Webdesign

Businessplan kostenfrei erstellen

  • Businessplan einfach & selbst erstellen
  • Existenzgründung & Übernahme
  • Gründungszuschuss & Einstiegsgeld

Zum Webdesign (auch Interface-Design) im Internet gehören der Aufbau, die Gestaltung und die nutzerfreundliche Leitung (Usability) auf www-basierten Websites.

Zum Webdesign (auch Interface-Design) im Internet gehören der Aufbau, die Gestaltung und die nutzerfreundliche Nutzerleitung (Usability) auf www-basierten Websites. Für die Erstellung eines konkreten Webdesigns werden im Allgemeinen internetspezifisch-strukturierte Texte, Grafiken und hypertextuelle Elemente zusammengefügt - Webdesign verwirklicht konkret gesagt das post-postmoderne Phänomen der Medienkonvergenz.

WebdesignteTexte sollen in sogenannte Texthappen unterteilt werden, welche nicht länger als ein Bildschirmausschnitt sind. Für das userfreundliche Lesen am Bildschirm muss jedoch nicht auf tiefgreifende Inhalte verzichtet werden. Fundierte schriftliche, graphische und audiovisuelle Inhalte werden über weiterführende Links angeboten. Auf diese Weise, d. h. mit Hilfe der internettypischen Charakteristika Hyperaktivität, Multimedialität und Additivität, können Sie Ihre Geschäftsidee sogar über multiple Wahrnehmungskanäle und interaktive Optionen dem Kunden näher bringen.

Das Verfassen solcher Webdesign-Texte erfolgt über die Internetsprachen XHTML und HTML. Der Webdesigner fügt CSS-formatierte Grafiken hinzu. Mit dem Programm CSS gestalten Webdesigner das grafische Erscheinungsbild einer Website. Webdesign ist daher so wichtig, da vorrangig die visuelle Kommunikation den Nutzer stark beeinflusst und leitet. Webdesign zeichnet sich im Vergleich zu konventionellem Design darin aus, dass technische Begrenzungen des Internets überwunden und Chancen des Webs (Web 2.0 - direkte Interaktivität) genutzt werden können.

Wirtschaftslexikon A – Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
unternehmenswelt