Zahlungsverkehr

Zahlungsverkehr managen - Kostenfreie Finanzverwaltung

  • Rechnungen & Mahnungen erstellen
  • Das passende Geschäftskonto finden
  • Forderungen verwalten

Unter Zahlungsverkehr versteht man alle Übertragungen von Zahlungsmitteln, welche zwischen Wirtschaftssubjekten stattfinden und welche bei Unternehmern i. d. R. übers Geschäftskonto laufen. Er hat eine fundamentale Bedeutung im.

Unter Zahlungsverkehr versteht man alle Übertragungen von Zahlungsmitteln, welche zwischen Wirtschaftssubjekten stattfinden und welche bei Unternehmern i. d. R. übers Geschäftskonto laufen. Er hat eine fundamentale Bedeutung im Wirtschaftsleben und im Alltag. Eine Unterscheidung des Zahlungsverkehrs kann nach Art des verwendeten Zahlungsmediums als auch nach Verwendung von Belegen erfolgen.

Die Art des verwendeten Zahlungsmediums kann weiter untergliedert werden in baren, halbbaren und bargeldlosen Zahlungsverkehr. Unter barem Zahlungsverkehr versteht man alle Zahlungsströme, in welchen nur Bargeld verwendet wird. Zahlungsvorgänge bei denen teilweise Bargeld zum Einsatz kommt, nennt man halbbare Zahlungsvorgänge. Der bargeldlose Zahlvorgang wird charakterisiert durch Lastschriften, Überweisungen oder Verrechnungsschecks.

In der Wirtschaft überwiegt der beleglose Zahlungsverkehr, da dieser eine höhere Effektivität bietet. Im Zahlungsverkehr zwischen Unternehmern sind unbare Zahlungsvorgänge vorherrschend. Ein vollkommener Verzicht auf den Einsatz von Bargeld ist derzeit noch nicht denkbar. Finanzierungsunternehmen, wie z. B. VISA oder MasterCard forschen derzeit an der Entwicklung kontaktloser Zahlungsmedien, welche den Zahlungsverkehr beschleunigen sollen.

Wirtschaftslexikon A – Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
unternehmenswelt