Titelbild

Mena-Region

Businessplan kostenfrei erstellen

Die Mena-Region ist eine Bezeichnung für eine Gruppe von Ländern. Das Wort Mena fungiert hierbei als ein Akronym und bezeichnet den Nahen Osten sowie die nordafrikanischen Staaten (Middle East & North Africa). Der Begriff Mena-Region wird meist in wirtschafts- und finanzwirtschaftlichen Zusammenhängen gebraucht.

Eine konkrete Definition gibt es für den Begriff Mena-Region nicht. Daher ist auch nicht eindeutig zuzuordnen, welche Staaten die Mena-Region umfasst. Grundsätzlich geht man jedoch davon aus, dass die Mena-Region die Gebiete von Marokko bis zum Iran bezeichnet. Dazu gehören zum Beispiel Ägypten, Bahrain, Iran, Irak, Kuwait, der Libanon oder auch der Oman sowie Saudi-Arabien. Genau wie bei den BRIC-Staaten wird die Mena-Region immer wieder im Zusammenhang mit den Emerging-Markets erwähnt.

Dies bedeutet, dass diese Gebiete für Anleger und Unternehmen von immer größerem Interesse sind, da sie zum Teil aufstrebende Schwellenländer darstellen, welche gute wirtschaftliche Aussichten versprechen. Meist zeigen Gebiete wie die Mena-Region ein deutliches Bevölkerungswachstum oder den Reichtum an bestimmten Rohstoffen.