09.10.2019

Franchise Check mit fe!ngemacht Hundesalon

Gelerntes Handwerk, gelebte Nachhaltigkeit und stylishe Wohlfühlatmosphäre

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Unterstützung bei Ihrer Franchise-Gründung
  • Kostenfreier Zugang zu Businessplan-Tool & Fördermittelcheck
  • Finden Sie das für Sie ideale Franchise-System

Franziska Knabenreich-Kratz und Christian Kratz sind die treibenden Kräfte hinter fe!ngemacht. Mit ihrem eigenen Hundesalon in Eltville und der Serie „einfach schön“ bei VOX hundkatzemaus haben sie sich bereits überregional einen Namen gemacht. Fe!ngemacht steht für qualitativ gutes Handwerk in einem Ambiente, in dem Hund und Halter sich wohlfühlen und gerne wiederkommen sollen. Im Interview erzählen die Hundefrisörin und der Betriebswirt, was genau einen artgerecht gepflegten Hund von einem „Einmal alles runter scheren“ Hund unterscheidet und wie Franchisepartner bei fe!ngemacht & friends neue Standards setzen können.

fe!ngemacht

fe!ngemacht: Zahlen & Fakten

  • Hundefrisör in Eltville im Rheingau 
  • Bekannt durch die TV-Tiersendungen "3 Engel für Tiere" und "hundkatzemaus" 
  • Ende 2018 erstes Buch zum Thema Fellpflege unter dem Titel „fe!ngemacht – so fühlt sich der Hund wohl in seiner Haut“ 

Branche: Dienstleistung

Eintrittsgebühr und Investitionssumme:

  • Eintrittsgebühr: 19.000 EUR
  • Erstausstattung (Möbel, Werkzeuge, Büro-und Ladenausstattung usw.): ca. 8.500 EUR 
  • Gesamtinvestment: ca. 27.000 EUR bis 35.000 EUR 

Lizenzgebühren:

Die monatliche Gebühr ist gestaffelt, um den Aufbau des Kundenstamms zu berücksichtigen und liegt im ersten Jahr bei 350 EUR und steigert sich ab dem zweiten Jahr auf 500 EUR (zzgl. MwSt.).

Franchise-Interview mit den Gründern von fe!ngemacht&friends

Hallo Herr Kratz, Hallo Frau Knabenreich-Kratz, schön, dass Sie Zeit für ein Gespräch gefunden haben! Stellen Sie sich und fe!ngemacht als Franchisesystem bitte kurz vor! Was steckt hinter fe!ngemacht?

Franzi & Christian im Interview

Wir sind Franzi und Christian, Gründer von fe!ngemacht&friends. Vor 8 Jahren ist Franzi durch Zufall in den Beruf des Hundefriseurs reingeschlittert und seit 2015 betreibt Sie Ihren erfolgreichen Hundesalon namens fe!ngemacht in Eltville im Rheingau .

Das Konzept des fe!ngemacht Hundesalons verbindet ganz kurz gesagt die drei Hauptmerkmale qualitativ gutes Handwerk, Nachhaltigkeit und stylisches Ambiente. Mit diesem Konzept scheint Franzi bei vielen Hundebesitzern einen Nerv getroffen zu haben. Der Beruf des Hundefriseurs ist kein anerkannter Ausbildungsberuf. Es gibt keine einheitlichen Standards, wie in anderen Berufen und somit variiert auch die Arbeitsqualität und das Wissen von Hundefriseuren erheblich. Es ist unheimlich schwer eine umfassende und qualitativ hochwertige Ausbildung zu absolvieren.

Viele von Franzi's Kunden kommen von weit her und nehmen stundenlange Fahrtzeiten in Kauf, um Ihren Hund bei fe!ngemacht frisieren zu lassen. Ich selbst (Christian) hatte bislang mit Hunden eher nichts zu tun. Ich bin BWLer. Aber als ich Franzi vor 3 Jahren kennengelernt habe, Sie in Workshops erlebt habe und wir den hohen Bedarf nach diesem Produkt auch überregional gesehen und analysiert haben, ist uns im letzten Jahr die Idee von fe!ngemacht als Hundesalon Franchisesystem gekommen. Wir haben lange daran getüftelt und seit knapp drei Monaten sind wir aktiv auf der Suche nach Franchise Partnern, die unsere Vision teilen.

