Titelbild
30.06.2018

Crypto News der Woche 26/2018

Die buchstäblich aufstrebenden Ambitionen des StartUp – Konsortiums McFly.aero mit seinen blockchainbasierten Flying Taxis haben in dieser Woche unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Das Projekt steht stellvertretend für eine Reihe von Unternehmen, die mithilfe der Blockchain-Technologie neue Märkte definieren werden. Die Crypto-Währung der Woche ist diesmal Cardano, die aktuell auf Platz 8 in der TopTen der Crypto-Währungen rankt.

Flying Taxi - Wie autonomes Fahren mit Crypto-Währungen künftig möglich sein wird

Die Art wie sich Menschen künftig in Städten fortbewegen, könnte sich angesichts der fortschreitenden Interaktion von AI, blockchainbasierter Smart Contracts – Anwendungen und der Zusammenarbeit mit Fahrzeugherstellern deutlich und buchstäblich vom derzeitigen status quo abheben. Der aktuelle ICO von einem Konsortium aus Fluggeräteherstellern, Blockchain - Spezialisten und Dronen – Entwicklern geht jedenfalls in genau diese Richtung. Mehr Informationen zum autonomen Fahren der Zukunft haben wir im Folgenden zusammengefasst.

Cardano – das „Ethereum of Japan“ - Mit Smart Contracts und dApps unter die TopTen der Crypto-Währungen

Bis 2020 soll das komplette Spektrum der programmatischen Möglichkeiten des Cardano – Cryptoversums im Netz laufen. Ambitionierte Pläne von Charles Hoskinson, der bereits seit 2015 an der Cardano – Plattform arbeitet und auch maßgeblich als Entwickler für Ethereum tätig war. Mit Cardano sieht Hoskinson die 3. Generation der Crypto-Währungen nach Bitcoin und Ethereum auf Erfolgskurs. Alle Fakten zu Cardano haben wir hier zusammengefasst.

Branchennews der Woche

Crypto wird erwachsen! – China´s Global Public Chain Technology Evaluation Index sieht EOS auf Platz 1. Bitcoin abgeschlagen auf Platz 17!

Das China Center for Information Industry Development (CCID) zugehörig zum Ministry of Industry and Information Technology hat jüngst seinen monatlich erscheinenden unabhängigen Bericht auf der Basis einer Analyse von 30 Crypto-Währungen veröffentlicht. Jeweils betrachtet unter sowohl technologischen Gesichtspunkten, als auch hinsichtlich Anwendungsmöglichkeiten und Innovationsgrad nimmt EOS dabei aktuell den ersten Platz ein, gefolgt von Ethereum auf Platz 2. Der Liebling der Crypto-Börsen Bitcoin rankt abgeschlagen auf Platz 17. Die chinesische Regierung unter Xi Jinping versteht Blockchain dabei als eine wichtige Zukunftstechnologie und ihren monatlichen Bericht als Leitfaden für Wirtschaft und Forschung, um diese bestmöglich zu implementieren. Erfahren Sie mehr dazu auf cointelegraph.com.

Satoshi Nakamoto in geheimer Mission? – Wer steckt hinter dem Hash für Block 528249?

Am 19. Juni wurde der mysteriöse Block 528249 im Bitcoin – Netzwerk gemined. Seine Siegel- aka Hash-Struktur gibt dabei aktuell Anlass zu Spekulationen. Waren Quantencomputer am Werk um diese Rechenaufgabe so schnell zu lösen oder ist es doch die kleine 0.5% -ige Wahrscheinlichkeit, die -21e800- genau an dieser Stelle platziert hat? Wieso ähneln sich der Genesis-Block und Block 528249? Ist am Ende Satoshi Nakamato für beide als Urheber verantwortlich und wenn ja, welche Botschaft verbirgt sich dahinter? Die Crypto-Community grübelt auf cointelegraph.com.

Choon – ein blockchainbasierter Streaminganbieter als „the blockchain’s music solution”?!

80% ihres Streaming – Umsatzes will Choon, eine neue blockchainbasierte StreamingPlattform, den auf ihr vertretenen Künstlern zugutekommen lassen und sagt damit Anbietern wie Spotify den Kampf an! Dabei können Künstler und Fans direkt auf der Plattform interagieren und die ihr eigenen NOTES – Token regeln unter ihnen den Zahlungsverkehr ohne Mittelsmänner. Der Choon ICO läuft von Juli bis August 2018. Ab Dezember soll es die iOS Choon App geben. Alle wichtigen Infos finden sie hier