Titelbild

BRIC-Staaten

Businessplan kostenfrei erstellen

Bei der Bezeichnung BRIC handelt es sich um die Anfangsbuchstaben der Länder Brasilien, Russland, Indien und China. Die Abkürzung wurde von Jim O´Neill, dem Chefvolkswirt von Goldman Sachs, ins Leben gerufen. Bei den BRIC-Staaten handelt es sich um vier Länder, von denen drei auch als Schwellenländer bezeichnet werden und die beachtliche Zuwachsraten hinsichtlich ihrer Wirtschaftsleistung vorzuweisen haben. Etliche Prognosen sagen für diese Länder auch ein weiteres enormes Wirtschaftswachstum voraus.

Da es sich laut Prognosen bei den BRIC-Staaten um hoffnungsvolle, aufstrebende Volkswirtschaften und sogenannte Emerging Markets handelt, sind diese Länder vor allem für die Börse und für Unternehmen interessant, die vorhaben, die eine oder andere Investition zu tätigen. Die Schöpfer des Begriffs BRIC-Staaten stellten sogar die These auf, dass die BRIC-Staaten in einigen Jahren selbst die G7-Staaten in Bezug auf die Wirtschaftsleistung überholen werden. Seit dem werden die BRIC-Staaten vor allem in der Börse als Investitionsstandorte der Zukunft gehandelt.

Zum Teil wird der Begriff der BRIC-Staaten auch durch weitere Länder erweitert, die sich ebenso zukünftig dem Wettbewerb der BRIC-Staaten stellen könnten. So findet man in der Literatur mittlerweile auch die Abkürzung BRIICS für die Länder Brasilien, Russland, Indien, Indonesien, China und Südafrika. Auch wird den Ländern zum Teil Korea hinzugefügt, so dass man ebenso die Variante BRICK-Staaten vorfindet.