Welche Voraussetzungen muss ein zukünftiger Franchise-Partner für die Zusammenarbeit mit Ihnen aufweisen? Welche Kriterien sind Ihnen wichtig?

Als übergeordnete Voraussetzung sollte jeder Franchisenehmer zunächst einmal von der Einstellung voll und ganz hinter dem fe!ngemacht Konzept stehen. Die Meinungen und unterschiedlichen Philosophien unterscheiden sich auch von Friseur zu Friseur erheblich. Weiterhin sollte ein Hundefriseur natürlich keine Angst vor Hunden haben und eine gewisse Tierliebe besitzen. Es ist auch von Vorteil ein kommunikativer Mensch zu sein, da natürlich auch der Umgang mit den Zweibeinern für das Führen eines Hundesalons wichtig ist. Da der Beruf sowohl körperlich, als auch mental sehr herausfordernd ist, ist es von Vorteil ein gewisses Energielevel mitzubringen, mit stressigen Situationen gut umgehen zu können und keine Angst vor Herausforderungen zu haben.

Über welche Kenntnisse und Qualifikationen sollte Ihr Franchise-Partner idealerweise verfügen?

fe!ngemachte Klientel

Fachliche Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich. Franzi zum Beispiel war ein kompletter Quereinsteiger in die Welt der Fellpflege. Es ist natürlich von Vorteil, wenn man bereits Erfahrungen mit Hunden hat. Neben der fachlichen Schulung ist auch der Umgang mit Hunden und die Themen Hundepsychologie, Körpersprache etc. Bestandteil der Ausbildung bei fe!ngemacht. Jeder Franchisenehmer ist aber auch ein eigenständiger Unternehmer und somit sind natürlich auch kaufmännische Grundkenntnisse und unternehmerisches Denken von Vorteil.

Aber unser Ziel ist es, unsere Franchisenehmer, die nach unserer Analyse überwiegend Quereinsteiger sein werden, dort abzuholen, wo sie gerade sind. Wenn die richtige Einstellung vorhanden ist, denken wir, dass in diesem Beruf alles weitere erlernt werden kann, die Liebe zum Tier sollte jeder jedoch bereits mitbringen.

Wie hebt sich fe!ngemacht als Franchisegeber branchenintern von der Konkurrenz ab? Welche Besonderheiten und Alleinstellungsmerkmale kennzeichnen Sie?

Unsere Recherchen haben ergeben, dass es im Hundefriseur Bereich aktuell noch kein überregionales und bekanntes Franchisesystem gibt. Fe!ngemacht hingegen ist eine eingetragene Marke in der EU und der Schweiz. Und obwohl es aktuell nur den einen fe!ngemacht Hundesalon in Eltville gibt, genießt die Marke fe!ngemacht bereits einen hohen Bekanntheitsgrad.

Franzi ist durch den TV Sender VOX und die Tiersendungen 3 Engel für Tiere und hundkatzemaus zu Deutschlands bekanntester Hundefriseurin geworden. Sie hat bei hundkatzemaus eine eigene Miniserie namens „einfach schön“, in der sie Tierschutzhunde für die Vermittlung pflegt. Dabei zeigt sie direkt aus dem Salon in Eltville, wie bei fe!ngemacht gearbeitet wird und welche Qualitätsansprüche Franzi bei der Fellpflege von Hunden hat. Durch internationale Weiterbildungen zum Beispiel in den USA hat Franzi ein sehr breites Wissen in der Hundefriseurbranche gesammelt. Als Autorin für Magazine und Blogs schreibt sie regelmäßig über das Thema Fellpflege. Und Ende 2018 hat sie ihr erstes Buch zum Thema Fellpflege namens „fe!ngemacht – so fühlt sich der Hund wohl in seiner Haut“, veröffentlicht. Außerdem arbeiten wir derzeit bereits an anderen Ideen um die Marke fe!ngemacht weiter auszubauen. Franzi ist also in der Hundebranche bereits ein sehr bekanntes Gesicht, und mit der Marke fe!ngemacht eng verwachsen. Alle Franchisenehmer können von diesem Bekanntheitsgrad profitieren. Gleichzeitig stellt er eine hohe Markteintrittsbarriere für andere Spieler in diesem Gebiet dar.

