04.10.2009

Bund plant einen Mikrokreditfonds mit 100 Millionen für kleine Unternehmen

Ab Januar soll dieser zur Verfügung stehen...

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Laut einer Pressemitteilung des Bundesarbeitsministeriums ist die Auflage eines Mikrokreditfonds über 100 Millionen Euro geplant. Damit sollen kleine Unternehmen unterstützt werden, bei welchen die Hausbank keinen Kredit vergeben möchte. Im Einzelfall können bis zu 20.000 Euro beantragt werden und die Kreditlaufzeiten gehen bis 3 Jahre.

Laut einer Pressemitteilung des Bundesarbeitsministeriums ist die Auflage eines Mikrokreditfonds über 100 Millionen Euro geplant. Damit sollen kleine Unternehmen unterstützt werden, bei welchen die Hausbank keinen Kredit vergeben möchte. Im Einzelfall können bis zu 20.000 Euro beantragt werden und die Kreditlaufzeiten gehen bis 3 Jahre.

Der ESF finanziert damit einen erheblicher Anteil und im Januar 2010 soll es losgehen. Der Mikrokreditfond ist vorerst bis zum Jahre 2017 geplant. Ziel ist es auch eine Risikoabsicherung gegen Kreditausfälle vorzunehmen. Dazu sollen die betreffenden Unternehmen von sogenannten Mikrofinanzierern beraten werden, welche eine Empfehlung für die Kreditvergabe ggü. der Hausbank aussprechen.

Mikrofinanzierer können neben den üblichen Verdächtigen aus dem Institutionsbereich auch Beratungsorganisationen oder kleinere Unternehmensberatungen sein. Passende regionale Ansprechpartner finden die Mitglieder von unternehmenswelt.de dabei auch im beraternetzwerk von beratungswelt.de.

Über den Autor

René Wendler

René Wendler

René Wendler wurde 1975 geboren, ist in Ostdeutschland aufgewachsen, studierte in Leipzig und machte sich direkt im Anschluss mit der Betreuung von Gründern selbstständig. Von 2002 bis 2007 betreute er gemeinsam mit André Wittig ca. 750 Gründer persönlich und seit 2008 weitere 100.000 Gründer mit seinem Team, über die Onlineangebote der Zandura GmbH, zu denen insbesondere auch unternehmenswelt.de gehört.

unternehmenswelt