oder Pflicht“, gleich in die drei großen Wachstumsmärke im Internet zu positionieren. Browsergaming, Dating und Social Networking werden unsere Märkte sein.

6. Haben Sie einmal ein Existenzgründerseminar besucht?
Rüdiger Klos-Neumann: Ja, bisherige Erfahrungen kann ich durchweg positiv bewerten. Seminare sind essentielle Kontaktmessen zum Erfahrungsaustausch, die gepflegt werden müssen. Eine gute zwischenmenschliche Kommunikation ist maßgeblich verantwortlich für den Erfolg.

7. Welche Marketingmaßnahmen haben Sie bei und nach Gründung ergriffen?
Rüdiger Klos-Neumann: Da es zu Beginn kein Produkt und nur eine Vision gab, haben ich diese nicht beworben. Strategisch wollte ich vor Beta Fertigstellung des WoP Projektes keine Informationen preisgeben und habe im stillen Kämmerlein entwickelt. Das so entstandene Potenzial, bei dem sich wildfremde Menschen, auf spielerische Art und Weise Kennenlernen können, ist enorm. WoP ist First Mover mit einer neuen Genration von interaktiven Browsergaming. Mit der Beta habe ich begonnen wir virales Marketing über Internet, TV, Print und Radio anzustoßen.

8. Wie haben Sie Ihre Gründung finanziert?
Rüdiger Klos-Neumann: Bei Gründung waren wir drei Gesellschafter, die mit Eigenkapital zu je einem Drittel, die Blue Skull Media GmbH gegründet haben. Die Entwicklung hat gezeigt, das es für die Blue Skull Media sinnvoll wäre ohne die beiden Gesellschafter das Projekt umzusetzen. So habe ich alle Anteile an der Blue Skull Media GmbH übernommen.

9. Haben Sie vor Kooperationen einzugehen?
Rüdiger Klos-Neumann: Ja, für einen gelungen Markteintritt verhandeln wir bereits mit einigen potentiellen Kooperationspartner. Auch internationale Publisher und Investoren haben einen hohen Stellenwert für mich.

Wir wünschen Rüdiger Klos-Neumann viel Erfolg!

Hier gelangen Sie zum persönlichen Profil von Rüdiger Klos-Neumann
Hier gelangen Sie zum Unternehmensprofil von Blue Skull Media GmbH

Über unternehmenswelt.de Gründer-Story
Die Gründer-Storys auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über Erfahrungen von Gründern und jungen Unternehmen. Voraussetzung für einen Bericht über ein Gründungsvorhaben ist die Mitgliedschaft auf unternehmenswelt.de (kostenfrei), dem Business-Netzwerk für Gründer und Unternehmer. Weiterhin ein vollständig ausgefülltes Personen- und Unternehmensprofil und die Bereitschaft, gemachte Erfahrungen mit anderen Gründern und Unternehmern zu teilen. Sie möchten, dass auch Ihre Gründer-Story veröffentlicht wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Gründer-Story" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Über den Autor

Verena Freese

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
23.03.2017

Unternehmerstory mit Lisa Stein von KNETÄ

„Niemals aufgeben. Der Weg eines Startups ist lang und erschwerlich.“

Unternehmerstory mit Lisa Stein von KNETÄ

KNETÄ - die Kinderknete aus 100% natürlichen Einsatzstoffen. Wir haben uns mit der jungen Gründerin Lisa Stein getroffen. Im Interview erzählt sie uns ihre Unternehmensgeschichte. Wie alles anfing, was sie als nächstes plant und bei welchem Unternehmen sie gern mal hinter die Kulissen schauen würde, lesen Sie hier.

23.02.2017

Unternehmerstory mit Carlotta Baarz von One Moment Tours

„Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wenn man für eine Sache brennt, kann man sie auch an den Mann bringen.“

Unternehmerstory mit Carlotta Baarz von One Moment Tours

Maßgeschneiderte Reisen mit individueller Reisebegleitung - das bietet Carlotta Baarz von One Moment Tours. Die junge Gründerin aus Hamburg erzählt uns im Interview ihre Unternehmerstory und verrät, wie sie für ihr Unternehmen die notwendige Aufmerksamkeit gewinnt. Das ganze Interview gibt es hier.

16.02.2017

Unternehmerstory mit Thorsten Jung von SecuriCare Consult

„In den letzten Jahren hat sich die politische und gesellschaftliche Lage sehr verändert.“

Unternehmerstory mit Thorsten Jung von SecuriCare Consult

Höchste Standards und individuelle Lösungen für die Sicherheit auf Ihren Veranstaltungen - das bietet SecuriCare Consult, der Spezialist für Schutz und Sicherheit. Wir haben uns mit dem Gründer Thorsten Jung getroffen. Im Interview erzählt er uns seine Unternehmerstory und was ihn bewegt hat sich selbstständig zu machen.

unternehmenswelt