Natürlich haben wir aber auch gegenüber der Umwelt, den Menschen und den Hunden eine Verpflichtung. Daher verwenden wir ausschließlich zertifizierte Naturkosmetikprodukte für Hunde. Wir arbeiten auch mit nachhaltiger Fellpflege und beraten unsere Kunden dahingehend, dass regelmäßige art- und rassegerechte Fellpflege für den Hund gesünder ist, als ihn alle paar Monate mit einer Schermaschine abzuscheren. Weiterhin pflegen wir die Hunde in einem stylischen Ambiente. Ein spezielles Inneneinrichtungskonzept lassen den Besuch bei fe!ngemacht zu einem Erlebnis für Hund und Mensch werden, allerdings unter Verzicht auf ChiChi wie Fell bunt färben, alberne Frisuren oder Muster ins Fell rasieren.

Wir bieten unseren Franchisenehmern eine umfassende Ausbildung, in der sie das Handwerk des Hundefriseurs von der Pike auf lernen. Bei uns lernen die FN den richtigen Umgang mit der Schere, wie man welchen Fell Typ richtig behandelt und welche Ausnahmen es gibt. Auch der Umgang mit den Hunden und ihren Besitzern wird in unserem Ausbildungskonzept geschult. Der kaufmännische Aspekt ist uns ebenso wichtig, denn jeder FN ist auch ein eigenständiger Unternehmer. Wir bereiten unsere Hundefriseure auf das Leben als selbständige Unternehmer vor. Sie müssen nicht mehr dieselben Fehler machen, die wahrscheinlich jeder, auch Franzi, zu Beginn ihrer Selbständigkeit gemacht haben. Bei unserem Franchisesystem handelt es sich um eine langfristige Partnerschaft, und wir können am Ende mit dem System nur erfolgreich sein, wenn auch jeder unserer Partner erfolgreich ist. Auf diesem Weg wollen wir sie begleiten und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Diese Punkte sprechen für eine solide Franchisepartnerschaft

Franchises prüfen - So finden Sie den passenden Franchisegeber
Franchises prüfen - So finden Sie den passenden Franchisegeber
Sie wollen sich als Franchisepartner selbständig machen? Ob es sich bei der angestrebten Zusammenarbeit tatsächlich um eine „Partnership for Profit“ im Sinne aller Beteiligten handelt, will vor Vertragsabschluss genau überlegt sein. Welches Leistungspaket bietet der Franchisegeber? Können die erhofften Umsatzmargen realistisch erzielt werden? Welche Alleinstellungsmerkmale kennzeichnen das Franchise-System? Wir vermitteln Ihnen einen Überblick wichtiger vorvertraglicher Verhandlungspunkte als Basis einer vertrauensvollen Partnerschaft.

Welche Bedingungen muss ein Standort für die Eröffnung eines fe!ngemacht Store erfüllen?

Die Wahl des geeigneten Standorts obliegt grundsätzlich natürlich jedem Franchisenehmer selbst. Allerdings wollen wir auch hier Empfehlungen aussprechen, die wir bei der Auswahl für wichtig erachten und Kriterien festlegen, die bei der Standortanalyse einfließen sollten. Demnach sollte unserer Meinung nach ein fe!ngemacht Hundesalon in einer Region liegen, wo die Kaufkraft hoch ist und es tendenziell auch viele Hunde gibt. Eine Innenstadtlage in einer Großstadt muss jedoch nicht zwingend erforderlich sein. Die hohe Miete würde die Wirtschaftlichkeit negativ beeinflussen. Aber grundsätzlich sind Parkmöglichkeiten für den Kunden wichtig, da die meisten mit dem Auto anreisen.

