Titelbild

Kaufmann

Businessplan kostenfrei erstellen

Ein Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuch (HGB) ist, wer ein Handelsgewerbe betreibt. Ein Kaufmann sowie auch ein Nicht-Kaufmann ist den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) unterworfen. Für den Kaufmann gelten allerdings zusätzlich Rechte und Pflichten nach dem HGB. Ein Kaufmann ist, wer mit seinem Businessplan eine Existenzgründung als Einzelunternehmung umsetzt und ins Handelsregister eingetragen wird.

Es gibt verschiedene Formen des Kaufmann zu unterscheiden. Ein Ist-Kaufmann betreibt ein Handelsgewerbe, ist also automatisch vom Gesetz her Kaufmann und bedarf eines deklaratorischen Eintrags ins Handelsregister. Eine zusätzliche Voraussetzung ist, dass das Handelsgewerbe eine kaufmännische Organisation erfordert. Ein Kannkaufmann ist z. B. ein Kleingewerbetreibender.

Ein Kaufmann, der einen Businessplan mit einem land- oder forstwirtschaftlichen Unternehmen umgesetzt hat, kann sich freiwillig ins Handelsregister eintragen lassen. Er führt zwar kein Handelsgewerbe, gilt aber dann als uneigentlicher Kaufmann. Ein Formkaufmann ist ein Kaufmann kraft Rechtsform, egal ob ein Handelsgewerbe betrieben wird. Hier werden Kapitalgesellschaften, wie z. B. die Mini GmbH oder Aktiengesellschaft hinzugezählt.