Titelbild

Fachkräftemangel

Businessplan kostenfrei erstellen

In der Wirtschaft ist von einem Fachkräftemangel die Rede, wenn eine bestimmte Anzahl von Arbeitsplätzen nicht mit den passenden Mitarbeitern besetzt werden kann. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass auf dem Arbeitsmarkt keine entsprechend qualifizierten Mitarbeiter zur Verfügung stehen. Ein Fachkräftemangel kann über einen längeren Zeitraum zu einer Schwächung des Wirtschaftswachstums führen.

Die Engpässe bezüglich der Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitnehmern können verschiedene Gründe haben. Zum einen kann ein unerwartetes und schnelles Wachstum eines bestimmten Wirtschaftszweiges zu einem Fachkräftemangel führen. Dies ist unter anderem beim Aufkommen neuer Technologien oder in der IT-Branche der Fall. Die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern kann in solchen Branchen in einem schlechten Verhältnis zu den gebotenen Ausbildungsmöglichkeiten und zur Ausbildungsdauer stehen. Zum anderen können die Abwanderung von Fachkräften ins Ausland oder in andere Branchen sowie demografische Schwankungen zu einem Fachkräftemangel führen.

Um den Fachkräftemangel zu beseitigen, werden arbeitsmarktpolitische Entscheidungen verlangt. Kurzfristige Maßnahmen wie das Anwerben von fachlich qualifizierten Mitarbeitern aus anderen Staaten oder Umschulungen können das Problem beheben. Langfristig kann der Fachkräftemangel nur durch die Schaffung neuer Berufsbilder und neuer Ausbildungsinhalte beseitigt werden. Bei einer Existenzgründung ist es deshalb wichtig, Branchen auf ihre Entwicklungspotenziale zu untersuchen. Sich in einem Gebiet niederzulassen, in dem ein Fachkräftemangel besteht, bietet für entsprechend qualifizierte Selbstständige oftmals eine gute Möglichkeit, sich auf dem Markt zu positionieren.