Ein weiterer Faktor, der in die Standortanalyse einfließt, ist das Verhältnis zwischen bereits vorhandenen Hundefriseuren und der Anzahl der Hunde im Einzugsgebiet. Auch die Möglichkeit mit dem Vierbeiner nochmals um die Ecke zu gehen, bevor der Termin startet, ist von Vorteil. Die fe!ngemacht Franchisezentrale liegt in Eltville, einem 17.000 Einwohner Städtchen im Rheingau und Rhein-Main Gebiet. Unsere Kunden kommen aus Wiesbaden, Koblenz, Mainz, Frankfurt und sogar von noch weiter her. Für uns sind kleine Städte die in Großstadtnähe liegen, genauso gut, wie Großstädte selbst. Für viele Hundebesitzer scheint die Lage selbst allerdings tatsächlich zweitrangig, denn die Qualität, der Umgang mit dem Hund und das Ambiente spielen eine weitaus größere Rolle.

Welche Vorteile bieten Sie Ihren Partnern?

artgerechte Fellpflege für Ihren Liebling

Allen voran bieten wir unseren Partnern die Nutzung einer starken und bekannten Marke, deren Reichweite wir durch unsere Maßnahmen kontinuierlich weiter ausbauen. Wir bieten ein langjähriges, erprobtes und geprüftes Hundesalonkonzept mit einer umfassenden Ausbildung zum Hundefriseur. Wir können unseren Partnern vergünstigte Einkaufskonditionen bei Teilen der Ausstattung und den notwendigen Produkten im Salonalltag anbieten. Unseren Partnern steht ein wachsendes Netzwerk, das Ihnen vertrauensvoll über die gesamte Vertragslaufzeit Unterstützung bieten kann, zur Verfügung. Wir beraten unsere FN auch in unternehmerischen Fragen und lassen Sie bei allen Fragestellungen rund um das Eröffnen und natürlich Führen des Salons über die gesamte Vertragslaufzeit nicht im Regen stehen.

Welche einheitlichen Standards gibt fe!ngemacht als Franchise vor und wie werden sie umgesetzt?

Wir haben viel Zeit in die Entwicklung eines Franchise Handbuchs investiert, in dem nicht nur die Alltagsabläufe genau festgehalten sind, sondern auch einheitliche Standards festgelegt wurden. Es gibt Standards, die zwingend umgesetzt werden müssen, Empfehlungen, die optional eingehalten werden können und Bereiche in denen der Franchisenehmer komplette Gestaltungsfreiräume hat. Das ist im Handbuch alles geregelt und die Einhaltung wird vertraglich festgehalten. Allerdings ist ein solches Handbuch nicht für alle Zeiten in Stein gemeißelt, sondern muss auch eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit mit sich bringen und wird bei Bedarf in regelmäßigen Abständen adjustiert.

Wir sind ein junges Unternehmen und sind stets bereit uns auch noch weiterhin zu verbessern und dazuzulernen. Feingemacht hat jedoch drei wesentliche Markenattribute, die das Fundament darstellen: Gelerntes Handwerk, gelebte Nachhaltigkeit und stylishe Wohlfühlatmosphäre im Salon. Wir geben daher beispielsweise ein Inneneinrichtungskonzept durch ein einheitliches Corporate Design vor. Jeder Hundebesitzer sollte den fe!ngemacht Hundesalon sofort wiedererkennen. Wir geben die Saloneinrichtung in weiten Teilen und auch die Werkzeuge für die Erstausstattung vor. Auch die zertifizierten Pflegeprodukte sind ein absolutes Muss. Die FN müssen sich an gewisse Servicestandards und Pflegemethoden halten. Gewisse Dinge, wie das Abscheren gewisser Felltypen oder das Verwenden beliebiger Hundeshampoos sind nicht gestattet. Wir möchten sowohl klare optische Wiedererkennungsmerkmale, aber auch eindeutige Merkmale des Ablaufs und der Prozesse im Salon, die sich an Franzi's Hundesalon in Eltville anlehnen, in den einzelnen Salons umgesetzt sehen. Immerhin ist dieses Konzept seit Jahren sehr erfolgreich und letztendlich macht gerade das ein Franchisesystem aus.

Wie überprüfen Sie, ob die vorgegebenen Standards eingehalten werden?

