XYZ-Analyse

XYZ-Analyse im Businessplan

  • Businessplan einfach & selbst erstellen
  • Existenzgründung & XYZ-Analyse
  • Gründungszuschuss & Einstiegsgeld

Als XYZ-Analyse bezeichnet man ein Verfahren in der Betriebswirtschaftslehre. Genauer ist es in die Materialwirtschaft einzuordnen. Mit diesem Verfahren können mit Hilfe von empirischen Erfahrungen Ergebnisse von Stücklistenauflösungen bezüglich.

Als XYZ-Analyse bezeichnet man ein Verfahren in der Betriebswirtschaftslehre. Genauer ist es in die Materialwirtschaft einzuordnen. Mit diesem Verfahren können mit Hilfe von empirischen Erfahrungen Ergebnisse von Stücklistenauflösungen bezüglich der Umsatzregelmäßigkeit einer Klassifikation zugeordnet werden. Außerdem kann mit der XYZ-Analyse die Schwankung und Variation von Artikeln und Gütern ermittelt werden.

Hinter dem Namen der XYZ-Analyse verbirgt sich die Einteilung von Artikeln bzw. Gütern in verschiedene Gruppen. Artikel und Güter, die sich in einer relativ konstanten Stückzahl regelmäßig verkaufen, werden in die X-Klasse eingeordnet. Hingegen werden solche Artikel, deren Verkauf sehr unregelmäßig ist, in die Klasse der Z-Artikel eingestuft. Man bezeichnet die XYZ-Analyse auch als RSU-Analyse. Hier steht die Buchstabenkombination R für regelmäßig, S für saisonal oder trendförmig und U für unregelmäßig.

Als Zusammenfassung kann man sagen, dass X für konstanten Verbrauch mit seltenen Schwankungen, Y für Verkauf mit stärkeren, meist saisonal bedingten Schwankungen und Z für einen sehr unregelmäßigen Verkauf steht. Die XYZ-Analyse findet in der Materialbedarfsplanung, Lagerplanung und Kalkulation Anwendung. Oft wird das Verfahren mit der ABC-Analyse kombiniert und nennt sich dann ABC / XYZ-Analyse. Dieses Verfahren sollte dem Unternehmer bei Existenzgründung bekannt sein.

Wirtschaftslexikon A – Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
unternehmenswelt