Natürlich soll schon regelmäßig kontrolliert werden, ob diese Standards eingehalten werden. Dies kann durch Testkunden oder Testeinkäufer erfolgen. Uns geht es aber nicht in erster Linie um die Kontrolle an sich. Wir möchten unsere Begeisterung für das fe!ngemacht Konzept auch an unsere FN weitergeben, dass diese das Konzept auch tatsächlich leben und die Standards gerne umsetzen. Die Standards wurden ja nicht entwickelt, um es den Partnern unnötig schwierig zu machen. Wir sehen unsere zukünftigen FN als Teil der fe!ngemacht Familie. Wir sind Partner und versuchen gemeinsam mit unseren FN eine erfolgreiche Hundesalon Kette in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufzubauen. Dabei brauchen wir auch die Leidenschaft unserer Franchisepartner. Es ist auch für uns eine spannende neue Reise und wir möchten gemeinsam mit unseren fe!ngemacht Partnern wachsen.

Welche Franchisegebühren fallen an und wie hoch ist die Eintrittsgebühr ins Franchisesystem?

Die Eintrittsgebühr liegt bei 19.000 EUR, die monatliche Gebühr ist gestaffelt, um den Aufbau des Kundenstamms zu berücksichtigen und liegt im ersten Jahr bei 350 EUR und steigert sich ab dem zweiten Jahr auf 500 EUR (zzgl Mehrwertsteuer).

Wie hoch sind Investitionssumme und das benötigte Eigenkapital?

Die Investitionssumme hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Die Größe und der Zustand der angemieteten Immobilie spielen dabei eine große Rolle. Für die Erstausstattung wie Möbel, Werkzeuge, Büro-und Ladenausstattung muss mit ca. 8500 EUR netto gerechnet werden. Jeder Hundesalon wird aber nach den räumlichen Gegebenheiten ausgestattet werden. Es ist also mit einem Gesamtinvestment für die Eintrittsgebühr und die Erstausstattung von ca. 27.000 bis 35.000 EUR netto zu rechnen. Es empfiehlt sich weiterhin einen Puffer vorhalten zu können. Davon sollte man ca. ein Drittel an Eigenkapital aufbringen können, um eine Finanzierung bei einer Bank zu erhalten. Die Zahlen sind allerdings eher als Richtwerte zu verstehen. Bevor wir eine Vertragsbindung mit unseren Partnern eingehen, finden auch umfangreiche Gespräche zu der Wirtschaftlichkeit, den Kosten, den Finanzierungsmöglichkeiten und insbesondere den Risiken statt. Absolute Transparenz sind unseres Erachtens unabdingbar, damit beide Partner im Nachhinein keine unangenehmen Überraschungen erleben.

Wo liegt aktuell die größte Herausforderung für fe!ngemacht als Franchise?

Mit unserem Franchisesystem feingemacht stehen wir erst ganz am Anfang. Bereits jetzt können wir uns aber über großes Interesse freuen und uns ereilen fast täglich Anfragen zu unserem System im Allgemeinen, der Ausbildung, dem Ablauf oder auch den Konditionen. Das Interesse, einer Berufung nachzugehen, statt einen Beruf auszuüben, scheint gerade im Zusammenhang mit leidenschaftlichen Tierliebhabern sehr groß zu sein. Was jedoch oftmals fehlt ist eine große Portion Mut und Selbstvertrauen, den Weg in die Selbstständigkeit zu wagen. Viele scheinen mit sich selbst zu ringen, ob Sie sowohl bereit als auch überhaupt in der Lage sind, ein solches Investment in ein System aufzubringen.

Unsere typischen Interessenten sind oftmals Quereinsteiger aus anderen Berufszweigen, oder aber auch aktuell Arbeitssuchende. Doch ganz ohne finanzielle Rücklagen ist der Weg in die Selbstständigkeit immer sehr schwer. Wir glauben auch, dass die Investition in das System zwar auf den ersten Blick teurer erscheint, als der Weg in die Selbstständigkeit auf eigene Faust, dass die Vorteile des Systems sich aber am Ende des Tages auszahlen werden.

Eine weitere Herausforderung liegt auch darin, die Interessenten mit dem Selbstvertrauen auszustatten, dass Sie das Wissen und die Fähigkeiten über das Handwerk erlernen können. Und dann braucht es auch noch viel Zeit und Geduld das Gelernte in der Praxis umzusetzen. Rückschläge sind da keine Seltenheit. Man braucht ca. ein Jahr, um Sicherheit in diesem Beruf zu erlangen und Rassestandards gut umsetzen zu können. Wenn Franzi daran denkt, wie ihre ersten Hundeköpfe aussahen ???? Es ist ähnlich wie bei einem Menschenfriseur. Der kann nach dem ersten Ausbildungsjahr auch noch keinen Bob schneiden. Übung macht den Meister und es erfordert Geduld mit sich selbst und den Tieren. Auch der Umgang mit den Hunden fällt Vielen am Anfang schwer. Wir können unsere FN gut ausbilden und das ganze Wissen und Material an die Hand geben, damit sie gute Hundefriseure werden. Aber den Rest müssen Sie selber machen. Sie müssen einen langen Atem und vor allem Biss haben. Franzi weiß, dass es am Anfang schwer ist in diesem Beruf, und genau deshalb versucht sie als Frontfrau von fe!ngemacht unsere Partner ständig zu motivieren und zu unterstützen. Die Hundefriseurbranche ist ein wachsender Markt und eine Nische, die nicht in unmittelbarer Gefahr besteht, der Digitalisierung zum Opfer zu fallen. Der Bedarf an gut ausgebildeten Friseuren ist da, wir müssen nur die Bewerber mit dem größten Potential für fe!ngemacht finden, diese ausbilden und sie bei ihrer Selbstständigkeit begleiten.

Wie entwickeln Sie sich weiter? Wie sehen die nächsten Schritte aus?

Wir haben bereits die ersten Interessenten und Bewerber. Da wir aber nur eine begrenzte Anzahl an FN ausbilden können, um den hohen Qualitätsstandard aufrecht halten zu können, werden wir am Anfang auch nur langsam, aber nachhaltig wachsen. Wir möchten lieber die richtigen Kandidaten finden, anstatt schnell um jeden Preis zu wachsen. Die ersten Gespräche und persönlichen Treffen haben wir bereits gemacht. Wir prüfen nun, ob die Kandidaten passen und dann geht es ans Eingemachte. Standortanalyse, Immobilie finden, Ausbildung, Laden einrichten, Marketingkampagne und dann können die Scheren anfangen zu klappern. Wir freuen uns schon sehr diesen Weg gemeinsam mit unseren Partnern zu bestreiten und die Herausforderungen, die sich dabei ergeben werden, zu meistern.

Aber natürlich gibt es auch schon wieder neue Ideen, wie wir die Marke fe!ngemacht weiter zum Wachsen bringen. Ich kann nur sagen, mit Franzi kommt da keine Langeweile auf. ????. Und meine Aufgabe ist es dann an einer Umsetzung der Ideen zu arbeiten.

Wie hoch beläuft sich der Jahresumsatz und wie sind die Verdienstmöglichkeiten für den Franchise-Partner?

Die Verdienstmöglichkeiten eines jeden Franchisepartners hängen von einigen Faktoren ab, die wir teilweise nicht selbst bestimmen können. Somit gibt es nicht diese eine Zahl, die wir hier nennen können.

Beim Aufbau des Kundenstamms und der Marketingmaßnahmen können und wollen wir natürlich bestmöglich unterstützen. Andere Faktoren, wie die Preisgestaltung bestimmt jeder Franchisenehmer selbst. Auch die Anzahl der Stunden, die jeder im Salon steht wird jeder selbst bestimmen. Durch diese Faktoren wird am Ende auch die Höhe des Umsatzes maßgeblich beeinflusst. Wir bewegen uns beim fe!ngemacht Konzept jedoch im oberen Preissegment der Hundefriseurbranche. Es hat sich gezeigt, dass die gute Qualität des Handwerks und das Ambiente diesen Preis auch rechtfertigen. Franzi hatte bereits viele Kunden, die andere, günstigere Friseure ausprobiert haben, jedoch nach kurzer Zeit wieder nach einem Termin bei fe!ngemacht angefragt haben. Die Hundefriseurbranche ist eine wachsende Branche. Hundebesitzer sind heute bereit, wesentlich mehr Geld für Ihre Hunde auszugeben. Diese nehmen heutzutage eher die Rolle eines Familienmitgliedes ein, als die Funktion eines Wachhundes, der auf dem Hof gehalten wird. Somit wächst auch ein ganz anderes Bewusstsein und die Fellpflege spielt eine immer größere Rolle. Somit bietet der Markt auch genügend Kunden für unsere FN.

Besteht die Möglichkeit Sie und das fe!ngemacht Konzept vor Vertragsunterschrift an einem Franchise-Standort einen Tag lang kennenzulernen?

Das ist sogar eine Voraussetzung. Jeder Interessent, der nach Durchsicht eines Fragebogens und eines Kennenlern-Telefonats auf den ersten Blick unseren Kriterien entspricht, muss einen Schnuppertag in Eltville machen. Bevor wir Vertragsangelegenheiten besprechen, haben wir ein mindestens genauso großes Interesse unsere Kandidaten näher kennenzulernen, wie diese ein Interesse daran haben einen Eindruck vom Salonalltag zu gewinnen. Viele haben zwar schon eine grobe Idee vom Salon aus der TV Serie, aber es macht immer noch mal einen komplett neuen Eindruck das einmal persönlich mitzuerleben. Sie dürfen sogar direkt Hand anlegen und bei der Hundesalonarbeit helfen.

Franzi hat in den letzten Jahren Hundefriseure aus- und weitergebildet und sieht sehr schnell, wer als Hundefriseur geeignet ist, und wer vielleicht auch nicht. Nicht jeder, der gern Hundefriseur sein möchte, bringt diese Fähigkeiten mit und einiges lässt sich schnell lernen, anderes erfordert allerdings viel Geduld und harte Arbeit. Mit schwierigen Situationen oder Hunden souverän umzugehen erfordert eben auch manchmal einfach eine große Portion Erfahrung.

Letztendlich dient ein Schnuppertag sowohl dem Schutz des zukünftigen Franchisenehmers, als auch dem Schutz des Franchisesystems. Nur durch die Auswahl der richtigen FN kann das System erfolgreich werden.

Lesen Sie auch: So gelingt Ihr Franchise Vertrag

10 Punkte für Ihren Franchise-Vertrag
10 Punkte für Ihren Franchise-Vertrag
Sie haben sich bereits für ein Franchise-System entschieden? Nach Erstellung Ihres Businessplans und persönlicher Übereinkunft mit Ihrem Franchisepartner steht der vertragliche Abschluss nun kurz bevor? Welche Punkte im Franchise-Vertrag unbedingt Erwähnung finden müssen und warum, haben wir Ihnen als 10-Punkte Checkliste zusammengefasst.

Gibt es Unterschiede zwischen fe!ngemacht als Franchise in Deutschland und an internationalen Standorten?

Fe!ngemacht wird am Anfang für den deutschsprachigen Raum (D; A und CH) angeboten. Auch in Österreich und der Schweiz scheint es nach zahlreichen Anfragen für Ausbildungen sehr schwierig zu sein, gut ausgebildete Hundefriseure oder einen guten Ausbilder zu finden. Die Anforderungen der Kunden und auch das Angebot in der Hundefriseurbranche unterscheiden sich nach unseren Erfahrungen nicht wirklich. Das wichtigste Glied in der Kette wird der Franchisenehmer sein. Ein sympathischer Hundefriseur, der das Tierwohl in den Mittelpunkt stellt, der gut ausgebildet ist, seine Kunden gut berät, mit den Hunden gut umgeht und der auch noch Leidenschaft für seinen Beruf empfindet, wird ein erfolgreicher fe!ngemacht Hundefriseur werden. Das Konzept ist sehr besonders und die letzten Jahre haben gezeigt, dass der Markt dieses Konzept dankbar annimmt.

Sie möchten Franchsiepartner werden?: So erreichen Sie fe!ngemacht

fe!ngemacht sucht friends

feingemacht & friends GmbH

Rheingauer Straße 16

65343 Eltville

Deutschland

Senden Sie uns eine Mail und wir stellen Ihr Franchise in den Fokus!

Franchise-Systeme werden für Gründer immer attraktiver, doch längst nicht alle wissen überhaupt um diese Möglichkeit der Selbstständigkeit und die Details einer entsprechenden Geschäftsgründung. Unternehmenswelt.de stellt regelmäßig ausgewählte Franchise-Systeme vor. Sie haben Interesse, dass auch Ihr Franchise vorgestellt wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Franchise-Interview" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Das könnte Sie außerdem interessieren

Erfolgreich Gründen als Franchisenehmer im Dienstleistungsgewerbe
Erfolgreich Gründen als Franchisenehmer im Dienstleistungsgewerbe
Die Dienstleistungsbranche stellt unter den Franchise-Systemen mit 35 Prozent Marktanteil das beliebteste Gewerbe bei zur Wahl stehenden Franchise-Gründungen dar. Wir geben ihnen einen aktuellen Überblick attraktiver und erfolgreicher Franchise-Systeme im Dienstleistungssektor.
7 essenzielle Tipps für Ihre Franchise-Gründung
7 essenzielle Tipps für Ihre Franchise-Gründung
Franchising ist ein Erfolgsmodell, wenn ein Franchise-System funktioniert. Ein erprobtes Geschäftsmodell, die nachweisliche Qualität von Produkt oder Dienstleistung, ein bekannter Markenname und die professionelle Unterstützung beim Geschäftsaufbau durch den Franchisegeber erhöhen die Erfolgsaussichten einer Franchise-Gründung gegenüber der klassischen Selbständigkeit. Wir geben Ihnen 7 hilfreiche Tipps für eine gelungene Franchise-Gründung von der Idee bis zum ersten Umsatz.
Franchise-News: Die Franchise-Branche im Fokus
Franchise-News: Die Franchise-Branche im Fokus
Immer mehr Unternehmer entscheiden sich für die Gründung eines Franchise. Wir bieten Ihnen alle Informationen rund um die Gründungsalternative. Von den grundlegenden Voraussetzungen für eine Gründung, über den Weg, um das passende Franchise-System zu finden, bis zur Finanzierung Ihres Unternehmens.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
14.10.2019

Franchise Gründung: Rechte und Pflichten für Franchisepartner

Ein Überblick, was Ihnen zusteht und was Sie leisten müssen

Franchise Gründung: Rechte und Pflichten für Franchisepartner

Im deutschen Recht findet sich keine gesetzliche Definition von Franchising. Die Vertrags- und Vertriebspartnerschaft von Franchisenehmer und Franchisegeber ist dennoch durch klare Regeln der hier allgemein geltenden gesetzlichen Vorschriften definiert. Darüber hinaus hat die Rechtssprechung für beide Vertragspartner Präzendenzfälle geschaffen, die bei Konflikten zu Rate gezogen werden können. Wir geben Ihnen einen Überblick der wichtigsten Verantwortlichkeiten im Rahmen einer Franchise-Partnerschaft.

09.09.2019

Franchise-Check: Fußballfabrik

Die erste Fußballschule Deutschlands mit GUT DRAUF-Label der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Franchise-Check: Fußballfabrik

Die Fußballfabrik wurde 1997 von Ex-Bundesligaprofi und UEFA-Cup-Sieger Ingo Anderbrügge gegründet. "Training. Lernen. Leben", so lautet die von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ausgezeichnete Philosophie der Fußballfabrik für altersgerechte und nachhaltige Ausbildungskonzepte im Rasenballsport. Im Interview erklärt Franchisemanager Holger Möbuß, welche Konzepte dies konkret sind und über welche Eigenschaften ein künftiger Franchisepartner und Trainer der Fußballfabrik idealerweise verfügen sollte.

02.09.2019

Franchise-Interview mit La Maison Du Pain

Ein Kurzurlaub in Frankreich mit viel Raum für Ihr ganz eigenes Je-ne-sais-quoi

Franchise-Interview mit La Maison Du Pain

La Maison du Pain wurde 2007 in Frankfurt gegründet. 2014 erwarb die Aktiengesellschaft Momentum LMPD AG das Konzept aus französischer Boulangerie und Patisserie. Seit 2018 ist La Maison du Pain zertifiziertes Voll-Mitglied im Deutschen Franchiseverband. Welche Voraussetzungen Sie benötigen, um bei „Cafe au lait und Chansons im Hintergrund“ als Franchisepartner der La Maison Du Pain Familie erfolgreich zu sein, beantwortet Bernd Steiner von Momentum LMPD AG im Interview.

unternehmenswelt